DEL - EHC Red Bull München führt die Finalserie durch Overtime Gamewinner in der 97. Minute durch Kahun

muc wobGEPA full 32075 GEPA 09041776095

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München ist mit einem Sieg in die DEL-Finalserie gestartet. Vor 6.142 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eisstadion bezwang der Deutsche Meister die Grizzlys Wolfsburg im längsten Finalspiel der DEL-Geschichte mit 3:2 nach Verlängerung (0:1|2:1|0:0|0:0|1:0). Für München trafen Mads Christensen und Yannic Seidenberg in der regulären Spielzeit. Dominik Kahun schoss die Roten Bullen in der 97. Minute zum Sieg und zur 1:0-Führung in der Best-of-Seven-Serie.

 


In der Neuauflage der letztjährigen Endrunde lieferten sich beide Teams einen umkämpften Auftakt mit harten Checks, aber wenigen Chancen. Kurz nach der Powerbreak setzten sich die Münchner erstmals im Wolfsburger Drittel fest. Die beste Chance für die Roten Bullen hatte Brooks Macek (17.). Auf der Gegenseite parierte Danny aus den Birken stark gegen Brent Aubin und Nicholas Johnson (18.). Als alles auf ein torloses erstes Drittel hindeutete, schlugen die Gäste in Person von Armin Wurm zu (20.).

 

 

Im zweiten Abschnitt starteten die Roten Bullen druckvoll. Mads Christensen erzwang in der 26. Minute im Powerplay den Ausgleich. Kurz darauf scheiterten Wolfsburgs Brent Aubin und auf der Gegenseite Keith Aucoin per Alleingang. In der 28. Minute schoss Sebastian Furchner die Grizzlys dann zum zweiten Mal in Front. München brauchte ein paar Minuten, um sich vom Gegentreffer zu erholen, glich dann aber durch ein Powerplaytor von Yannic Seidenberg erneut aus (36.).

 





Im Schlussabschnitt scheiterte Rob Hisey in Überzahl am starken Danny aus den Birken. Im direkten Gegenzug verfehlte Jason Jaffray bei einem 3-auf-1-Konter das Grizzlys-Tor (43.). Auch Mads Christensen (47.) und Keith Aucoin (49.) verpassten das 3:2 für die Roten Bullen. Danach sammelten beide Teams Kräfte für die Schlussoffensive, in der allerdings keine Treffer fielen.

 

 

In der Verlängerung drängte München auf die schnelle Entscheidung. Wolfsburgs Trainer Pavel Gross nahm früh eine Auszeit, der Druck der Red Bulls ebbte aber auch danach nicht ab. In der zweiten Verlängerung war der Kräfteverschleiß dann deutlich zu spüren. München investierte etwas mehr und verdiente sich daher den Sieg im längsten Finalspiel der DEL-Historie. Den entscheidenden Treffer erzielte Dominik Kahun in der 97. Minute.
  

 

Dominik Kahun: "Das war wahrscheinlich das intensivste Spiel, das ich ich bisher mitgemacht habe. Vor allem gegen Wolfsburg ist es nochmal härter, die hören einfach nie auf zu laufen. Es ist natürlich schön, das entscheidende Tor zu machen. Aber am Ende ist es auch nur ein Sieg, am Dienstag geht es sofort weiter. Wir werden jetzt regenerieren und dann wieder bereit sein."

 


Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Grizzlys Wolfsburg 3:2 (0:1|2:1|0:0|0:0|1:0)

 

Tore:
0:1 | 19:31 | Armin Wurm
1:1 | 25:11 | Mads Christensen
1:2 | 27:42 | Sebastian Furchner
2:2 | 35:26 | Yannic Seidenberg
3:2 | 96:12 | Dominik Kahun

Zuschauer
6.142

 

(Foto Gepa Pictures)


 





muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 301 Gäste online