1 Million Zuschauer in der Spitze sehen Finalsieg von Schweden bei der 2017 IIHF Eishockey-WM auf SPORT1

 

(IIHF WM 2017/Köln) (PM) Mit starken Final-Einschaltquoten ist für SPORT1 eine erfolgreiche #HeimWM zu Ende gegangen: Die gestrige Liveübertragung des packenden 2:1-Finalsiegs der Schweden nach Penalty-Schießen über Kanada verfolgten im Schnitt 660.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+), in der Spitze schalteten beim entscheidenden Shootout 1 Million Zuschauer (Z3+) ein. Die Marktanteile lagen in der Primetime am Sonntagabend bei 2,6 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern  (Z3+) und bei 5,0 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49).

 

SPORT1 Team HeimWM

(Foto Sport1)

 


Eol Trikot Banner728 90

 

Damit erzielte SPORT1 die besten Einschaltquoten eines WM-Finals seit dem Start der Übertragungen 2004. Auch der Gesamtdurchschnitt aller 26 Livespiele der 2017 IIHF Eishockey-WM lag mit 500.000 Zuschauern im Schnitt und Marktanteilen von 2,5 Prozent (Z3+) und 4,5 Prozent (M14-49) über den Erwartungen. Im Turnierverlauf wurde die Millionenmarke in der Spitze acht Mal geknackt. Das erfolgreiche WM-Fazit wird durch starke Zahlen der umfassenden 360°-Berichterstattung über die #HeimWM auf den SPORT1-Plattformen abgerundet. Neben den Eishockey-Liveübertragungen im Free-TV überzeugten am gestrigen Sonntag auch die Zusammenfassungen des 34. Spieltags der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie die Liveberichterstattung über das Motorsport Festival auf dem Lausitzring: Mit einem Kernzielgruppen-Marktanteil (M14-49) von 5,5 Prozent verzeichnete SPORT1 den besten Sonntag seit über 13 Jahren.

 


Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content, SPORT1: „Unsere hohen Erwartungen an die #HeimWM wurden übertroffen. Wir gratulieren der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft zu einem ganz starken Auftritt vor heimischer Kulisse, der für ein neues Eishockey-Fieber in Deutschland gesorgt hat. Gerade das deutsche Spiel gegen Lettland war einer der emotionalen Höhepunkte in der Geschichte von SPORT1. Mit dem überragenden Einsatz unseres gesamten Eishockey-Teams haben wir dieses Sporthighlight auf unseren Plattformen mit ganz viel Herzblut und Kompetenz 360° in Szene gesetzt. Nun gehen wir mit dem Schwung dieser erfolgreichen #HeimWM in die nächste Eishockey-Saison und freuen uns darauf, dieser tollen Sportart als ‚Home of Hockey‘ in der DEL, CHL, NHL sowie beim Deutschland Cup und bei den kommenden Weltmeisterschaften weiterhin die große mediale Bühne zu bieten, die sie verdient.“   

 

 

- Bestes WM-Finale aller Zeiten: 660.000 Zuschauer im Schnitt schalten bei 2:1-Sieg nach Penalty-Schießen von Schweden über Kanada ein, starke Marktanteile von 2,6 Prozent (Z3+) und 5,0 Prozent (M 14-49)


- Zweitbestes WM-Turnier aller Zeiten: 500.000 Zuschauer im Schnitt verfolgen 26 Livespiele auf SPORT1 im Free-TV, acht Mal wird im Turnier Verlauf in der Spitze die Millionenmarke geknackt


- Bester Sonntag seit 2004: SPORT1 erreicht mit Fußball-, Motorsport- und Eishockey-Berichterstattung Tagesmarktanteil von 5,5 Prozent in der Kernzielgruppe M14-49


Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content SPORT1: „Unsere hohen Erwartungen an die #HeimWM wurden übertroffen.“

 


#HeimWM sorgt für Eishockey-Fieber in Deutschland

 


Mit den Liveübertragungen der #HeimWM, die aus der Kölner LANXESS arena vom SPORT1-Team um Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schweleund den Experten Rick Goldmann und Marcel Goc begleitet wurden, verzeichnete SPORT1 die zweibesten Eishockey-Weltmeisterschaft aller Zeiten. Dabei stießen vor allem die insgesamt acht WM-Spiele mit deutscher Beteiligung auf großes Zuschauerinteresse:  Die Partien des DEB-Teams verfolgten im Schnitt 950.000 Zuschauer (Z3+). Die Marktanteile lagen bei den Gesamtzuschauern (Z3+) bei 3,6 Prozent und in der Kernzielgruppe (M14-49) bei 6,7 Prozent. Bestwerte erzielte SPORT1 mit der Liveübertragung  des deutschen 4:3-Sieges nach Penalty-Schießen über Lettland im entscheidenden Vorrundenspiel. Den Eishockey-Thriller sahen 1,42 Millionen Zuschauer (Z3+), bei Marktanteilen von 5,4 Prozent (Z3+) und 9,7 Prozent (M14-49). In der Spitze waren beim entscheidenden Shootout bis zu 2,44 Millionen Zuschauer dabei. Für SPORT1 waren es die besten Einschaltquoten im Eishockey seit sieben Jahren und die drittbesten Einschaltquoten der Sportart aller Zeiten. Die bestehenden Rekordwerte verzeichnete SPORT1 bei den Liveübertragungen der Heim-Weltmeisterschaft 2010:  Die deutsche Halbfinalniederlage gegen Russland verfolgten am 22. Mai 2010 2,45 Millionen Zuschauer (Z3+) im Schnitt, bei einem Gesamt-Marktanteil von 14,4 Prozent. Das damalige WM-Turnier erzielte einen Gesamtdurchschnitt von 690.000 Zuschauern und Marktanteilen von 3,2 Prozent (Z3+) und 5,5 Prozent (M14-49).

 


 


 

 

SPORT1 HeimWM Philipp Grubauer

(Foto Sport1)

 

Plattformübergreifende Berichterstattung über die #HeimWM stößt ebenfalls auf großes Interesse


Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform und offizieller Medienpartner setzteSPORT1 die gesamte 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft nicht nur mit einer großflächigen TV-Berichterstattung in Szene, sondern begleitet das Turnier unter dem Hashtag #HeimWM auch umfassend auf seinen reichweitenstarken digitalen Kanälen Online, Mobile und via Social Media. Insgesamt wurden beispielsweise auf denFacebookseiten von SPORT1 im Rahmen der WM-Berichterstattung über 550 Postabgesetzt, die eine Gesamtreichweite von über 36,5 Millionen Usern erzielten. Dazu verzeichneten die Facebook-Livestreams der WM-Spiele und der WM-Doku „Countdown to Köln“ Einzelabrufe von über 1,8 Millionen Usern, die Gesamtreichweite lag bei rund 10 Millionen Usern.

 

 


Berichterstattung über Eishockey, Fußball und Motorsport bescheren SPORT1 besten Sonntag seit 2004


Mit einem Kernzielgruppen-Tagesmarktanteil (M14-49) von 5,5 Prozentverzeichnete SPORT1 gestern den besten Sonntag seit über 13 Jahren, der Gesamt-Tagesmarktanteil (Z3+) lag bei 3,2 Prozent. Neben den beiden Livespielen der 2017 IIHF Eishockey-WM sorgte die umfangreiche Fußball-Berichterstattung über das Finale der Bundesliga und 2. Bundesliga ab dem Vormittag in „Bundesliga Pur“, dem „Volkswagen Doppelpass“ und „Hattrick“ sowie die Liveübertragungen vom Motorsport Festival auf dem Lausitzring für herausragende Einschaltquoten: Die Liveübertragung des  ADAC GT Masters Rennen verfolgten im Schnitt 420.000 Zuschauer (Z3+) bei Marktanteilen von 3,6 Prozent (Z3+) und 7,5 Prozent (M14-49), in der Spitze schalteten bis zu 560.000 Zuschauer ein. Mit diesen Werten erzielte SPORT1 gestern bei der Kernzielgruppe M14-49 den besten Sonntags-Marktanteil seit dem 1. Februar 2004. Damals erreichte SPORT1 unter anderem mit der Liveübertragung des deutschen Finalsiegs bei der Handball-Europameisterschaft einen Kernzielgruppen-Marktanteil (M14-49) von 6,7 Prozent.


 
Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)

 

 

eishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln vor Ort und berichtet Live von der #HeimWM. Bilder von den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft finden Sie in unserer Galerie unter https://www.eishockey-bilder.com/deb/deb-herren.

 


 2017 Iihfwm Landscape RGB TonalVom 5. bis 21. Mai 2017 findet in Deutschland und Frankreich die 81. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Köln auf die Teams aus Russland, USA, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Aufsteiger Italien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele in der Lanxess Arena.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 


Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 473 Gäste online