IIHF WM2017 - Dänisch Dynamite, Morton Green bei seiner 19. Weltmeisterschaft

 

(IIHF WM 2017/Köln) (Stefan Diepold) Der Kapitän der dänischen Eishockey Nationalmannschaft Morton Green bestreitet seine 19. Weltmeisterschaft (davon 15 A-WM´s). Bislang bestritt Morton 230 Länderspiele und erzielte dabei 35 Tore und 72 Assists. Er hat in seiner einzigartigen Karriere sogar schon mit dem Vater vom aktuellen NHL-Star Nikolaj Ehlers (Heinz Ehlers) zusammengespielt. 

 

Morton Green Dan

(Foto Stefan Diepold)


Eol Trikot Banner728 90

 
Seine Karriere im Trikot von Dänemark begann 1997 mit der Teilnahme an der U18-B-Weltmeisterschaft, bei der er in 6 Spielen 4 Tore und 2 Assists erzielte. 1999 gab er mit 18 Jahren sein Debüt bei der IIHF Eishockey-B-Weltmeisterschaft in Odense und Rodovre (DEN). Am Ende stand der 4. Platz für das Team Dänemark zu buche. Morten Green spielte 3 Spiele.

 


Bei der IIHF Eishockey-Div.I-Weltmeisterschaft 2002 Gruppe B in Dunaújváros und Székesfehévár (HUN) schaffte Morton Green mit dem Team Dänemark den Aufstieg in die A-Gruppe. Mit 6 Punkten (2 Tore/4 Assists) war Morton Green maßgeblich am Aufstieg beteiligt. Seit der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2003 ist Morten Green mit dem Team Dänemark nicht mehr aus der A-Gruppe abgestiegen. Bei der aktuellen 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln (GER) und Paris (FRA) nimmt er zum 15mal an einer A-Weltmeisterschaft teil und ist zum 19mal in Folge für das Team Dänemark bei einer IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft im Einsatz.

 


Des Weiteren stand er für Dänemark, fünfmal bei den Turnieren zur Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen auf dem Eis. In diesen 15 Spielen erzielte er 2 Tore und eine Vorlage. Eine erfolgreiche Qualifikation für olympische Spiele blieb Dänemark bisher jedoch versagt.

 


Bis zum heutigen Tag bestritt Morton Green 230 Länderspiele, erzielte dabei 35 Tore und gab 72 Vorlagen. (Stand 08.05.2017). Seit 2011 ist der der Kapitän der Dänischen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

Morton Green wurde am 19.03.1981 in Horsholm (DEN) geboren. Seine Profi-Eishockeykarriere begann er 1996 bei seinem Heimatverein Rungsted IK in Dänemark. 1999 wechselte er aus der dänischen Liga ins Nachbarland zu Leksands IF in die schwedische Elitserie. Dort spielte er bis zum Ende der Saison 2011/12 bei den Clubs IF Troja-Ljungby, MODO Hockey und Malmö Redhawks.

 


In Deutschland war er in der Saison 2012/13 in der Deutschen Eishockey Liga bei den Hannover Scorpions und weitere zwei Jahre (2013-2015) bei den Schwenninger Wild Wings aktiv. In dieser Zeit brachte er es auf 103 DEL-Spiele, schoss 19 Tore, gab 43 Vorlagen und 56 Strafminuten. Nach seinem Ausflug nach Deutschland kehre er wieder nach Dänemark zu seinem Heimatverein Rungsted Ishockey zurück.

 

 


 


 

 

