DEL - Thomas Sabo Ice Tigers gleichen Serie in Augsburg aus - Spiel 7 muss entscheiden

aev nuernberg 19032017

 

(DEL/Nürnberg) PM Nach der bitteren Heimniederlage in Spiel 5 standen die THOMAS SABO Ice Tigers vor dem sechsten Spiel in Augsburg mit dem Rücken zur Wand und mussten unbedingt gewinnen, um ein siebstes Spiel in Nürnberg zu erzwingen. Jochen Reimer bekam im Tor den Vorzug, Andrew Kozek musste wegen seiner Unterkörperverletzung weiter passen.

 

 

Die erste Nürnberger Chance hatte David Steckel nach einer Puckeroberung von Brandon Prust, Steckel schoss aber von der linken Seite knapp am Augsburger Tor vorbei. Die Ice Tigers begannen forsch und druckvoll, Augsburg wurde früh ins eigene Drittel gedrängt. In der 5. Minute bediente Phil Dupuis Rob Schremp von hinter dem Tor, Schremp schoss aus kurzer Distanz aber zu zentral auf Panther-Torhüter Ben Meisner. Als Sasa Martinovic in der 6. Minute wegen Behinderung auf der Strafbank saß, hatte Brandon Segal in Unterzahl die Riesenchance zur Führung: Über die linke Seite zog er vors Tor, verzögerte kurz und schoss dann übers Tor, Meisner wäre chancenlos gewesen. Auf der anderen Seite hatte Drew LeBlanc die erste Augsburger Möglichkeit, seinen Schuss aufs lange Eck konnte Jochen Reimer aber mit der Fanghand abwehren.

 

 

Die Ice Tigers überstanden das Unterzahlspiel mit einer geänderten Taktik schadlos, Brady Lamb feuerte kurz darauf aber mit Vehemenz von der blauen Linie, Jochen Reimer entschärfte aber auch diese Möglichkeit. Ansonsten hatten die Ice Tigers weiterhin mehr vom Spiel, Yasin Ehliz (9.) und David Steckel (10.) schossen aber am Tor vorbei. In Unterzahl hatte Brandon Segal erneut die Möglichkeit zur Führung, Meisner hielt seinen Schuss auf die Fanghanseite aber sicher (14.). In der 17. Minute gerieten Phil Dupuis und Ben Hanowski hinter dem Nürnberger Tor aneinander, es entstand ein durchaus sehenswerter Faustkampf zweier Spieler, die dafür normalerweise nicht bekannt sind. Am torlosen Unentschieden nach 20 Minuten änderte der Kampf aber nichts mehr.

 

 

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels hatte David Steckel die Riesenchance zur Führung. Brandon Prust ließ im Augsburger Drittel für Brett Festerling liegen, der zurück auf Prust, Prust mit dem Diagonalpass an den langen Pfosten zu David Steckel, der den Puck per Direktabnahme nicht an Meisner vorbeibrachte. Auf der anderen Seite hatte Adrian Grygiel die Möglichkeit, schoss nach einem Zuspiel von Aleksander Polaczek von hinter dem Tor aber knapp vorbei (25.). In der 26. Minute brachte Augsburg den Puck nicht aus dem eigenen Drittel, David Steckel übernahm und spielte auf die linke Seite zu Marco Pfleger. Der schoss halbhoch aufs lange Eck, scheiterte aber an Ben Meisner. Nürnberg machte weiterhin Druck, Yasin Ehliz zog über die rechte Seite zur Mitte und hatte viel Zeit, Meisner riss im letzten Moment die Fanghand hoch und entschärfte den Versuch.

 

 

Als Drew LeBlanc in der 31. Minute auf der Strafbank saß, spielte Rob Schremp flach vors Tor, Steven Reinprecht hielt die Kelle rein, der Puck ging aber knapp am langen Pfosten vorbei. Die Ice Tigers drängten auf den Führungstreffer und erzielten diesen schließlich in der 33. Minute. Reinprecht spielte von der rechten Seite in die Mitte, Patrick Reimer zog direkt ab und zwang Meisner zum Abpraller. Yasin Ehliz reagierte am schnellsten, setzte nach und schoss, der Puck rutschte Meisner durch die Schoner und über die Linie - 1:0 für die Ice Tigers. Die ohnehin schon aufgehitzte Atmosphäre wurde in der 35. Minute noch heißer, als Hans Detsch Brandon Prust um einen Faustkampf bat, den dieser natürlich annahm und gewann. Beide Spieler ließen nicht locker und mussten dafür vorzeitig zum Duschen.

 

 

 





In der 39. Minute hatte Brandon Segal die Riesenchance zum zweiten Tor, traf nach feiner Vorlage von Rob Schremp aber nur die Unterkante der Latte, so dass es nach 40 Minuten bei der knappen Nürnberger Führung blieb.Nach Ende des zweiten Drittels kochten die Emotionen auch bei den Trainern hoch, Mike Stewart und Mike Flanagan lieferten sich ein heftiges Wortgefecht. Im letzten Drittel knüpften die Ice Tigers da an, wo sie nie aufgehört hatten, und kontrollierten das Spiel weiterhin. Statt sich hinten reinzustellen und die Augsburger kommen zu lassen, spielten die Ice Tigers weiter nach vorne und suchten die Vorentscheidung.

