DEL - Krefeld Pinguine siegen in der Overtime gegen die Eisbären Berlin

KEV  EBB 22022017

(DEL/Krefeld) PM/Ralf Schmitt Die Krefeld Pinguine können doch noch zu Hause gewinnen und spielen scheinbar das Zünglein an der Play- Off Waage. Der Sieg in der Verlängerung stand auf des Messers Schneide. Nach einer 2:0 Führung musste der KEV nachsitzen. Nachdem Düsseldorf in Ingolstadt die Segel hat streichen müssen, wird der Kampf um Platz 10 spannend, zu Mal Krefeld am Freitag zur DEG muss.

 

 

Schwarz- Gelb begann forsch und schnell, die ersten Chancen durch Pietta, Collins und Rosa blieben jedoch ohne Schaden für die Gäste. Die ihrerseits schossen in Minute 7 das erste Mal auf das von Treutle gehütete Pinguine Heiligtum.Zählbares Fehlanzeige. Nachdem die nächsten Versuche auf beiden Seiten ebenfalls nicht den ersehnten Erfolg brachten, wurden Torlos die Seiten gewechselt.

 

 

Im 2. Drittel der KEV immer noch im Vorwärtsgang, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen(das sollte sich im weiteren Verlauf noch ändern). Die Krefelder Führung durch Mancari (36.) war überfällig, es bedurfte alledings einer doppelten Überzahl. Das war es dann auch zum 2. Pausentee.





 

Im letzten Drittel übersschlugen sich die Ereignisse. Zuerst brachte Rosa (42.) die Pinguine mit 2:0 in Front. Dann markiert der Ex- Krefelder Noebels (43.) den Anschluss für Berlin. Die Krefeld Defensive nahm sich in dem Fall eine kollektive Auszeit. Als Hördler (50.) in Eisbären Überzahl den Ausgleich erzielte, schienen die Krefelder Felle am wegschwimmen zu sein. Treutle im KEV Tor sah in dieser Situation ganz schön "alt" aus.

 


Man hatte sich scheinbar verausgabt und kochte sichtbar auf "Sparflamme". Aber der Kampfgeist versetzte Berge in diesem Match. Krefeld nahm die Overtime in Kauf. Mike Little erzielte in der letzten Minute der Verlängerung das entscheidente Goal. Zwei Punkte blieben in Krefeld. Jetzt noch am Freitag drei bei der DEG und schon Alles im Lot. Von Schongang kann niemand reden. Der KEV gibt alles, um bei der Vergabe der Play- Off  Plätze ein Wörtchen mit zu reden.

 


Obwohl für ihn am Sonntag die Sommerpause beginnt! Sportlich fair sollten die Mann von Rick Adduono die Saison schon zu Ende bringen. Da in Krefeld 19 Verträge auslaufen wird die Sommerpause recht kurzweilig werden. Das übliche Getöse sollte nicht erwähnt werden! Fakt ist, am Sonntag nach dem Spiel gegen Wolfsburg ist die Saison 2016/2017 vorbei!


-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 21.02.2017

Krefeld Pinguine - Eisbären Berlin 3:2 n.V. (0:0|1:0|1:2|1:0)


Tore:
1:0 36. Mancari (Rosa, Collins) PP2
2:0 42. Rosa (Collins, Umicevic)
2:1 43. Noebels (Talbot)
2:2 50. Hördler (Linglet) PP
3:2 65. Little (Pietta, Umicevic)

 

Strafen: Krefeld: 14 Berlin:  10

 

Zuschauer: 3633



( Foto Ralf Schmitt / eishockey-online.com )

 


Krefeld

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

 

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 350 Gäste online