DEL - Die Sensation ist perfekt, die Fischtown Pinguins siegen mit 6:5 gegen den ERC Ingolstadt und ziehen in die Playoffs ein

bremerhaven imago27447282h

 

(DEL/Bremerhaven)  (Norbert Lenga) Die Bremerhavener schreiben DEL Geschichte, als erster Neuling ziehen die Pinguins ins Viertelfinale der Playoffs ein, das ist vorher keinem anderen Club gelungen. Die Eisarena in Bremerhaven war ausverkauft und die Zuschauer sorgten für eine prächtige Playoff Stimmung, was dann kam war der pure Eishockeywahnsinn.

 

 

„Hoch im Norden weht ein rauer Wind ..." das Lied der Norddeutschen wird zu beginn eines jeden Matches gespielt, Ingolstadt hatte diesen Wind zu spüren bekommen.Die Pinguins in neuen Playoff Trikots, wurde vorher doch gesagt das es keine geben wird, rot-schwarz sind die Playoff Farben der Bremerhavener.

 

 

Die Ingolstädter zu Beginn des ersten Drittels mit Vorteilen, sie wirkten frischer und setzten Bremerhaven unter Druck, Jerry Kuhn war aber zur Stelle und hielt das Tor der Bremerhavener zunächst sauber. Dann das erste Powerplay für die Pinguins, Mike Hoeffel fälschte einen Schuss von Jack Combs unhaltbar ab und es stand plötzlich 1:0 für Bremerhaven. Nun wurden die Fischtowner stärker, doch in dieser Phase nahmen die Bremerhavener eine Strafzeit und Brandon Buck machte in der 13 Minute den Ausgleich. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels brachte Jack Combs die Norddeutschen durch einen weiteren Powerplay-Treffer wieder in Führung und so ging es mit einer 2:1 in die Kabine.

 

 



 

Das zweite Drittel war dann nichts für schwache Nerven, Bremerhaven mit zwei Spielern mehr auf dem Eis, doch ein Treffer wollte nicht gelingen und nur kurze Zeit später drehte sich das Spiel komplett. In der 25 Minute war es David Elsner und nur eine Minute später Petr Taticek, so wurde aus einer 2:1 Führung ein 2:3 Rückstand. Doch die Pinguine nicht lange geschockt, drehten nun das Spiel wieder zu ihren Gunsten. In der 34 Minute war es Jordan Owens zum Ausgleich der Pinguine und in der gleichen Minute bringt Ross Mauermann die Bremerhavener wieder mit 4:3 in Front, was für ein Eishockeyspiel.

 

Die Ingolstädter anfangs des dritten Drittels in doppelter Überzahl und gerade als die eine Strafe abgelaufen war, trifft Brandon Buck zum 4:4 Ausgleich für Ingolstadt. Bremerhaven aber sofort wieder da und Jordan Owens mit seinem zweiten Tor im Powerplay zum 5:4 für die Norddeutschen. Als dann Jason Bast in der 47 Minute auf 6:4 für Bremerhaven erhöhte, gab es für die Zuschauer kein halten mehr, die Halle kochte über. Es wurde aber noch einmal spannend, Brian Salcido machte in der 48 Minute das 6:5 und Ingolstadt war wieder da. Der ERC versuchte nochmal alles, in der 58 Minute kommt ein Feldspieler für Timo Pielmeier, doch Bremerhaven warf alles rein was ging und rettete den Sieg über die Zeit.

 

Die Zuschauer zählten die Sekunden runter und dann lag sich ganz Bremerhaven in den Armen, es gab kein halten mehr und die Fans feierten Ihr Team. Die Mannschaft tanzte noch lange nach dem Abpfiff mit den Fans, was für eine Einheit, ein Märchen wurde wahr.

 

Für Bremerhaven geht es nun weiter mit dem Viertelfinale gegen den Titelverteidiger Red Bull München und auch da werden sie krasser Außenseiter sein, doch München sei gewarnt, „Hoch im Norden weht ein rauer Wind"

 

 

Strafzeiten: Fischtown Pinguins 18 Minuten / ERC Ingolstadt 22 Minuten

                                                                + 10 Minuten Jean Francis Jaques

 

 

Zuschauer: 4639 (ausverkauft)

 

 

Tore:

 

1:0 (05:24) Mike Hoeffel (Jack Combs, Jordan Georg)

1:1 (12:39) Brandon Buck (Patrick Mc Neill)

2:1 (19:48) Jack Combs (Rob Bordson, Jordan George)

2:2 (24:18) David Elsner (Timo Pielmeier)

2:3 (25:59) Petr Taticek (Patrick McNeill, Thomas Oppenheimer)

3:3 (33:27) Jordan Owens (Brock Hooton, Mike Hoeffel)

4:3 (33:53) Ross Mauermann (Jason Bast, Bronson Maschmeyer)

4:4 (40:37) Brandon Buck (Thomas Oppenheimer, John Laliberte)

5:4 (41:32) Jordan Owens (Jack Combs, Mike Hoeffel)

6:4 (46:28) Jason Bast (Jeremy Welsh, Wade Bergman)

6:5 (47:45) Brian Salcido (Thomas Oppenheimer)

 

 



(Foto imago/eishockey-online.com)


bremerhaven488Mehr Informationen über die Fischtown Pinguins (Bremerhaven)  erhalten Sie hier...

 

 

 

transfer banner klein

 

eishockey bilder banner klein

IIHF WM 2017

Aktuelle Interviews

frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...
jenny harss 2017 wm
17. April. 2017

Interview mit Nationaltorhüterin Jenny Harss, die 2017 WM Geschichte geschrieben hat

(Interview) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen erreichte bei der Eishockey WM 2017 in Plymouth (USA)… mehr dazu...

News Champions Hockey League

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 218 Gäste online