DEL - Straubing Tigers überzeugen beim 5:3 Sieg gegen HC Tirol Innsbruck

 

(DEL/Straubing) (MA) Dieser Auftritt der Straubing Tigers dürfte Bill Stewart durchaus gefallen haben. Sein Team beherrschte den Gegner aus Tirol über weite Strecken. Am Ende brachten es die Niederbayern auf drei Stürmer-Tore sowie zwei mal durch Verteidiger und davon konnten sie auch zwei in Überzahl erzielen. Am Sonntag bestreiten beide Teams das Rückspiel in Innsbruck, bevor die neue DEL-Saison beginnt.

 

 

740 Dylan Yeo 4 Ralf Schmitt

 

(eishockey-online.de / Ralf Schmitt)

 


 

Die Hausherren präsentierten sich von Beginn an als eingespieltes Team. Durch gute Passkombinationen konnten sie die Kontrolle über das Spiel gewinnen und kamen so zu ihren Torchancen. Den Anfangsdruck konnten die Gäste nur bedingt stand halten und mussten in der 4. Minute den ersten Treffen hinnehmen. Kyle MacKinnon, der immer besser in Fahrt kommt, konnte den Puck genau in den Winkel bugsieren. Die Tigers hielten auch weiterhin den Puck vom eigenen Tor, das von Dimitri Pätzold gehütet wurde, fern. Die Weitschüsse der Österreicher waren somit kein Problem. Ein Problem anderer Natur bekam Fabio Schramm zu spüren. In der Ecke legte er sich mit Sandro Schönbeger an, dieser fackelte nicht lange und teilte aus. In der folgenden Überzahl konnten die Tigers auf 2:0 erhöhen. James Bettauer gelang im Zusammenspiel mit Maury Edwards der sehenswerte Treffer. Trocken, flach und platziert ins lange Eck, wie man es von den Verteidigern der Straubinger kennt. Innsbruck konnte im ersten Abschnitt nur wenig entgegensetzen, das wohl auch an der langen Anreise lag.

 


Etwas frischer im Mittelabschnitt wirkten die Tiroler. Zumindest gaben sie gleich den Ton an. Philipp Lindner (26.) konnte mit einem trockenen Schuss den 1:2 Anschluss herstellen. Dabei waren die Tigers einen Mann weniger auf dem Eis und die Sicht wurde Dimitri Pätzold auch noch verdeckt. Kurze Zeit später musste der Ex-Nationalspieler wieder Kopf und Kragen riskieren. Andrew Yogan nahm einen Traumpass an der gegnerischen blauen Linie auf, steuerte auf das Tor der Tigers zu und scheiterte nur knapp an Pätzold. Die Tigers wurden gegen Mitte des Drittels wieder aktiver. Vor allem Kyle MacKinnon sorgte immer wieder für Gefahr. Einen ebenso guten Eindruck hinterlies Christoph Gawlik, der viel für seine Reihe arbeitete. Ob er endgültig ein Tiger wird, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entschieden. Die Niederbayern mussten dann noch kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nachdem Pätzold den ersten Schuss von Ondrej Sedivy noch abwehren konnte, war er gegen den Nachschuss von Jesse Mychan machtlos. So wurden mit dem Spielstand von 2:2 ein letztes mal die Seiten gewechselt.

 


Im letzten Drittel legten die Tigers wieder den Vorwärtsgang ein. Durch Steven Zalewski (43.) und Jeremy Williams (48.) holten sie sich ihre Zwei-Tore-Führung aus dem ersten Abschnitt wieder zurück. Weitere Chancen der Tigers vereitelte mit zwei sehr guten Paraden Goalie Nechvatal. Die Tiroler gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen noch einmal zum 4:3 Anschluss durch Hunter Bishop (51.) der den Puck nur noch ins leere Tor abtropfen lassen musste. Allzu spannend wurde es dennoch nicht mehr, da die Tigers gleich wieder nachlegen konnten. Dieses mal trug sich Maury Edwards in die Torschützenliste ein, nachdem er von Mike Hedden und Adam Mitchell, in Überzahl schön freigespielt wurde. Insgesamt war es ein überzeugender Auftritt der Straubing Tigers, jedoch leider vor magerer Kulisse. Dies wird sich aber mit dem ersten Heimspiel am 10.09.17 gegen die Düsseldorfer EG ändern. Dann werden die Tigers-Fans wieder zahlreich an den Pulverturm strömen um ihr Team für die Saison 2017/18 zu unterstützen.

 

 

Spiel vom 01.09.2017


Straubing Tigers - HC Tirol Innsbruck: 5:3 (2:0|0:2|3:1)


Tore:
1:0 |04.| Kyle MacKinnon, (Bettauer, Williams)
2:0 |12.| James Bettauer, (Edwards), PP1
2:1 |26.| Philipp Lindner, (Clark), PP1
2:2 |39.| Jesse Mychan, (Sedivy)
3:2 |43.| Steven Zalewski (Oblinger)
4:2 |47.| Jeremy Williams (Madaisky)
4:3 |51.| Hunter Bishop (Lammers, Spurgeon)
5:3 |53.| Maury Edwards (Mitchell, Hedden) PP1
                                                                       


Strafen:
Straubing - Innsbruck
10 + Disziplinarstrafe für Schönberger - 14 + Disziplinarstrafe für Schramm


Zuschauer: 1.434




128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2Fdeb_u20_20.JPG&w=500&h=250&zc=1

DEB - U20 Future Challenge gegen SC Riessersee

25. September 2017
(DEB) Die U20-Nationalmannschaft trifft am 26.09.2017 um 18.30 Uhr im Bundesleistungszentrum in Füssen im Rahmen der U20 Future Challenge auf den SC Riessersee. Zum ersten von insgesamt vier…
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2017_2018%2FKEC-vs.-AEV-24.9.17-2.jpg&w=500&h=250&zc=1

DEL - Die Kölner Haie schlagen den Tabellenführer Augsburg souverän mit 6:3

24. September 2017
(DEL/Köln) (ST) An diesem Sonntag war wieder Eishockey angesagt und der KEC erwartete die Augsburger Panther in der LANXESS arena. 7.641 Zuschauer waren angereist um den Tabellenersten im Duell mit…

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 132 Gäste online