IIHF WM2017 - Deutschland wiederholt die Sensation von 2010 gegen die USA

 

(IIHF WM 2017/Köln) Mit einem bärenstarken Thomas Greiss im DEB Tor schaffte die deutsche Eishockey Nationalmannschaft durch Tore von NHL Star Tobias Rieder (11.) und Patrick Hager (54.) erneut gegen die USA eine Sensation und gewann verdient mit 1:2.

 

deb greiss 05052017 2

 

(Foto Stefan Diepold)

 


eol trikot banner728 90

 

(Christian Diepold) Wie bei der letzten #HeimWM 2010 traf das Team von Bundestrainer auf die USA. Vor fast genau 7 Jahren konnte man durch einen 2:1 Erfolg in der Verlängerung durch das Siegtor von Felix Schütz die US-Boys vor der Rekordkulisse in der Arena zu Schalke (Veltins-Arena) sensationell besiegen und den Grundstein für den späteren sensationellen 4. Platz legen.

 

Für das heutige Spiel hatte Marco Sturm 19 Spieler und 2 Torhüter gemeldet. Zunächst nicht berücksichtigt wurden die Mannheimer Sinan Akdag und David Wolf sowie Keeper Felix Brückmann (Grizzlys Wolfsburg). Kapitän Christian Ehrhoff (Köner Haie) musste den WM-Auftakt mit einer Oberkörperverletzung ebenfalls verpassen. In der Startaufstellung war jedoch der Newcomer und "College-Boy" Frederik Tiffels, der in den letzten Spielen durch seine herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatte.

 

Thomas Greiss hatte seine Trinkflasche noch gar nicht richtig auf dem Gehäuse deponiert, da fuhren die US-Amerikaner bereits nach nur 22 Sekunden alleine auf den NHL Torhüter der New York Islanders zu und Greiss musste gleich sein ganzes Können unter Beweis stellen. Nach ein paar weiteren gefährlichen Schüssen der in blau geleideten Amerikaner traf Patrick Hager in der 6. Minute mit einem mächtigen Schlagschuss die Maske von Jimmy Howard.

In der 11. Minute zog Patrick Reimer aus einem scheinbar unmöglichen Winkel ab und Tobias Rieder verwandelte den Abpraller von Howard eiskalt zur 0:1 Führung für Deutschland. Obwohl die USA nur ein Vorbereitungsspiel mit dieser Mannschaft bestritten hatten, zeigten sie von Beginn an eine bemerkenswerte Leistung und so ging es mit diesem knappen Ergebnis in die erste Drittelpause.

 

Der Mittelabschnitt gehörte überwiegend den Amerikanern, die es von Minute zu Minute besser verstanden ihr gewohnt starkes Spiel aufzuziehen. Thomas Greiss hatte alle Hände voll zu tun und konnte mit einigen Glanzparaden die knappe Führung seines Teams verteidigen. Mit viel Kampbereitschaft und Disziplin gingen die Mannen von Marco Sturm zu Werke und kamen durch Brooks Macek und dem bislang einzigen Torschützen Tobias Rieder zu zwei gefährlichen Torchancen. Sekunden vor dem Ende gab es dann erneut eine Strafzeit für Deutschland.

 

 

Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hatte zu Beginn des letzten Drittels eine brenzlige zweiminütige Unterzahlsituation zu überstehen. Mit Glück, Geschick und Einsatzwillen gelang es Thomas Greiss und seinen Vorderleuten auch diese zahlreichen Torchancen der USA erfolgreich abzuwehren. In der Folgezeit drückten die Amerikaner immer mehr auf das deutsche Tor und es blieb nur wenig Zeit für Entlastung. Die Reihe mit Tobias Rieder und Brooks Macek sorgte immer wieder für Gefahr vor dem Tor von Jimmy Howard.

 

Bei einem platzierten Handgelenkschuss von Connor Murphy war Thomas Greiss in der 51. Minute dann allerdings machtlos und so konnten die Amerikaner den verdienten Ausgleich erzielen. Kurz darauf lag der Puck erneut im deutschen Tor, jedoch gab der Schiedsrichter den Treffer wegen einer Torhüterbehinderung nicht. Aufatmen für das deutsche Team und weiter nach vorne kämpfen. Drei Minuten später kochte die Lanxess Arena dann über als bei einem Powerplay der Kapitän Dennis Seidenberg abzog und Patrick Hager die Scheibe zum 1:2 ins Tor abfälschte. Mit sechs Feldspieler versuchten die US-Amerikaner fast zwei Minuten vor dem Ende erneut den Ausgleich zu erzwingen, doch es sollte wie auch schon im Jahr 2010 nicht reichen, nur mit dem Unterschied dass Deutschland diesmal nach 60. Minuten regulär gewinnen konnte. 

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

folgen später...

 

 

USA - Deutschland 1:2 (0:1|0:0|1:1)

 

Tore:

 

0:1|11.|Tobias Rieder (Reimer, Kahun)
1:1|51.|Conner Murphy (Larkin)
2:1|54.|Patrick Hager (Seidenberg D.) PPT

 

 

Zuschauer

18.688 (ausverkauft)



Best Player of the Game:
USA: Connor Murphy
Deutschland: Thomas Greiss

 

Aufstellung Deutschland:

 

1 Greiss Thomas, 33 Aus den Birken Danny, 2 Reul Dennis, 3 Krueger Justin, 8 Rieder Tobias, 12 Macek Brooks, 16 Abeltshauser Konrad, 17 Kink Marcus, 22 Plachta Matthias, 24 Seidenberg Dennis, 36 Seidenberg Yannic, 37 Reimer Patrick, 42 Ehliz Yasin, 43 Fauser Gerrit, 48 Hördler Frank, 50 Hager Patrick, 55 Schütz Felix, 72 Kahun Dominik, 87 Gogulla Philip, 91 Müller Moritz, 95 Tiffels Frederik

 


 


 

Schweden vs. Russland Klassiker wird im Penaltyschiessen entschieden

 

swe rus 05052017 1(

(Foto Stefan Diepold)

 

Am Nachmittag gab es für die ausverkaufte Lanxess Arena (Köln) einen richtigen Leckerbissen. Im vorgezogenen Spitzenspiel zwischen dem Rekordweltmeister Russland und Schweden setzte sich die Sbornaja mit 2:1 nach Penaltyschiessen erfolgreich durch. Schweden ging durch Lindholm in der 15. Minute mit 1:0 in Führung.

Der 1:1 Ausgleich durch Sergei Andronov liess bis zur 44. Minute auf sich warten. Nach einer torlosen Overtime war es Artemi Panarin der mit dem entscheidenden Penalty den Extrapunkt für Russland sicherte.

 


 

eishockey-online.com ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln vor Ort und berichtet Live von der #HeimWM. Bilder von den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft finden Sie in unserer Galerie unter https://www.eishockey-bilder.com/deb/deb-herren.

 


 2017 iihfwm landscape RGB tonalVom 5. bis 21. Mai 2017 findet in Deutschland und Frankreich die 81. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Das DEB Team trifft in Köln auf die Teams aus Russland, USA, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Aufsteiger Italien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele in der Lanxess Arena.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 


transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 207 Gäste online