DEL - Kantersieg für ERC Ingolstadt gegen Iserlohn Roosters

 

(DEL/Ingolstadt) PM Kantersieg für den ERC Ingolstadt: Tommy Samuelssons Mannschaft gewann am Familienspieltag gegen die Iserlohn Roosters mit 5:0. Durch den Sieg gegen das Tabellenschlusslicht schafften die Panther den Sprung in die Spitzengruppe.

 

Ingolstadt Jubel 2017

(Foto: Jrgen Meyer)

 


Der ERC, der ohne Olson, Taticek und Ramoser antrat, war im ersten Drittel die leicht bessere Mannschaft und führte nach 20 Minuten mit 1:0. Kael Mouillierat und Mike Collins hatten gleich in der ersten Minute Abstauberchancen, scheiterten an dem gut aufgelegten Mathias Lange. Der Gästetorwart stand im ersten Drittel bei 5-gegen-5 mehrmals im Fokus, sein Gegenüber Timo Pielmeier war bei Iserlohner Powerplays gefordert. Erwähnenswert: Blaine Downs ansehliches Solo in der 8. Minute, das der ERC-Goalie im Nachfassen beendete, und Chad Bassens Alleingang (10.). Ansonsten arbeitete Brandon Buck an seinem Punktekonto, scheiterte zweimal aus dem Lauf kommend an Lange (10. und 20.). Dazwischen klappt es: Von der verlängerten Torlinie überwand er den Gästetorwart zur ERC-Führung (16.). „Ein kurioses Tor“, meinte Gästetrainer Jari Pasanen, „das hat weh getan. Es war ein gutes erstes Drittel hüben wie drüben.“

 


Restlos zufrieden war Trainer Samuelsson mit dem Gebotenen im ersten Abschnitt nicht. Das änderte sich im zweiten Abschnitt, als die Panther vor den 3600 Zuschauern in der Saturn Arena gleich loslegten. Thomas Greilinger (21.) und Kael Mouillierat (22.) stellten rasch auf 3:0 und sorgten damit für klare Verhältnisse. Danach spielte lange nur der ERC, nur Torwart Lange verhinderte einen höheren Rückstand der Iserlohner. Erst zur Drittelmitte, in Überzahl, schüttelten die Gäste die Schockstarre ab, kamen zu Chancen und waren bis zum Ende des Drittels zumindest sichtbar ums Anschlusstor bemüht. Pasanen aber meinte, „wir haben es mit der Brechstange versucht und Struktur verloren“: Der ERC legte dagegen nach: John Laliberte ging in den rechten Bullykreis vor dem Iserlohner Tor, wartete und bediente Sean Sullivan, der Lange zum 4:0 überwand (34.).

 


„Im Schlussdrittel haben wir die Partie kontrolliert“, sagte Samuelsson. Iserlohn schoss zwar, in der Regel jedoch nicht restlos gefährlich – und wenn dann war ERC-Goalie Timo Pielmeier zur Stelle, der sich seinen zweiten Saison-Shut-Out sicherte. Drei Minuten vor Ende besorgte Kapitän John Laliberte nach schöner Kombination mit Darin Olver und Greg Mauldin den 5:0-Endstand.

 


Der ERC rückte auf den zweiten Tabellenplatz vor. Berlin und Nürnberg können in späteren Spielen jedoch noch vorbeiziehen. Dennoch: Der ERC ist in Fahrt.
Nächste Spiele:

 

 

Der ERC Ingolstadt tritt am Freitag, 19.30 Uhr, bei den Adler Mannheim an. Am Sonntag steigt dann das Heimspiel gegen die Kölner Haie.  

 


 

Ingolstadt

Mehr Informationen über den Eishockey Club ERC Ingolstadt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FG90F8566.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Augsburger Panther holen einen Punkt gegen die Eisbären Berlin

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther mussten die dritte Niederlage in Folge hinnehmen, erkämpften sich gegen die Eisbären Berlin aber immerhin… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FBE5_7048_1.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers unterliegen dem ERC Ingolstadt

(DEL/Nürnberg) PM Nach der knappen Niederlage bei den Adlern Mannheim wollten die THOMAS SABO Ice Tigers ihre Erfolgsserie auf heimischem Eis gegen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2018_2019%2Fkev_sww_230918-1.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Krefeld gewinnt gegen die Wild Wings - Erster Dreier der Pinguine

(DEL/Krefeld) (RS) Es ist geschafft. Der das erste der Dreipunkte Spiel der neuen Saison ist am vierten Spieltag eingefahren worden. Das lässt die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2018_2019%2FStraubing---Mannheim-Tina-Kurz.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Straubing Tigers verlieren Torfestival gegen Mannheim mit 5:6

(DEL/Straubing) (MA) Den Fans wurde zum Herbstbeginn ein Schmankerl serviert. Elf sehenswerte Tore, die am Ende gerecht verteilt waren, weil Mannheim… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Ffrederik_tiffels_Cp_2017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Frederik Tiffels kehrt nach Köln zurück

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie haben Frederik Tiffels verpflichtet. Der Stürmer kehrt aus der NHL-Organisation der Pittsburgh Penguins zurück in seine… [weiterlesen]

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1599 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen