IIHF WM2017 - Deutschland zeigt große Moral und gewinnt gegen Slowakei im Penaltyschiessen

 

(IIHF WM 2017/Köln) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat gegen die Slowakei einen großen Kampf abgeliefert und Moral bewiesen in dem sie einen 0:2 Rückstand durch einen Doppelschlag binnen 27 Sekunden durch Patrick Reimer und Yasin Ehliz wegmachte und im anschließenden Penaltyschiessen durch die starke Leistung vom Goalie Danny aus den Birken und dem Gamewinner von Dominik Kahun 3:2 gewinnen konnte.

 

 

deb slowakei 10052017 1

(Foto Stefan Diepold)

 


eol trikot banner728 90

 

Marco Sturm war zu Umstellungen durch die Ausfälle von Patrick Hager (2 Spiele Sperre) und Tobias Rieder (Verletzung) gezwungen seinen Kader für das heutige richtungsweisende Spiel gegen die Slowakei umzustelleln. Zu seinem ersten WM-Einsatz kam heute der Mannheimer David Wolf, während im Tor erneut Thomas Greiss von den New York Islanders stand. 

 

Beiden Teams war die Anspannung anzuerkennen und so war der Beginn eher verhalten. Die erste Chance hatte Matthias Plachta mit einem Schuss, der von Hudacek pariert wurde. In der 10. Minute wehrte Thomas Greiss einen Schuss nach vorne ab, wobei die Scheibe danach von dem Slowaken Matousek aus der Luft wie beim Baseball getroffen wurde und durch die Schoner des sonst so herausragenden deutschen Goalie über die Torlinie kullerte. Nach einer kurzen Unterbrechung und einem Videobeweis gab der Schiedsrichter den Treffer, da kein hoher Stock vorlag. Nach dieser Aktion wechselte Marco Sturm Thomas Greiss für Danny aus den Birken aus.

 

Weniger als 60 Sekunden später rettete der deutsche Pfosten vor einem höheren Rückstand. Die Leistung des DEB Teams im ersten Drittel war nicht so wie man das aus den letzten Spielen gewohnt war. Felix Schütz hatte eine Minute vor dem Ende die große Chance den Ausgleich zu erzielten, doch scheiterte erneut an dem glänzenden Hudacek im slowakischen Tor. Mit diesem unnötgen Rückstand ging es dann in die erste Drittelpause. Marco Sturm wird seinem Team für die nächsten 20. Minuten einiges zu sagen haben.

 

Nachdem die Schiedsrichter mit der aufbereiteten Eisfläche nicht zufrieden waren, wurden beide Teams nocheinmal in die Kabinen geschickt und die Zamboni musste nochmals ran, mit einem Jubel der 17.647 Zuschauer in der Lanxess Arena verliess die Zamboni dann das Eis und das Spiel konnte fortgesetzt werden.

 

Deutschland kam schwungvoll aus der Kabine und hatte gleich die ersten Möglichkeiten, doch wie beim ersten Treffer war das Glück auf Seiten der Slowakei. Libor Hudacek traf aus einem schier unmöglichen Winkel zum 2:0. Das DEB Team setzte alles daran ins Spiel zurück zu kommen und es gab eine minutenlange Druckphase mit einigen hochkarätigen Torchancen. Nach einer Unterzahlsituation, welche ohne weiteren Schaden überstanden werden konnte, folgte die nächste Druckphase auf das Tor von Hudacek. Der slowakische Schlussmann hatte heute einen besonders guten Tag erwischt und verinderte mit einer Parade nach der nächsten wehement einen Anschluss für Deutschland.

 

Es folgten folgten 27 Sekunden mit einem sensationellen Doppelschlag, der das DEB Team wieder auf Kurs brachte. Zuerst traf Patrick Reimer mit einem richtigen "Hammerschuss" im Powerplay und kurz darauf schob sein Mannschaftskammerad von den Thomas Sabo Ice Tigers Yasin Ehliz den Puck unter die Schoner von Hudacek zum 2:2 Ausgleich ein. Nach diesem sensationellen Comeback werden die Zuschauer sicherlich ein spannendes letztes Drittel sehen.

 

Im letzten Drittel hatte zwar Deutschland die besseren Spielanteile, doch es gab nur wenige zwingende Torchancen, die beste auf Seiten des DEB Teams hatte erneut Felix Schütz (52.) mit dem Unentschieden von 2:2 ging es dann in die Overtime, welche im Modus 3 gegen 3 gespielt wurde. Dieser Modus, der seit dieser Saison national und international gespielt wird sorgt für viel Spannungen in diesen Extra 5 Minuten. Erneut war es die Nürnberg-Connection mit Patrick Reimer und Yasin Ehliz mit den besten Chancen. Danny aus den Birken rettete seinem Team Sekunden vor dem Ende mit mehreren Paraden das Unentschieden.

 

Es folgte das Penaltyschiessen, in dem Dominik Kahun erfolgreich vorlegte und Danny aus den Birken alle drei Penaltys erfolgreich abwehrte und somit für den Gewinn des Extrapunkt sorgt.


Slowakei - Deutschland 2:2 n.P. (1:0|1:2|0:0|0:0)

 

Tore:

1:0|10.|Matousek Tomas
2:0|22.|Hudacek Libor
2:1|36.|Patrick Reimer (Ehrhoff, Kahun) PPT
2:2|36.|Yasin Ehliz (Seidenberg D., Müller)
2:3|Penalty Dominik Kahun

 

 

Zuschauer

17.647

 

 

Best Player of the game:

Slowakei: Peter Ceresnak

Deutschland: Frederik Tiffels

 

 

Aufstellung Deutschland:

1 Greiss Thomas, 33 Aus den Birken Danny, 2 Reul Dennis, 3 Krueger Justin, 8 Rieder, 10 Christian Ehrhoff, 12 Macek Brooks, 16 Abeltshauser Konrad, 17 Kink Marcus, 22 Plachta Matthias, 24 Seidenberg Dennis, 36 Seidenberg Yannic, 37 Reimer Patrick, 42 Ehliz Yasin, 43 Fauser Gerrit, 48 Hördler Frank, 55 Schütz Felix, 72 Kahun Dominik, 87 Gogulla Philip, 89 David Wolf, 91 Müller Moritz, 95 Tiffels Frederik

 

 


 


 

Team USA ohne Mühen gegen Italien

 

WM2017 USA ITA 012

(Foto Stefan Diepold)

 

 

USA - Italien 3:0 (1:0|2:0|0:0)

 

Am Nachmittag traf die USA, die bislang mit zwei Siegen auf dem 3. Tabellenplatz stand auf letztplatzierten aus Italien (1 Punkt). Nach einem unspektakulären Spiel setzten sich die US-Boys mit 3:0 erfolgreich durch und stehen bereits mit einem Bein im Viertelfinale. Die Tore für das Team USA erzielten die NHL-Stürmber Brock Nelson (Doppelpack) und Anders Lee, beide von den New York Islanders

 

 

 

eishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln vor Ort und berichtet Live von der #HeimWM. Bilder von den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft finden Sie in unserer Galerie unter https://www.eishockey-bilder.com/deb/deb-herren.

 


 2017 iihfwm landscape RGB tonalVom 5. bis 21. Mai 2017 findet in Deutschland und Frankreich die 81. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Köln auf die Teams aus Russland, USA, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Aufsteiger Italien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele in der Lanxess Arena.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 


Trikots auf ebay.de

 


transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 336 Gäste online