DEL - Straubing Tigers belegen dritten Platz im Gäubodenvolksfest-Cup - Sieger des Turniers wurde der ERC Ingolsatdt

 

Sandro Schnberger(DEL/Straubing) (AM) Mit dem Spiel um Platz drei ging heute Abend er Gäubodenvolksfest-Cup zu Ende. Am Nachmittag konnte sich Ingolstadt im Finale mit einem 3:2 n.P. Sieg über Augsburg durchsetzen und wurde somit Sieger des Turniers. Im Halbfinale wurde Straubing durch Ingolsadt mit 1:4 und Wolfsburg durch Augsburg mit 2:5 bezwungen. Den Tigers gelang heute gegen eine dezimierte Wolfsburger Truppe eine engagierte Leistung und der erste Sieg vor heimischer Kulisse.

 

 

Die Tigers waren von Beginn an in guter Spiellaune. Der Puck lief schon etwas besser durch die Reihen als noch zwei Tage vorher. Die erste Duftmarke setzte jedoch Sebastian Furchner der seinem Ex-Kollegen Sebastian Vogl im Tor der Tigers alles abverlangte. Die Führung für Straubing besorgte Stefan Loibl (9.). Als ihm der Puck vor die Füße sprang reagierte er Blitzschnell und netzte ein. Nur kurze Zeit später erhöhte Alexander Oblinger (11.) auf 2:0. Den Treffer bereitete er selbst vor und bekam die Scheibe von Loibl und MacKinneon mustergültig serviert. Kurz zuvor waren die Zalewski-Brüder bei einer 2-1 Situation noch gescheitert. Die dezimierten Gäste die nur 15 Feldspieler aufbieten konnten, hielten gut mit. Jeff Likens (14.) war vor dem Tor ein Volleyschuss geglückt, der selbst Vogl etwas überraschte. Beim 2:1 Zwischenstand blieb es dann bis zur ersten Pause.

 


Die Niedersachsen kamen im Mittelabschnitt besser aus der Kabine. Sie zeigten mehr Offensivdrang was sich auch auf der Anzeigetafel bemerkbar machte. Brent Aubin (27.) und Jimmy Sharrow (28.) mit einem platzierten Schuss in den Winkel, brachten ihre Farben erstmals in Führung. Auch danach war der Vizemeister tonangebend. Sebastian Vogl konnte jedoch weitere Chancen der Wolfsburger vereiteln. Auch in Überzahl gelang beiden Teams kein Treffer. Die Hausherren kamen gegen Ende des Abschnitts wieder besser ins Spiel. Die ein- oder andere Aktion blieb aber wirkungslos. Mit der Führung der Gäste wechselten beide Teams noch einmal die Seiten.

 


Wieder etwas spielfreudiger kamen die Tigers aus der Kabine. Mit einem Doppelschlag konnten sie die Führung sogar wieder zurückholen. Zuerst spielte Alexander Oblinger (47.), der heute zu den auffälligsten Akteuren zählte, seine Schnelligkeit aus und erzielte den Ausgleich. Nur Sekunden später deutete Neuzugang Cody Kunyk seine Stärke beim 1-1 an, scheiterte jedoch an Felix Brückmann. Besser machte es Allrounder Rene Röthke (49.). Von der blauen Linie konnte er einen Schuss von Maury Edwards zur 4:3 Führung abfälschen. Den Sieg unter Dach und Fach brachte 107 Sekunden vor dem Ende, durch einen Schuss ins Leere Tor der Gäste, Dylan Yeo. Sam Klassen befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Kühlbox und Coach Pavel Gross nahm dadurch seinen Torhüter vom Eis um mit sechs Feldspielern noch den Ausgleich erzielen zu können. Die Tigers belegen somit den dritten Platz vor Wolfsburg beim eigenen Gäubodenvolksfest-Cup.

 

 

Spiel vom 20.08.2017


Straubing Tigers - Grizzlys Wolfsburg: 5:3 (2:1|0:2|3:0)

 

Tore:

 

1:0 Stefan Loibl (MacKinnon), 08:20
2:0 Alexander Oblinger (Loibl, MacKinnon), 10:52
2:1 Jeff Likens (Furchner, Fauser), 13:15
2:2 Brent Aubin (Voakes, Karachun), 26:43
2:3 Jimmy Sharrow (Fauser, Höhenleitner), 27:57
3:3 Alexander Oblinger, 46:13
4:3 Rene Röthke (Edwards, Brandl), 48:56
5:3 Dylan Yeo (Kunyk), EN, 58:13

 

 

Strafen:
Straubing - Wolfsburg
8 - 8

 

Zuschauer: 1.720

 

 

Aufstellung:

 

Straubing Tigers
Vogl, Pätzold - Klassen, Madaisky; Dotzler, Edwards; Yeo, Bettauer; Renner, Jobke - Loibl, MacKinnon, Williams;
Hedden, Kunyk, Mitchell; Schönberger, Brandl, Röthke; Zalewski M., Zalewski s., Oblinger


Grizzly Wolfsburg:
Brückmann, Kuhn - Sharrow, Krupp; Likens, Wurm; Dehner, Roach - Furchner, Fauser, Höhenleitner;
Aubin, Voakes, Karachun; Foucault, Dixon, Mulock




128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdk_17022018_04.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Februar 2018

Abschiedsspiel von Daniel Kreutzer - eine DEG Legende sagt Tschüss!

(DEL/Düsseldorf) (Christian Diepold) 9.000 Zuschauer fanden den Weg in das ehrwürdige Stadion an der Brehmstraße in Düsseldorf und feierten… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Folympia2018%2FDominikSchlumpf_DC16.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Februar 2018

Olympia 2018 - Ein "Schlumpf" namens Dominik für die Schweiz in PyeongChang

(Olympia 2018/PyeongChang) (Stefan Diepold) Er ist nicht blau und Waldbeeren (Schlumpfbeeren) mag er auch nicht - im Gegenteil Dominik Schlumpf ist… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Folympia2018%2Fdeutschland_norwegen_18022018.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Februar 2018

Olympia 2018 - DEB Auswahl gewinnt in Südkorea gegen Norwegen im Penaltyschiessen

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Im letzten Vorrundenspiel bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018 traf die DEB Auswahl… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Folympia2018%2Fslownien_jubel2018_olympia.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Februar 2018

PyeongChang 2018 - Slowenien schafft nächste Überraschung mit Sieg gegen die Slowakei im Shootout

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Die slowenische Eishockey Nationalmannschaft hat bei den olympischen Spielen in PyeongChang 2018 für… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Folympia2018%2Fflorence_schelling_2018_olympia.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Februar 2018

Olympia 2018 - Eine der besten Torfrauen der Welt - die Schweizerin Florence Schelling

(Olympia 2018/PyeongChang) (Tim Sinzenich) Als erste Torfrau überhaupt in neun Eishockeyspielen bei den Olympischen Spielen gewonnen, das klingt sehr… [weiterlesen]

 


 

Eat Theball Hockey 12

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 1962 Gäste online