DEL - Düsseldorfer EG trifft zahlreiche Personalentscheidungen

Adam Courchaine Deg 08112016

 

(DEL/Düsseldorf) PM Der Kader der Düsseldorfer EG wird sich erwartungsgemäß zur Saison 2017/18 stark verändern. Demzufolge sind weitere Personalentscheidungen getroffen worden, die jetzt zu vermelden sind. Es handelt sich hierbei um die Stürmer Rob Collins, Alexander Preibisch, Adam Courchaine und Drayson Bowman, sowie die Verteidiger Kurt Davis und Tim Schüle. Alle genannten Spieler erhielten kein neues Vertragsangebot der DEG bzw. es konnte keine Einigung über eine Verlängerung der jeweils am 30. April auslaufenden Kontrakte erzielt werden.

 


Den Wechsel von Torhüter Felix Bick zum EC Bad Nauheim sowie das Karriereende von Norm Milley und Chris Minard hatte die DEG bereits kommuniziert. Mit den Spielern Brandon Yip und Eduard Lewandowski werden aktuell noch Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung geführt. Bei Daniel Kreutzer ist der weitere Werdegang aufgrund seines Gesundheitszustandes (Schulterverletzung) noch nicht geklärt. Sowohl Club als auch Spieler sind grundsätzlich an einer Fortsetzung seiner aktiven Karriere interessiert.

 


Geschäftsführer Stefan Adam: „Ich möchte mich im Namen der DEG bei allen Akteuren, die uns verlassen, für ihren Einsatz und ihr Engagement herzlich bedanken. Sie standen teilweise viele Jahre für die DEG auf dem Eis und haben das Gesicht des Teams mit geprägt. Wir wünschen Ihnen für ihre weitere sportliche Karriere und ihren privaten Lebensweg alles erdenklich Gute!“ Sportlicher Leiter Niki Mondt: „Auch ich möchte mich bei allen Genannten ausdrücklich für das Geleistete bedanken. Unser Blick geht jetzt nach vorne. Wir befinden uns bereits in zahlreichen aussichtsreichen Gesprächen mit Spielern, die in die erstellten Anforderungsprofile passen und sind davon überzeugt, den Fans schon bald weitere Verstärkungen präsentieren zu können.“





 


Rob Collins stand von 2006 bis 2011 und von 2014 bis 2017 insgesamt acht Spielzeiten bei der DEG unter Vertrag. Dabei erzielte der Kanadier in insgesamt 478 Spielen 141 Tore und 253 Vorlagen. Seine kluge Spielweise brachte ihm den Spitznamen „Professor“ ein.

 


Alexander Preibisch hat eine wichtige Phase der DEG-Geschichte mitgeprägt. Als Teil der „Jungen Wilden“ überzeugte er in den Übergangs-Jahren nach dem Ausstieg der Metro mit Tempo und Leidenschaft. Der schnelle Stürmer war zurecht einer der absoluten Publikumslieblinge im ISS DOME. Seit 2012 kommt er auf 241 Spiele, 25 Tore und 26 Vorlagen.

 


Auch Adam Courchaine stand zweimal bei den Düsseldorfern unter Vertrag. In seiner ersten Zeit zwischen 2008 und 2012 wurde er mit der DEG 2009 Deutscher Vizemeister. Im Herbst 2016 wurde er für den Rest der Saison 2016/17 noch einmal nachverpflichtet. Er kam in insgesamt 260 Spielen auf 79 Tore und 106 Vorlagen. Stürmer Drayson Bowman wechselte im Laufe der Saison 2015/16 nach Düsseldorf und überzeugte in dieser Halbserie mit starken Leistungen. In insgesamt 80 DELSpielen gelangen dem US-Amerikaner 22 Tore und 16 Vorlagen.

 


Kurt Davis war ab Sommer 2014 ein Spieler der Düsseldorfer EG. Durch seine sympathische und offene Art war der US-Amerikaner bei den Fans sehr beliebt. Der offensive Verteidiger traf in 169 Spielen 16 Mal, zudem gab er 51 Vorlagen. Tim Schüle stand in der Saison 2008/09 und von 2015 bis 2017 beim achtmaligen Deutschen Meister unter Vertrag. Hierbei überzeugte er in 106 Spielen (8 Tore, 9 Vorlagen) durch solide Leistungen und einen einwandfreien Charakter.



( Foto eishockey-online.com / Archiv )

 


DuesseldorfMehr Informationen über die Düsseldorf EG erhalten Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 275 Gäste online