Karrieredaten Morton Green

SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 1996-97 Rungsted Cobras Denmark 51 17 11 28 22   |
Denmark U18 EJC-18 B 6 4 2 6 2 0 |
 1997-98 Rungsted Cobras Denmark 42 14 16 30 10   |
Denmark U18 EJC-18 B 6 8 0 8 14   |
 1998-99 Rungsted Cobras Denmark 40 20 22 42 12   |
Denmark U18 WJC-18 B 5 7 9 16 6   |
Denmark WC B 3 0 0 0 0   |
 1999-00 Leksands IF J20 SuperElit 19 8 17 25 12   | Playoffs 2 0 1 1 0
Leksands IF SHL 40 0 5 5 0 -8 |
Denmark U20 WJC-20 B 5 3 5 8 6 2 |
Denmark WC B 7 0 4 4 2 -4 |
 2000-01 IF Troja-Ljungby Allsvenskan 42 18 25 43 53 -2 | Qualification 2 1 2 3 6
Denmark U20 WJC-20 D2 4 6 4 10 0 5 |
Denmark OGQ 3 0 0 0 0 -5 |
Denmark WC D1 5 2 4 6 4 -2 |
 2001-02 IF Troja-Ljungby Allsvenskan 43 19 25 44 47 6 | Qualification 5 0 1 1 16
Denmark WC D1 5 2 4 6 2 8 |
 2002-03 MODO Hockey SHL 45 3 6 9 12 -6 | Playoffs 5 1 0 1 0
Örnsköldsviks SK  Allsvenskan 4 1 6 7 8   |
Denmark WC 6 0 2 2 0 -2 |
 2003-04 MODO Hockey J20 SuperElit 2 1 2 3 2   |
MODO Hockey SHL 44 6 10 16 36 -8 | Playoffs 6 1 0 1 2 -5 
IF Sundsvall Hockey  Allsvenskan 5 2 5 7 2 3 |
Denmark WC 6 1 1 2 6 -5 |
 2004-05 MODO Hockey J20 SuperElit 3 1 3 4 2   |
MODO Hockey SHL 26 0 3 3 20 -1 | Playoffs 2 0 0 0 0
Rögle BK  Allsvenskan 16 4 16 20 14 11 |
Denmark OGQ 3 0 0 0 4 -1 |
Denmark WC 6 1 4 5 4 -7 |
 2005-06 MODO Hockey SHL 50 8 12 20 20 12 | Playoffs 5 0 1 1 4 -2 
Denmark WC 6 1 5 6 6 1 |
 2006-07 Leksands IF Allsvenskan 43 20 30 50 32 22 | Kvalserien SHL 10 2 4 6 6 -4 
Denmark  WC 6 0 1 1 33 -8 |
 2007-08 Leksands IF Allsvenskan 38 14 27 41 10 18 | Kvalserien SHL 10 2 6 8 4
Denmark WC 6 1 5 6 10 -3 |
 2008-09 Leksands IF Allsvenskan 45 16 33 49 55 28 | Kvalserien SHL 10 3 7 10 8 -2 
Denmark OGQ 3 1 1 2 0 1 |
Denmark  WC 6 2 6 8 4 -1 |
 2009-10 Malmö Redhawks Allsvenskan 51 19 22 41 32 5 | Qualification 5 0 3 3 2
Denmark  WC 6 1 2 3 10 0 |
 2010-11 Malmö Redhawks Allsvenskan 50 13 33 46 49 5 |
Denmark  WC 5 0 2 2 0 -3 |
Denmark (all) International 5 0 2 2 0 -3 |
 2011-12 Malmö Redhawks Allsvenskan 52 11 12 23 28 -15 | Qualification 6 0 2 2 2
Denmark  WC 7 3 1 4 10 -3 |
Denmark (all) International 14 4 2 6 16   |
 2012-13 Hannover Scorpions DEL 51 6 20 26 42 -6 |
Denmark OGQ 3 1 0 1 0 -2 |
Denmark  WC 7 3 1 4 10 1 |
Denmark (all) International 22 4 5 9 28   |
 2013-14 Schwenninger Wild Wings  DEL 52 13 24 37 14 -4 |
Denmark  WC 7 1 2 3 4 -3 |
Denmark (all) International 14 1 3 4 14   |
 2014-15 Schwenninger Wild Wings  DEL 52 2 12 14 26 -20 |
Denmark  WC 7 1 0 1 2 -1 |
Denmark (all) International 18 2 4 6 16 -6 |
 2015-16 Rungsted Seier Capital Denmark 45 7 22 29 24 2 | Playoffs 4 1 2 3 4
Denmark  WC 8 0 2 2 4 -5 |
Denmark (all) International 21 2 8 10 8   |
 2016-17 Rungsted Seier Capital Denmark 41 16 24 40 53 3 | Playoffs 4 0 2 2 0 -6 
Denmark  OGQ 3 0 0 0 0 1 |
Denmark  WC 2 0 0 0 0 -2 |
Denmark (all) International 10 1 1 2 8   |
 2017-18 Rungsted Seier Capital Denmark - - - - -   |
 TOURNAMENT STATISTICS
 2010-11 Malmö Redhawks ET 6 1 0 1 2   |
 2015-16 Rungsted Seier Capital Danish Cup 3 0 2 2 0   |
 2016-17 Rungsted Seier Capital Danish Cup 5 3 2 5 25   |

 

(Quelle eliteprospects.com)

 

 

 


eishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln vor Ort und berichtet Live von der #HeimWM. Bilder von den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft finden Sie in unserer Galerie unter https://www.eishockey-bilder.com/deb/deb-herren.

 


 2017 Iihfwm Landscape RGB TonalVom 5. bis 21. Mai 2017 findet in Deutschland und Frankreich die 81. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Köln auf die Teams aus Russland, USA, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Aufsteiger Italien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele in der Lanxess Arena.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 


Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 295 Gäste online