 

 

Rob Schremp war es, der in der 44. Minute im Slot frei zum Abschluss kam und nur knapp am langen Pfosten vorbei zielte. Die Ice Tigers ließen hinten nichts zu und hielten den Puck immer wieder weg vom eigenen Tor. Wenn Augsburg dann doch einmal ins Nürnberger Drittel kam, stand die Nürnberger Defensive um den starken Jochen Reimer sicher. So auch in der 57. Minute, als Brady Lamb von der blauen Linie direkt abzog, aber an Reimers rechtem Schoner scheiterte. In der 58. Minute lief Yasin Ehliz auf und davon und wurde von Thomas Holzmann gefoult. Den fälligen Penalty verwandelte Yasin Ehliz souverän in den Winkel - 2:0 für Nürnberg. Augsburg nahm den Torwart raus, David Steckel traf ins leere Tor zum 3:0-Endstand.

 

 

Durch den wichtigen und hochverdienten Sieg kommt es nun am Dienstagabend um 20 Uhr zum entscheidenden siebten Spiel in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG. Tickets hierfür sind ab sofort im Online-Ticketshop erhältlich!

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Rob Wilson (Nürnberg): Es war wie jedes Spiel, ein echter Kampf. Zwei gute Eishockeyteams treffen hier aufeinander, keines will dem anderen etwas schenken. Es ist großartiges Hockey. Ich bin stolz auf meine Jungs, die mit dem Rücken zur Wand in dieses Spiel gekommen sind. Jochen Reimer hatte ein ganz starkes Spiel. Wir werden für Dienstag bereit sein.

 

 

Mike Stewart (Augsburg): Beide Mannschaften haben um jeden Zentimeter gekämpft. Wenn ich ehrlich bin, hat Nürnberg die bessere Tagesform gefunden. Bis zum Penalty war es sehr eng, bis dahin war die Partie offen. Wir freuen uns auf ein Spiel 7 in Nürnberg, das mit Sicherheit spannend wird.



(Foto Birgit Eiblmaier)


Trikots auf ebay.de

 


nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

20. März. 2017

Interview mit Nino Jistel - Retter und Eishockeygoalie

(Interview) (Christian Diepold) Nino Jistel wurde in Chemnitz geboren und ist ein Eishockeytorhüter bei dem Regionalligisten Chemnitz Crashers. Vor… mehr dazu...
18. März. 2017

Interview mit Travis Turnbull von den Kölner Haie

(Interview) (Ivo Jaschick) Vor der Saison aus Ingolstadt geholt, um u.a. den physischen Aspekt im Spiel der Haie zu verstär-ken, sticht der… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Bundestrainer Marco Sturm

(Interview) Alexander Dürrbeck (Arena Nürnberger Versicherung) Zur Vorbereitung auf die bevorstehende 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in… mehr dazu...
17. März. 2017

Interview mit Ex-DEL Torhüter Markus Janka von den Tölzer Löwen

(Interview) (Christian Diepold) Markus Janka ist ein Ex-DEL Torhüter der in seiner Karriere 180 DEL Spiele für die Schwenninger Wild Wings, Kassel… mehr dazu...
13. März. 2017

Interview mit Sebastian Furchner von den Grizzlys Wolfsburg

(Interview) (Ivo Jaschick) Die Grizzlys Wolfsburg haben nach dem dritten Playoff-Viertelfinals gegen Köln in der Lanxxess-Arena den Heimvorteil durch… mehr dazu...

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

bergkamen ingolstadt 18032017
20. März. 2017

Frauenpokal 2017 - EC Bergkamen auf dem 3. Platz

(Frauen/Bergkamen) (Sebastian Schneck) Mit enttäuschten Gesichtern kehrten die EC Bergkamener Bärinnen am Wochenende vom Saisonabschluss, dem vom… mehr dazu...
memmingen jubel pokal2017
18. März. 2017

DEB Frauenpokal - ECDC Memmingen Indians erneut DEB Pokalsieger

(DEB Frauen) (Christian Diepold) Zum 11. Mal wurde der Deutsche Frauenpokal Wettbewerb des DEB ausgetragen. Dieser fand 2017 erneut in Memmingen am… mehr dazu...
DFEL ESCP ECDC MM 027
16. März. 2017

DEB Pokalturnier der Frauen am Memminger Hühnerberg

(Frauen/Memmingen) Peter Gemsjäter Traditionell beschließt die Frauen-Bundesliga eine Woche nach der Meisterschaftsrunde die Saison mit dem DEB… mehr dazu...
berkamen planegg 13032017 4
15. März. 2017

Fraueneishockey - 6 Punkte machen die 7. Meisterschaft für ESC Planegg perfekt

(Frauen/Planegg) (Stephan Zorn) Für die Planegger Mädels ging es zum letzten Bundesliga Wochenende nach Bergkamen. Nach der langen Busfahrt endlich… mehr dazu...

Gäste online

Aktuell sind 542 Gäste online


  2017 IIHF WM Banner