DEL - Thomas Sabo Ice Tigers gewinnen nach dramatischem Auf und Ab 5:4 gegen Bremerhaven!

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Ein torreiches Spiel bescherten die Thomas Sabo Ice Tigers, zusammen mit den Fishtown Pinguins, den rund 4.700 Zuschauern, die im Rahmen des Schools Day in der Nürnberger Arena einen Sieg ihrer favorisierten Mannschaft sehen wollten. Bereits nach 13 Minuten kam es zum Torhüterwechsel bei Bremerhaven und dennoch stand es nach der Hälfte des Spiels 3:3. Am Ende kamen die Ice Tigers aber wieder zur Ruhe und siegten durch Leonhard Pföderl mit 5:4. 

 

DSC 7224 1 2

(Foto: Birgit Eiblmaier)

 


Daß der Start ins erste Drittel der beste der Thomas Sabo Ice Tigers in dieser Saison war, bezweifelte kein Zuschauer in der Nürnberger Arena. Von der ersten Minute an spielten die Gastgeber eine Klasse schneller und präziser, als die Fishtown Pinguins aus Bremerhaven, die eine beachtliche Anzahl an Fans dabei hatten. Bereits in der  fünften Spielminute war es Dane Fox, der den Puck in die obere Hälfte des Tores hämmerte, welches von Jaroslav Hübl gehütet wurde. Assistiert von Marcus Weber und Philippe Dupuis feierte den Torerfolg, der in den vergangenen Spielen zum Leid seiner Reihe ausgeblieben ist. Nur ein paar Sekunden später kam Taylor Aronson frei vor Hübl zum Puck, drehte sich um die eigene Achse und traf zum 2:0. Direkt im Anschluss kamen die Nürnberger zu mehreren großen Chancen. Die Gäste aus Bremerhaven waren bis zu dem Zeitpunkt maßlos überfordert. Daran änderte auch der erzielte 2:1 Anschluss von Jordan Owens nichts, der tatsächlich schön herausgespielt war. Denn nur eine Minute später schickte Leonhard Pföderl den Goalie der Gäste Hübl auf die Bank. Tomas Pöpperle kam nach nur 13 Minuten als Backup - Goalie in das Tor der Pinguins und brachte zumindest ein bisschen Ruhe ins Spiel. 

 

 

Es war klar, dass sich bei Bremerhaven etwas ändern muss, um in Nürberg Punkte holen zu können. Zu Beginn des Mittelabschnitts kam Jason Bast direkt vor Andy Jenike zum Puck, konnte ihn aber nicht überwinden. Das zweite Drittel blieb über weite Strecken ereignislos, vor allem was die ersten zehn Minuten betrifft. Bremerhaven hatte sich erkennbar verbessert, erarbeitete sich selbst nennenswerte Chancen und bereitete den Ice Tigers Probleme.

 

 

Im Powerplay ergab ergab sich eine Chance nach der Anderen, zum Torerfolg kam es aber nicht, auch wenn das vierte Tor zu dem Zeitpunkt verdient gewesen wäre. Als beide Mannschaften wieder zu fünft waren, war es Kris Newbury, der Jenike gefährlich wurde. Wenige Augenblicke später war der Puck dann auch im Netz. Chad Nehring kam, ähnlich wie Aronson im ersten Drittel, im Liegen in eine Drehbewegung und schob den Puck hinter Jenike. Aus dem deutlichen Spiel wurde ein Ausgeglichenes, welches noch so Einiges zu bieten hatte. So zum Beispiel den glücklichen Treffer zum 3:3 Ausgleich. Abgefälscht von Cory Quirk rollte der Puck, "geschossen" von Brock Hooton, in einem Schneckentempo über die Linie. Jenike konnte nicht rechtzeitig reagieren. Nürnbergs Headcoach Rob Wilson reagierte sofort und nahm eine Auszeit. Sein Team erholte sich langsam aber sicher und kam zunehmend wieder zu größeren Chancen, bis Rylan Schwartz (Bremerhaven) in einer Konterchance den Pfosten traff. Glück für Nürnberg. Vor dem letzten Abschnitt ging es mit einem 3:3 Unentschieden in die Kabinen. 

 

 

Im dritten Drittel kam es dann zu einem Auf und Ab. Bereits nach wenigen Sekunden stand es 4:3 für die Thomas Sabo Ice Tigers. Dane Fox legte für Philippe Dupuis vor, der die Abwehr links liegen ließ und an Pöpperle vorbeizog. Direkt im Anschluss kam es dann wieder zum Ausgleich für Bremerhaven. Chris Rumble passte genau auf Urbas, der sich alleine vor Jenike wiederfindet und diesen kurzerhand überwindet. Es schien, als müsste das Spiel in der Overtime entschieden werden. Doch dann kamen die Ice Tigers doch noch zu Chancen, gekrönt vom zweiten Abschluss von Leonhard Pföderl. Marco Pfleger und Milan Jurcina gaben die Assists zum Nürnberger Sieg. In den letzten Minuten kam Bremerhaven noch ein Mal mit einer Druckphase, Andy Jenike und seine Abwehr blieb aber standhaft. 

 

 

Damit sind die Thomas Sabo Ice Tigers zurück auf dem ersten Tabellenplatz der Deutschen Eishockey Liga. Weiter geht es für Nürnberg im Heimspiel gegen den amtierenden Meister EHC Red Bull München. Bremerhaven empfängt Straubing. Wenn Nürnberg auch nach dem Freitagspiel auf dem ersten Tabellenplatz stehen möchte, muss sich eines klar verbessern: Die Chancenverwertung. 

 

 

 Für alle IceTigers - Fans und Interessierte: Den Blog zum Spiel gibt es immer am Tag danach auf www.oliverwinkler.org! 

 


 728x90 Eishockey Online  V2



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbremerhaven%2F2017_2018%2FBremerhaen_bank_2.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Fischtown Pinguins unterliegen effektiver spielenden Eisbären Berlin

(DEL/Bremerhaven) (Norbert Lenga) Bremerhaven kommt nach der Deutschland-Cup Pause einfach nicht so richtig in Fahrt, die Dritte Niederlage nach der… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fiserlohn%2F2017_2018%2Fiserlohn_koeln_23112017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Derby zwischen Iserlohn Roosters und Kölner Haie geht bis ins Penaltyschießen

(DEL/Iserlohn) PM Es war ein rassiges Westderby, mit allem, was sich ein Hockeyfan wünschen kann. Aus einem 0:3-Rückstand machten die Sauerländer in… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_straubing_22112017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Dritter Sieg in Folge für Düsseldorfer EG - 3:2 Erfolg über Straubing

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG kommt allmählich ins Rollen. Gegen die Straubing Tigers landeten zum dritten Mal in Folge drei Punkte auf dem… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FHFG_6267.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Schwenninger Wild Wings müssen sich Grizzlys Wolfsburg geschlagen geben

(DEL/Schwenningen) (BM) Aufgrund der Tabellenkonstellation konnte dieses Spiel schon fast als Topspiel gewertet werden. Schwenningen als… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fkrefeld_nbb_21112017.JPG&w=250&h=150&zc=1
22. November 2017

DEL - Krefeld Pinguine verlieren im Penaltyschießen gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Krefeld) (Ralph Schmitt) Das Wunder von Krefeld blieb zu zwei Teilen aus. Die Ice Tigers aus der Norris nahmen zwei Punkte mit aus der… weiterlesen

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 458 Gäste online