DEL - Die Fischtown Pinguins verabschieden sich von Ihren Fans

Abschluss

 

(DEL/Bremerhaven) (Norbert Lenga) Ca. 1.500 Fans waren zur große Kirche in Bremerhaven gekommen um ihre Helden zu verabschieden, etwas stürmisch aber strahlender Sonnenschein. Den Fans interessierte natürlich am meisten wer bleibt und wer geht von den Spielern. Die Stimmung unter den Fans war wie immer super, alle feierten und konnten es noch immer nicht glauben, was war das für eine Saison.

 

 

Es war der 01.07.2016 als die DEL offiziell bekannt gab, die Fischtown Pinguins spielen in der DEL. Die sportliche Leitung der Bremerhavener musste nun aus einer DEL 2 Mannschaft ein DEL Team formen und das in einer ganz kurzen Zeit. Was wurde alles geschrieben „wie kann man nur so in eine DEL Saison gehen“, „der letzte Platz ist reserviert“.

 

 

Die Bremerhavener gingen mit dem wohl kleinsten Etat der ganzen Liga ins rennen, ganze 3,5 Millionen betrug dieser. Das dieses Team dann so einigen DEL Spitzenclubs die Punkte abjagte und auch in die Playoffs einzog, wer hätte das zu glauben gewagt?

 

 

Die Fans warteten auf Ihr Team, auf Ihre Helden, Stadionsprecher Felix heizte den Fans ein und es durfte natürlich ein Lied nicht fehlen „Hoch im Norden weht ein rauer Wind“, dieses Lied dürfte so manchem Team der DEL noch in den Ohren liegen.

 


loadposition banner}


 

Kurz nach 13:00 Uhr war es dann soweit, das Team der Fischtown Pinguins betrat unter lautem Beifall die Bühne, nun gab es kein halten mehr. Ob „Wir sind stolz auf unser Team“ oder „Bremerhaven Ole“ alles wurde nun gesungen und die Mannschaft staunte nicht schlecht, so viele Fans waren da.

 

 

Dann endlich worauf alle gewartet hatten, Stadionsprecher Felix bat nun jeden einzelnen Spieler nach vorne und es wurde bei jedem angesagt, „er bleibt“ oder „er geht“. Die Spannung war den Fans anzumerken, natürlich gab es vorher schon Speckulationen, jetzt aber die Gewissheit.

 

 

Es ging mit unseren Goalies los und schon da gab es bei den Fans lange Gesichter, beide Spitzengoalies werden Bremerhaven verlassen. Jerry Kuhn geht nach Wolfsburg und Jani Nieminen zieht es wohl in seine Heimat zurück, beide wurden mit grossem Applaus verabschiedet, doch viele Fans waren traurig. Es ging weiter mit der Verteidigung und da gab es dann nur positives, Captain Mike Moore stand ja schon fest und als dann angesagt wurde das Publikumsliebling Cody Lampl bleibt, gab es kein Halten mehr. Die Verteidigung bleibt uns also komplett erhalten, nur mit Dominik Tiffels und Atte Petikäinen werden noch Gespräche geführt.

 

Kommen wir also zu den Stürmern und auch da gab es einige lange Gesichter, es war allen Fans klar, die erste Reihe ist nicht zu halten, gerade der Toptorjäger der Liga Jack Combs hatte viele Angebote vorliegen. So kam es dann wie es kommen mußte, die Komplette erste Sturmreihe wird Bremerhaven verlassen, Jeremy Welsh, Jack Combs und auch Rob Bordson. Es tat als Fan schon richtig weh, aber trotzdem wurden unsere 3 Topscorer mit sehr viel Applaus verabschiedet. Einen Spieler mussten die Fans dann noch verabschieden, David Zucker wird die Pinguins auch verlassen, aber sonst gab es nur noch Freude, das Team bleibt ansonsten so zusammen. Hinter Sami Venäläinen steht noch ein Fragezeichen, konnte er wegen seiner  schweren Verletzung kein DEL Spiel bestreiten, war er aber immer da und half dem Team im Hintergrund.

 

Fazit, die Goalies und der Erste Sturm verlassen Bremerhaven, aber alle Fans sind über eines sicher:

 

die Verantwortlichen des Fischtown Pinguins werden für die neue Saison wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen und Fans sowie Team werden eine Einheit sein!

 

Also liebe DEL Teams zieht euch warm an …. Hoch im Norden weht ein rauer Wind.



(Foto Norbert Lenga)


Bremerhaven488Mehr Informationen über die Fischtown Pinguins (Bremerhaven)  erhalten Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 266 Gäste online