DEL - Düsseldorfer EG unterliegt dem HC La Chaux-de-Fonds

 

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG hat das vorletzte Testspiel vor Saisonbeginn in der DEL mit 1:4 (0:0; 0:2; 1:2) verloren. Trotz einer zeitweise guten Leistung der Schützlinge von Mike Pellegrims, hatte der unheimlich effiziente Schweizer Zweitligist HC La Chaux-de-Fonds am Ende die Oberhand.

 

Deg Bank 2017

(Foto:Birgit Häfner)

 


Alte Stehplatztribünen aus Holz, scheinbar wahllos bunt zusammengewürfelte Schalensitze in Blau, Gelb und manchmal auch Weiß, Reporterkabinen der Marke 70er Jahre schick, Temperaturen nahe des Gefrierpunktes. Das kultige Stadion Patinoire des Mélèzes sorgte direkt höheren Herzschlag bei Eishockey-Nostalgikern. Völlig neu hingegen die Führungsspitze innerhalb des Düsseldorfer Teams.

 

Denn die DEG ging mit neuem Kapitän und neuen Stellvertretern in die Partie und damit auch die Saison. Darryl Boyce trägt ab sofort dauerhaft das „C“ auf der Brust – ein modisches „A“ schmückt Alexander Barta und seinen Fast-Namensvetter Alexandre Picard. Erstmals überhaupt mit dabei: Rob Bordson. Der 29-jährige Neuzugang rückte an die Seite von Lukas Laub und John Henrion. Nicht dabei: Jeremy Welsh, der geschont wurde, sowie Leon Niederberger und János Hári.

 

 

Strafe statt Tor

 

Jubeln war im ersten Drittel gleich zweimal angesagt auf Seiten der DEG. Erst, als der frischgebackene Kapitän die Führung erzielte – die die Unparteiischen überraschenderweise allerdings aberkannten, da Boyce vorher regelwidrig zu Werke gegangen sein soll. Dann, als Timo Herden einen Penalty von Dominic Hobi souverän abwehrte. Es blieb also torlos nach 20 Minuten. Dabei hatten die Rot-Gelben durchaus mehr vom Spiel, kombinierten sich oft gut vor das Schweizer Tor und scheiterten etliche Male knapp bzw. am gut aufgelegten Goalie Tim Wolf. Die wohl beste Aktion gelang Maxi Kammerer, der einfach in der Mitte durch zwei HC-Verteidiger durchbrach, nur am Keeper nicht mehr vorbeikam.

 

 

Eidgenössischer Doppelschlag

 

Timo Herden fuhr zeitweise auf seiner Torlinie entlang, um ein bisschen in Bewegung zu bleiben. Zu Beginn des Mittelabschnitts konnten sich die Hausherren gleich mehrere Minuten nicht aus dem eigenen Drittel befreien. Immer wieder flogen die Pucks in Richtung Tim Wolf. Aber der starke Torhüter, die sich aufopferungsvoll in die Schüsse werfenden Verteidiger oder auch der Pfosten gegen Stephan Daschner verhinderten die Führung der Gäste immer wieder. Doch nicht genutzte Chancen rächen sich eben oft. Und so gelang den Schweizern mit einem Doppelschlag durch Jérome Bonnet und Dominic Forget die etwas überraschende Führung, während sich die Rot-Gelben etwas wundern mussten, warum ihnen selbst eigentlich kein Treffer gelungen war.

 

 

Knoten platzt zu spät

 

Unmittelbar nach Wiederbeginn war es dann fast soweit. Bernhard Ebner hielt die Kelle in den Schuss von Tim Conboy. Dieses Mal war Wolf geschlagen, aber Dominic Hobi kratzte die Scheibe von der Linie und rettete für den ehemaligen Schweizer Nationalkeeper. Deutlich abgezockter machten es die Hausherren. Gegen die stürmische DEG bot sich nun gelegentlich Platz. Den nutzte Dominic Forget zu seinem zweiten Treffer des Tages. Das 3:0 für die Gastgeber war die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer durch Marco Nowak für die weiter mit vollem Einsatz spielenden Düsseldorfer kam zu spät. Per Empty-Net-Goal sorgte Jérome Bonnet mit seinem ebenfalls zweiten Tor des Tages für den Schlusspunkt.

 

 


 

Duesseldorf

Mehr Informationen über den Eishockey Club Düsseldorfer EG wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2017_2018%2FKEC-vs.-AEV-17.12.17.JPG&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Starke Kölner Haie besiegen die Augsburger Panther souverän mit 6:3

(DEL/Köln) (ST) Die Kölner Haie erwarteten am vergangenen Sonntag die Augsburger Panther. Das Spiel in der LANXESS arena fand vor 9.807 Zuschauern… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FNuernberg%2F2017_2018%2FBremerhaven.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers feiern Eishockeyfest gegen Bremerhaven mit 7:4!

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der torreiche dritte Advent war schon fast zu Ende, da war die Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fwolfsburg%2F2017_2018%2Fwob_jubel_17122017.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Grizzlys Wolfsburg schlagen Eisbären Berlin Kris Foucault mit Hattrick

(DEL/Wolfsburg) PM Was für ein Spiel! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich in einem hochklassigen Derby mit 7:4 (3:2 | 3:0 | 1:2) gegen die Eisbären… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2FDSC_0039.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Krefeld schlägt Ingolstadt deutlich mit 7:3! (4:0/2:2/1:1)

(DEL/Krefeld) (RS) Der ERC Ingolstadt hatte gegen die Krefeld Pinguine am heutigen Abend nicht viel zu melden! ( Foto Ralf Schmitt ) Zwei Tage nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_mannheim17122017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Düsseldorfer EG holt drei Punkte gegen die Adler

(DEL/Düsseldorf) PM Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das… [weiterlesen]

 


 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1301 Gäste online