DEB - Hattrick von Yasin Ehliz beim 7:4 Erfolg der deutschen Eishockey Nationalmannschaft über Tschechien

Deb Cze 22042017 1

 

(DEB/Nationalmannschaft) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft traf heute Nachmittag auf das Team aus Tschechien und sorgte mit einem sehr unterhaltsamen Spiel in der fast ausverkauften ARENA zu Nürnberg für einen 7:4 Sieg, bei dem der Lokalmatador Yasin Ehliz einen Hattrick erzielen konnte.

 

Bundestrainer Marco Sturm kann für die restliche Vorbereitung auf die 2017 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Köln auf die NHL Spieler Tobias Rieder, Dennis Seidenberg und Thomas Greiss zurückgreifen. Beim heutigen Spiel war bereits Tobias Rieder (Arizona Coyotes) sowie der DEL Spieler des Jahres und aktueller Toptorjäger der DEL (325 Tore) Patrick Reimer im Einsatz. Der Kölner Philipp Gogulla bestritt heute sein 150. Länderspiel für das DEB Team.

 

 

Das deutsche Tor hütete heute erneut Timo Pielmeier, der Ingolstädter war auch bei dem letzten Sieg gegen Weißrussland vor einer Woche dabei. Deutschland konnte den Schwung aus der Partie in Weißrussland mitnehmen und zeigte von Beginn an eine konzentrierte, kämpferische gute Leistung gegen die Gäste aus Tschechien. Das erste Powerplay war zwar noch nicht von Erfolg gekrönt, doch im zweiten Anlauf war es Brent Raedeke (11.) mit einem Bauerntrick auf Vorlage von Christian Ehrhoff mit dem 1:0 Führungstreffer für das deutsche Team. Die beste Chance auf Seiten der Gäste konnte Timo Pielmeier (15.) nach einem Alleingang zu Nichte machen. Mit der knappen, verdienten Führung ging es dann in die erste Drittelpause.

 

 

Im Mittelabschnitt wurden dann die Tschechen besser und Timo Pielmeier musste einige Male sein Können unter Beweis stellen. Bei einer Überzahlsituation gegen Mitte des Drittels stand der Ingolstädter Schlussmann praktisch unter Dauerbeschuss. 7 Sekunden vor dem Ende der Strafzeit trafen die Tschechen dann durch einen unhaltbaren Schlagschuss von Roman Horak zum 1:1 Ausgleich (32.).

 





Nach dem Ausgleich nahm die Partie dann so richtig Fahrt auf und die Fans in der fast ausverkauften ARENA zu Nürnberg kamen voll auf ihre Kosten. Innerhalb von nur 3 Minuten sollten 5 Tore fallen. Den Torreign eröffnete der Mannheimer Denis Reul mit einem Schlagschuss unter die Latte (33.).Danach dauerte es 20 Sekunden und es folgte der erneute 2:2 Ausgleich durch die Gäste.

 

 

Zwei Minuten später war es Philip Gogulla der sein Länderspieljubiläum mit einem Treffer krönte. Im direkten Gegenzug nach dem Anbully erneut der Ausgleich für Tschechien durch Tomas Hyka (35.). Der Stadionsprecher hatte gerade den Torschützen durchgesagt, dann sorgte die Nürnberger-Connection Patrick Reimer und Yasin Ehliz als Vorlagengeber für Bernhard Ebner zur erneuten Führung zum 4:3 (36.). Tschechien wechselte danach den Torhüter. Den Schlusspunkt in diesem sensationellen Mitteldrittel setzte der Lokalmatador Yasin Ehliz mit einem verwandelten Penalty in der 39. Minute. Mit diesen ingesamt 7 Treffern verabschiedeten sich die Teams in die zweite Drittelpause.   

 

Deb Cze 2204 2017 Bande

 

 

Die Partie blieb auch in den letzten 20. Minuten weiterhin rasant mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Timo Pielmeier hielt weiterhin sicher und bewahrte sein Team vor einem erneuten Anschlusstreffer der Tschechen, die den Druck auf das deutsche Tor spürbar erhöhten. Patrick Hager prüfte den tscheschischen Schlussmann in der 52. Minute mit einem harten platzierten Schuss, doch dieser parierte bravourös. Zwei Minuten später sorgte erneut Yasin Ehliz für einen Freudentaumel auf den Rängen. Nach einer mustergültigen Vorlage seines Vereinskameraden Patrick Reimer schlenzte er den Puck unter die Latte zum 6:3.

 

 

Bei über vier Minuten vor dem Ende nahmen die Gäste aus Tschechien bei einem Powerplay den Torhüter vom Eis und kämpften mit 6 gegen 4 an, doch das DEB Team zeigte sich weiterhin mit einer sehr solide Defensivleistung und ließen nichts mehr anbrennen. Yasin Ehliz traf in der 58. Minute zum dritten Mal am heutigen Tag zum 7:3 Endstand und erzielte damit einen Hattrick. Morgen bereits treffen beide Teams erneut aufeinander, diesmal in der SAP Arena in Mannheim.

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Yasin Ehliz:"Das war heute ein einzigartiges Spiel. Anfangs war ich vor der eigenen Kulisse schon etwas aufgeregt, bin aber überglücklich, dass wir gewonnen haben und einen Hattrick macht man ja auch nicht alle Tage."

 

 

Maroo Sturm:"Das Spiel heute war zwar vom Ergebnis her zufriedenstellend, jedoch bin ich mit dem Verlauf nicht zufrieden, da sehr viele ungewohnte Fehler gemacht worden sind. Morgen müssen wir uns von 7 Spielern trennen, da die Finalisten und die NHL Spieler dazu stoßen. Yasin Ehliz war heute unser bester Spieler und hat sich für die WM in empfohlen."

 

 

 

Deutschland 7:4 Tschechien (1:0|4:3|2:1)

 

Tore:

1:0|11.|Brent Raedeke (Ehrhoff) PPT
1:1|32.|Roman Horak PPT
2:1|33.|Denis Reul (Oppenheimer, Wolf)
2:2|33.|Lev Jakub
3:2|35.|Philip Gogulla (Hager, Müller)
3:3|36.|Tomas Hyka
4:3|36.|Bernhard Ebner (Reimer, Ehliz)
5:3|39.|Yasin Ehliz (Penalty)
6:3|54.|Yasin Ehliz (Reimer, Zerressen)
7:3|28.|Yasin Ehliz (Raedeke, Reimer)

7:4|60.|Tomas Hyka

Zuschauer:

6.550

 

 

Aufstellung:
Endras Dennis, Pielmeier Timo, Reul Dennis, Zerressen Pascal, Tobias Rieder, Ehrhoff Christian, Hospelt Kai, Oppenheimer Thomas, Plachta Matthias, Patrick Reimer, Yasin Ehliz, Hördler Frank, Hager Patrick, Schütz Felix, Ebner Bernhard, Akdag Sinan, Gogulla Philip, Wolf David, Müller Moritz, Noebels Marcel, Raedeke Brent, Tiffels Frederik

 


(Fotos Birgit Eiblmaier)


Deutsche Eishockeynationalmannschaft Logeishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind.

 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 366 Gäste online