DEL - Der Heimvorteil ist weg! – Die Augsburg Panther schlagen die Thomas Sabo Ice Tigers im ersten Spiel

nuernberg augsburg DSC 4825 42

 

(DEL/Nürnberg) (Christian Göbel) Die Augsburger Panther aus Schwaben bringen den Titelkandidaten aus Nürnberg schon in Spiel 1 ins Straucheln und klauen mit einem 4:1 (1:1/0:1/0:2) Sieg das Heimrecht. Eine mangelhafte Chancenverwertung, zu viele Strafen der Ice Tigers und ein herausragender Jonathan Boutin bringen Augsburg die Führung in der Best-of-seven-Serie.

 


Lange musste Augsburg auf die Teilnahme am Playoff Viertelfinale warten und in den ersten Minuten schienen die Panther durch die ungewohnte Situation nervös. Nürnberg kam stark aus der Kabine und konnte bereits in den ersten Minuten gute Chancen verzeichnen (Segal, 2. / Reimer 4.). In der 6. Spielminute erzielte Steven Reinprecht den Führungstreffer für Nürnberg. Ein gewonnenes Bully, ein perfekter Pass von Yasin Ehliz in den Lauf Reinprecht’s und der Handgelekschuss des Centers in den Winkel des Augsburger Tor’s. 

 

 

Es schien, als würde das Spiel wie von Nürnberg erwartet laufen, doch in einer 2-minütigen doppelten Unterzahl (Prust und Steckel saßen auf der Strafbank) fand Augsburg den Weg in die Playoffs 2017. Es wurde zwar kein Tor erzielt, was nicht zuletzt an der grandiosen Parrade von Andy Jenike gegen Michael Davies (8.) lag, doch waren die Fuggerstädter fortan besser im Spiel. Nach zwei harmlosen Powerplays der Ice Tigers kam Augsburg erneut zu einer doppelten Überzahl und nutzte diese zum Ausgleich durch Trevor Parkes , der einen Schuss von Brady Lamb abfälschte (16.).

 





Nach der Pause verlor das Spiel deutlich an Geschwindigkeit, die Teams bemühten sich Fehler zu vermeiden und der Strafbank fern zu bleiben. Nürnberg fand nicht zum druckvollen Spiel der ersten Minuten zurück und geriet, noch geschockt von einer Situation in der sich LEO Pföderl zum Glück nur leicht verletzte, in Rückstand. Einen Schuss von T.J. Trevelyan konnte Jenike noch parieren, doch der Augsburger versenkte seinen eigenen Nachschuss aus spitzem Winkel im Tor hinter dem geschlagenen Nürnberger Schlussmann (28.). Durch einen entschärften Penalty, erneut gegen T.J. Trevelyan (31.), hielt der Schlussmann die Franken weiter im Spiel. Fortan erhöhte Nürnberg den Druck, kam bis zur Pause aber nur zu zwei Schlagschuss-Gelegenheiten (Reimer und Syvret, 39.).

 


Im letzten Drittel verteidigte Augsburg geschickt und gab kaum Chancen für die nun optisch überlegenen Nürnberger ab. Und wenn doch ein Nürnberger gefährlich vor dem Tor der Schwaben auftauchte, wie zum Beispiel Patrick Reimer in der 50. Spielminute, so entschärfte Boutin die Situation souverän. Mit 32 gehaltenen Schüssen wurde Boutin zum Mann des Spiels. Erneut in doppelter Überzahl erhöhte Augsburg, in Person von Hanowski (59.) auf 3:1. Nürnberg nahm noch den Torhüter vom Eis und so fiel das Empty-Net (Polaczek, 59.) zum 4:1 Endstand.

 


Spiel 2 steigt am Freitag um 19:30 in Augsburg, hier gilt es für die Franken das 0:2 in der Serie zu vermeiden und das Heimrecht zurück zu holen.



(Foto Birgit Eiblmaier/eishockey-online.com)
(Bericht Christian Göbel/eishockey-online.com)


nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 266 Gäste online