DEL - Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg auch im zweiten Vergleich gegen Sheffield Steelers erfolgreich

 

(DEL/Nürnberg) PM Nur 22 Stunden nach dem ersten Aufeinandertreffen zwischen den Sheffield Steelers und den THOMAS SABO Ice Tigers kam es in der Bauer Arena zum zweiten Duell der beiden Teams. Diesmal bekam Niklas Treutle im Tor den Vorzug. Im Sturm musste sich David Steckel wegen Problemen an der Wade kurzfristig abmelden, weshalb Marcus Weber von der Abwehr in den Angriff wechselte. Patrick Buzas nahm David Steckels Position als Mittelstürmer zwischen Marco Pfleger und Leo Pföderl ein. Genau wie am Vorabend hatten die Steelers die erste Möglichkeit der Partie. Colton Fretter, zweifacher Torschütze vom Samstag, traf mit der Rückhand aber nur den Pfosten (3.).

 

Icetigers Sheffield 20082017

(Foto: Birgit Eiblmaier)

 


Auf der anderen Seite legte Dane Fox für Philippe Dupuis ab, Dupuis feuerte sofort und zwang Ervins Mustukovs im Tor der Steelers zu einer Glanzparade (5.). In der 7. Minute gingen die Ice Tigers dann in Führung. Erst zwang Taylor Aronson Mustukovs zum Abpraller, dann setzte Leo Pföderl gleich zweimal nach. Schließlich kam die Scheibe im Hintergrund zu Marco Pfleger, der sie unhaltbar unter die Latte zum 1:0 schlenzte. Brett Festerling traf in der 16. Minute in Unterzahl nur die Latte, so dass es nach 20 unterhaltsamen Minuten bei der knappen 1:0-Führung blieb. Diese hatte im zweiten Drittel aber keine halbe Minute mehr Bestand: In Überzahl war es Jonas Westerling, der den 1:1-Ausgleich für Sheffield erzielte (21.).

 

 

Nur drei Minuten später gingen die Ice Tigers aber wieder in Führung: Über Tom Gilbert und Yasin Ehliz kam der Puck zu Steven Reinprecht, der ihn sich auf die Rückhand legte und Mustukovs flach durch die Schoner zum 2:1 bezwang (24.). In der 33. Minute erhöhte Oliver Mebus sogar auf 3:1, als er zum Tor zog und eine flache Hereingabe von Taylor Aronson über die Linie bugsierte. Petr Pohl hatte kurz vor Drittelende die Doppelchance zum vierten Nürnberger Tor, scheiterte aber am zweimal stark reagierenden Steelers-Torhüter Mustukovs.

 

 

In der 45. Minute kam Sheffield noch einmal auf 2:3 heran, als Tom Gilbert die Scheibe vor dem eigenen Tor verlor und Colton Fretter nach einem Querpass nur noch einschieben musste. Die direkte Antwort der Ice Tigers ließ aber nur 41 Sekunden auf sich warten, dann stellte Dane Fox mit seinem dritten Tor in zwei Spielen den alten Abstand wieder her. Zwei Minuten vor Schluss nahmen die Steelers ihren Torhüter vom Eis und sollten dafür belohnt werden. Mathieu Roy setzte vor dem Tor nach und bugsierte den Puck zum 3:4 aus Sicht der Steelers über die Linie (59.).

 

 

  1. 2. 3. Ergebnis
Sheffield Steelers 0 1 2 3
THOMAS SABO Ice Tigers 1 2 1 4

 

 

Tore:
Spielstand Zeit Torschütze 1. Assistent 2. Assistent Bemerkung
0:1 06:56 Pfleger Pföderl Aronson  
1:1 20:29 Westerling Dowd Nelson 5:4-Überzahl
1:2 23:30 Reinprecht Ehliz Gilbert  
1:3 32:06 Mebus Aronson    
2:3 44:03 Fretter Armstrong    
2:4 44:44 Fox Dupuis    
3:4 58:33 Roy Dowd Wallace 6:5-Feldspieler
           
           
Strafen:
Sheffield Steelers  4 Min  
THOMAS SABO Ice Tigers  6 Min Weber, Mebus
Allgemeine Informationen:
Zuschauer: ca. 2.000

 

(Quelle icetigers.de)

 



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fkrefeld_nbb_21112017.JPG&w=250&h=150&zc=1
22. November 2017

DEL - Krefeld Pinguine verlieren im Penaltyschießen gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Krefeld) (Ralph Schmitt) Das Wunder von Krefeld blieb zu zwei Teilen aus. Die Ice Tigers aus der Norris nahmen zwei Punkte mit aus der… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMannheim%2F2017_2018%2Fmannheim_muc_21112017.JPG&w=250&h=150&zc=1
22. November 2017

DEL - EHC Red Bull München weiter meisterlich - 4:1 Erfolg in Mannheim

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München gewinnt auch das zweite Spiel seiner Mini-Auswärtstour: Nach dem 6:2-Sieg bei den Kölner Haien schlug die… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FHFG_5508.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. November 2017

DEL - Schwenninger Wild Wings weiter in der Erfolgsspur

(DEL/Schwenningen) (BM) Sechs Punkte Wochenende im Gepäck, viertes Spiel in Folge gewonnen - am Neckarursprung herrscht derzeit Euphorie. Erstmals… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMannheim%2F2017_2018%2FGoc_Lambacher.jpg&w=250&h=150&zc=1
20. November 2017

DEL - Adler Mannheim's Marcel Goc fällt aus, Alex Lambacher kommt

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim müssen in den nächsten Partien auf Angreifer Marcel Goc verzichten. Der 34- Jährige laboriert an einer… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2017_2018%2Fpeter_draisaitl_mf_2013.jpg&w=250&h=150&zc=1
20. November 2017

DEL - Peter Draisaitl ist neuer Headcoach der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der Meisterstürmer von 1995 übernimmt ab sofort das Kommando hinter der Bande. Offizielle Vorstellung am Dienstag im Haie-Zentrum. Die… weiterlesen

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 270 Gäste online