DEL - Nichts zu holen für die Thomas Sabo Ice Tigers in Augsburg

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Das Spitzenspiel der DEL lud über 4800 Zuschauer in das Curt – Frenzel Stadion. Das dritte Derby am fünften Spieltag wartete auf die Augsburger Panther, welche ihre Aufgabe, gegen den Tabellenführer zu bestehen, mit Bravour meisterten und am Ende mit 4:0 siegten.

 

Augsburg Nuernberg 22092017 2

(Foto: Birgit Eiblmaier)

 


Das erste Drittel ist in der noch so frischen Saison die Problemzone der Thomas Sabo Ice Tigers, die bislang den Rückstand aus den ersten zwanzig Minuten aber immer im zweiten Drittel komprimieren und ausgleichen konnten. Auch im fünften Spiel sah das Szenario exakt so aus. Bereits nach zwei gespielten Minuten traf Thomas Holzmann einfach und unkompliziert zum 1:0. Schneller, wendiger und bissiger waren die Augsburger Panther in den ersten Spielminuten, was den Ice Tigers sichtlich Probleme bereitete.

 

Einer von vielen Fehlern in der Abwehr und die fehlende Präzision eröffnete Michael Davies den Weg zum Nürnberger Tor, der seine Chance zur 2:0 Führung verwandelte und das nahezu ausverkaufte Curt – Frenzel Stadion zum Beben brachte.  Damit war es aber noch nicht getan. Die Augsburger Panther konnten ebenfalls vom starken Special Team Gebrauch machen und legten mit dem Tor von Evan Trupp noch eins drauf. Der Rest des Drittels verlief unheimlich einseitig. Der Headcoach der Panther, Mike Stewart, konnte also zufrieden sein.

 

Auch im zweiten Drittel änderte sich nicht viel, außer die Anzahl der Spieler auf dem Eis. Als hätten die Gäste keine Statistiken verfolgt, ließen sie sich gleich mehrmals im zweiten Drittel in Unterzahl bringen, welche sie einigermaßen akzeptabel über die Bühne brachten. Mit viel Glück kamen die Ice Tigers tatsächlich im zweiten Drittel zu Chancen größeren Ausmaßes. Doch zum Erfolg kam es nicht, die Chancenverwertung war sehr schlecht, so dass die Ice Tigers in einer der nächsten Unterzahlsituationen den perfekten Schuss von Trevor Parkes als 4:0 Treffer hinnehmen mussten. Man merkte, dass der AEV Minute zu Minute immer mehr Selbstbewusstsein sammelte und das der Panther seinem Spielzeug immer mehr Spielraum raubte.

 

Das erste Mal in dieser Saison kam es zu Beginn des dritten Drittels zum Torhüterwechsel bei den Nürnbergern. Niklas Treutle löste Andreas Jenike ab und hütete das Tor der langsam besser werdenden Ice Tigers bis zum Schluss des Spiels. Die Panther aber waren es, die den Gegner spielen ließen, das Spiel jedoch über weite Strecken kontrollierten und ihre Dominanz in immer wiederkehrenden Gelegenheiten vor dem Tor unterstrichen. Über 4800 Zuschauer klatschten und zählten die letzten Sekunden im Curt – Frenzel Stadion ab – 4:0 für Augsburg. Das nächste Spiel wartet bei den Kölner Haien, während Nürnberg zu Hause Mannheim empfängt.

 

 


 728x90 Eishockey Online  V2



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2017_2018%2F20171022_Ingolstadt-Krefeld_II.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - ERC Ingolstadt verliert im Kampfspiel gegen die Krefeld Pinguine

(DEL/Ingolstadt) PM Am Ende einer kampfbetonten Partie unterlag der ERC Ingolstadt den Krefeld Pinguinen mit 2:5. Knackpunkt in der ausgeglichenen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2F20171022_D%C3%BCsseldorf-N%C3%BCrnberg.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - DEG bezwingt Torfluch und Tabellenführer Nürnberg

(DEL/Düsseldorf) PM Es war zum Verrücktwerden in den letzten Partien. Die DEG spielte stets ansprechend, engagiert und kämpferisch, die Scheibe… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FGEPA_full_03178_GEPA-22101719077.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - EHC Red Bull München verliert in Berlin nach Penaltyschießen

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat trotz einer starken Leistung das Spitzenspiel bei den Eisbären Berlin mit 4:5 nach Penaltyschießen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FHFG_0442.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - Schwenninger Wild Wings erkämpfen sich drei Punkte gegen die Iserlohn Roosters

(DEL/Schwenningen) (BM) Auf Schwenninger Seite veränderte sich die Personalsituation ein wenig. Mit Andreé Hult und Tobias Wörle kehrten überraschend… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fstraubing_3_08102017.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - Straubing Tigers senden ein Lebenszeichen beim 3:2 Erfolg über Augsburger Panther

(DEL/Straubing) (MA) Es war ein guter Schritt nach vorne, was die Straubing Tigers heute ihren Fans boten. Mit viel Spielfreude, der nötigen… weiterlesen

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 185 Gäste online