World Legends League - Tschechien gewinnt erstes Halbfinale gegen Schweden mit 7:2

 wohl schweden 08042017 1


(International) (MA) In Straubing findet an diesem Wochenende das Turnier der World Legends League statt. Das erst letztes Jahr ins Leben gerufene Turnier wird dieses Jahr in Deutschland ausgetragen. Die Organisation des EHC Straubing ist der Offizielle Ausrichter dieses mit vielen Alt-Stars besetzten Teilnehmern aus Schweden, Slowakei, Tschechien und Russland. Die Sbornaja konnte sich letztes Jahr den Titel in Moskau sichern. Im ersten Halbfinale trafen die Tre Kroners aus Schweden auf die Auswahl der Tschechischen Republik. In dem Turnier sind nur jene Spieler spielberechtigt, die vor 1974 geboren wurden und für ihr Land bei Internationalen Turnieren gespielt haben.

 

 

Kombinationen, Traumpässe und wunderbar herausgespielte Tore bekamen die Zuschauer auf den Rängen zu sehen. Natürlich war dieses Halbfinale nicht mehr ganz so schnell wie einst, als sich die Teams auf internationalen Parkett nichts schenkten, aber was keiner der Akteure bis heute verloren hat ist die Spielübersicht. Puck annehmen mit erhobenen Kopf, Steilpässe und einen Haken zum richtigen Zeitpunkt um den Gegner ins Leere laufen zu laussen nötigte den Fans immer wieder Szenenapplaus ab. Die Tschechen hatten auf ihrer Seite den überragenden Filip Turek der in diesem Spiel vier der insgesamt sieben Tore (6./23./28./40.) erzielte.

 

 

Für die restlichen Tore der Tschechen sorgten Maskarinec (13.), Pospisil (27.) und Korinek (43.). Die Schweden verkürzten zwei mal durch Jan Viktorsson (23./34.). Am Ende setzten sich die Osteuropäer gegenüber den Schweden mit 7:2 durch und spielen am Sonntag um 17:30 Uhr im Finale. Hier wird der Gegner am Abend zwischen Russland und Slowakei ermittelt. Der Verlierer dieses Spiels, spielt gegen Schweden am Sonntag um 14:00 Uhr im Spiel um den 3. Platz.

 

 



 

Deutsche Eishockey Fans aus dem ganzen Land reisten an. Weder die Wege aus Dortmund noch aus Wolfsburg waren einigen zu weit. Die nähe Straubings an die tschechische Grenze brachte auch viele Gäste aus dem Nachbarland ins Stadion, die ihre Stars aus den 70ern und 80ern noch einmal sehen wollten. Die Spiele werden in einem verkürzten Modus ausgetragen. Ein Drittel dauert nur 15 Minuten und Strafzeiten werden in Penalty's umgewandelt.


Davon vergaben die Schweden im ersten Spiel gleich zwei. Beim Einlauf wurden alle Spieler samt ihren Erfolgen vorgestellt. Manche hatten so viele Internationale Erfolge vorzuweisen, dass man sich gar nicht alles merken konnte. Bereits nach dem ersten Spiel kann man schon sagen, dass dies auch ein Event für internationale Beziehungen und Völkerverständigung ist. Jung und alt kamen mit ihren Trikots, Caps und Fahnen ins Stadion und bewunderten ihre Kufencracks von früher.

 

 

Sweden - Czech Republik: 2:7 (0:2|1:3|1:2)

 

Tore:
0:1 |06.|Filip Turek
0:2 |13.|Martin Maskarinec (Viktor Ujcik)
0:3 |23.|Filip Turek (Frantisek Kucera, Petr Korinek)
1:3 |23.|Jan Viktorsson (Robert Burakovsky)
1:4 |27.|David Pospisil (Josef Reznicek, Viktor Ujcik)
1:5 |28.|Filip Turek (Petr Korinek)
2:5 |34.|Jan Viktorsson (Charles Berglund, Robert Burakovsky)
2:6 |40.|Filip Turek (Petr Korinek)
2:7 |43.|Petr Korinek


Zuschauer:
ca. 1500


Line Up:

Team Sweden:


Goalie: Rolf Wanhainen (Ake Lilljebjorn)

Defense: Lars Karlsson, Christian Due-Boje, Leif Rohlin, Thomas Rhodin, Thomas Eriksson, Bjorn Nord

Forward: Patrik Juhlin, Thomas Rundqvist, Anders Carlsson, Jens Ohling, Magnus Roupe, Willy Lindstrom, Charles Berglund, Jan Viktorsson, Jonas Hoglund, Robert Burakowsky, Patric Kjellberg, Daniel Rydmark


Coach: Curt Lundmark
Team Manager: Dick Carlsson


Team Czech Republik:


Goalie: Marcel Kucera (Martin Altrichter)

Defense: Frantisek Kucera, Petr Taticek, Josef Reznicek, Martin Maskarinec, Jiri Vykoukal, Jiri Malinsky, Jaromir Latal

Forward: Filip Turek, Viktor Ujcik, Richard Zemlicka, David Pospisil, Tomas Kucharcik, Radek Toupal, Josef Beranek, Jan Peterek, Petr Korinek Zdenek Eichenmann, Jiri Krasny

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 257 Gäste online