DEL - ERC Ingolstadt besiegt im Derby die Augsburger Panther

 

(DEL/Ingolstadt) PM Tommy Samuelssons Mannschaft bezwang die bis dahin unbesiegten Augsburger Panther mit 4:2. Der Trainer sagte: „Das war insgesamt eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Wir haben 40 Minuten sehr gut gespielt und nach dem Anschlusstreffer sofort die Antwort gefunden.“

 

Ingolstadt 17092017

(Foto: Jürgen Weber / eishockey-online.com)

 


 

 

Der ERC beherrschte das erste Drittel. Die Schanzer Panther wirkten gedanklich schneller und bissiger. Dazu erwies sich ein Kniff des ERC-Coaches Tommy Samuelsson als goldrichtig: Er hatte John Laliberte zu seinem alten Reihenpartner Brandon Buck gestellt, dafür rutschte Jacob Berglund an die Seite Darin Olvers. Laliberte war es, der Augsburgs Torwart Ben Meisner in der 3. Minute die Sicht nahm – Brandon Bucks schöner Fernschuss im Powerplay fand so, vielleicht von Laliberte noch abgelenkt, den Weg in die Maschen – 1:0. Die Ingolstädter spielten vor den knapp 4000 Zuschauern in der Saturn Arena scheibensicher und vernünftig auf den zweiten Treffer. Nach einem glänzend bestandenen Unterzahlspiel konterte Darin Olver, scheiterte erst noch an Meisner, bekam aber von Berglund die erneute Einschusschance – und nutzte sie zum 2:0 (10.). In Folge war Samuelssons Mannschaft sogar dem dritten Treffer nahe. David Elsner (10.) und Kael Mouillierat bei einem Zwei-auf-Eins mit Pfostenpech (19.) hatten beste Gelegenheiten dazu.

 

 

Das Mitteldrittel war durch Zweikampfsituationen, nicht selten entlang der Banden, geprägt. Der ERC hatte dabei bei Fünf-gegen-Fünf Vorteile. „Beide Seiten machten es einander schwer, zu großen Chancen zu kommen – richtig gefährlich wurde es selten. Nach der Spielhälfte hatte Mouillierat zweimal die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen, doch AEV-Goalie Meisner war nun auf der Hut. „Wir hätte da das Spiel schon zumachen müssen“, befand ERC-Coach Samuelsson. „Das zweite Drittel war ansonsten sehr positiv von uns.“

 

 

Im Schlussabschnitt gelang Augsburgs TJ Trevelyan „durch ein schönes Faceoff-Play“ (AEV-Coach Mike Stewart) der Anschluss (45.), doch nur 36 Sekunden später stellte Greg Mauldin mit seinem ersten DEL-Tor den alten Abstand wieder her – 3:1. Und der Torjubel des Ingolstädter Anhangs war noch nicht lange verklungen, da legte Mike Collins das 4:1 nach (47.).

 

 

„Wir haben uns das Leben durch individuelle Fehler selbst schwer gemacht“, meinte AEV-Coach Stewart. Augsburg kam durch Gabe Guentzels zu ungestörten Alleingangs zwar noch einmal auf 2:4 heran (55.). Der ERC um Torwart Timo Pielmeier verteidigte den Derbysieg danach mit aller Energie. Samuelsson: „Das war eine solide Defensivleistung gegen Augsburgs sehr gefährlichen Angriff. Wir freuen uns über verdiente drei Punkte.“

 

 

 


 

Ingolstadt

Mehr Informationen über den Eishockey Club ERC Ingolstadt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2017_2018%2F20171022_Ingolstadt-Krefeld_II.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - ERC Ingolstadt verliert im Kampfspiel gegen die Krefeld Pinguine

(DEL/Ingolstadt) PM Am Ende einer kampfbetonten Partie unterlag der ERC Ingolstadt den Krefeld Pinguinen mit 2:5. Knackpunkt in der ausgeglichenen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2F20171022_D%C3%BCsseldorf-N%C3%BCrnberg.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - DEG bezwingt Torfluch und Tabellenführer Nürnberg

(DEL/Düsseldorf) PM Es war zum Verrücktwerden in den letzten Partien. Die DEG spielte stets ansprechend, engagiert und kämpferisch, die Scheibe… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FGEPA_full_03178_GEPA-22101719077.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - EHC Red Bull München verliert in Berlin nach Penaltyschießen

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat trotz einer starken Leistung das Spitzenspiel bei den Eisbären Berlin mit 4:5 nach Penaltyschießen… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FHFG_0442.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - Schwenninger Wild Wings erkämpfen sich drei Punkte gegen die Iserlohn Roosters

(DEL/Schwenningen) (BM) Auf Schwenninger Seite veränderte sich die Personalsituation ein wenig. Mit Andreé Hult und Tobias Wörle kehrten überraschend… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fstraubing_3_08102017.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Oktober 2017

DEL - Straubing Tigers senden ein Lebenszeichen beim 3:2 Erfolg über Augsburger Panther

(DEL/Straubing) (MA) Es war ein guter Schritt nach vorne, was die Straubing Tigers heute ihren Fans boten. Mit viel Spielfreude, der nötigen… weiterlesen

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 183 Gäste online