DEL – ERC Ingolstadt, nach anfänglichen Startproblemen gewinnen die Panther mit deutlichem Sieg gegen die Düsseldorfer EG

ERC DEG

 

(DEL/Ingolstadt) (Marco Schultze) Der ERC Ingolstadt konnte nach einem 1:2 Rückstand das Spiel drehen und gewann deutlich gegen die DEG.

 

 

Nach einem klasse Spiel gegen Nürnberg (5:4) am vergangenen Sonntag, war die Düsseldorfer EG bei den Schanzern zu Gast. Die Rheinländer hatten zuletzt vier Spiele in Folge gewonnen und wollten sich mit einem Sieg näher an die Qualifikation der Pre-Playoffs bringen. Obwohl beide Seiten mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatten, konnten die Rot-Gelben nach etwas über zwei Minuten durch Marcel Brandt in Führung gehen. Nach einem Schuss von Alexei Dmitriev, den Timo Pielmeier nur abprallen lassen konnte, nutze Brandt den Nachschuss und traf zum 0:1.

 

 

In der 7. Spielminute bei angezeigter Strafe gegen die DEG, konnte Ingolstadt aber durch Brandon Buck den Ausgleich wiederherstellen. Die Angezeigte Strafe war somit hinfällig. Im weiteren Verlauf gab es zwei Strafen gegen die DEG. Drayson Bowman, wegen Hakens in der 8. Spielminute und Rob Collins, wegen eines Stockschlags in der 10. Spielminute. Bis auf ein paar gute Chancen, konnten die Panther nichts aus den Überzahlspielen machen. Auch Petr Taticek musste wegen eines Hohen Stockes für die Schanzer auf der Strafbank Platz nehmen. Nach einem kleinen Handgemenge, wird auch Kurt Davis wegen übertriebener Härte in die Kühlbox geschickt. Auch Brett Bulmer muss wegen des gleichen Vergehens Ingolstadts Strafbank besuchen und Düsseldorf kann dadurch mit 5 gegen 4 ins 2. Drittel starten.


 

Ingolstadt ist gerade wieder komplett, da kam Kurt Davis an der Blauen Linie zum Schuss und Brandon Yip hält den Schläger dazwischen, fälscht die Scheibe ab und trifft zum 1:2. Es geht heiter weiter, aber vor allem mit Strafen. Diesmal darf sich Alexei Dmitriev zwei Minuten ausruhen (Beinstellen). Ingolstadt kommt immer besser ins Spiel und jetzt konnten sie das Powerplay für sich nutzen, den Thomas Oppenheimer bekam den Pass vor dem Tor und stellte den alten Abstand wieder her. Nach dem Treffer zum 2:2 konnten die Panther immer mehr Druck aufbauen. So überstanden sie auch ein weiteres Unterzahlspiel. Darryl Boyce bekam zwei Minuten wegen Spielverzögerung, weil er den Puck über die Scheibe spielte.

 

 



 


Nun ging der ERC in Führung. Brandon Buck findet die Lücke zwischen den Schohnern von Niederberger und macht in der 33. Spielminute das 3:2. In der 39. darf auch der Kapitän ran und John Laliberte traf zum 4:2 Eine Pause hatte nun Düsseldorf wahrscheinlich bitter nötig. Es gab zwar immer wieder Möglichkeiten, aber Ingolstadt fand immer besser ins Spiel. Das Schlussdrittel kann der ERC mit einer Überzahl beginnen, da Drayson Bowman vor der Pause noch zwei Minuten wegen Hakens bekam. Auch dieses Powerplay konnten die Pather wieder für sich nutzen. Brandon Buck kann mit einem Hattrick in der 41. Spielminute auf 5:2 erhöhen. Von den Rheinländern ist nun nicht mehr viel zu sehen. Viele Fehlpässe und wenige Ideen bei den Rot-Gelben führten dazu, dass die Schanzer in der 57. Spielminute durch Brett Bulmer auf 6:2 erhöhten und noch als das Tor durchgesagt wurde erneut durch Brandon Buck zum 7:2 Endstand trafen.

 


Ingolstadt konnte in einer strafzeitreichen Partie immer mehr Druck aufbauen und auch der Torwartwechsel brachte Düsseldorf nicht zurück ins Spiel.Die Pre-Playoffs rücken für die Rheinländer nach dieser Niederlage in die Ferne, da Berlin in Krefeld einen Punkt holen konnte. Die 3601 Zuschauer sahen ein wahres Torspektakel und die Fans des ERC feierten diesen Sieg ausgiebig. Das nächste Heimspiel in Ingolstadt findet kommenden Sonntag um 14:00 Uhr statt. Die Haie aus Köln sind dann zu Gast.

 

Tore

0:1 | 03. Spielminute | Marcel Brandt (Alexei Dmitriev)

1:1 | 07. Spielminute | Brandon Buck (-)

1:2 | 22. Spielminute | Brandon Yip (Daniel Kreutzer, Kurt Davis)

2:2 | 26. Spielminute | Thomas Oppenheimer (Darryl Boyce)

3:2 | 33. Spielminute | Brandon Buck (Danny Irmen, Brian Salcido)

4:2 | 39. Spielminute | John Laliberte (Danny Irmen, Dustin Friesen)

5:2 | 41. Spielminute | Brandon Buck (Patrick McNeil)

6:2 | 57. Spielminute | Brett Bulmer (Darryl Boyce, Jean-Francois Jaques)

7:2 | 57. Spielminute | Brandon Buck (Simon Schütz, John Laliberte)

 

Schiedsrichter: Lars Brüggemann / Andre Schrader

 

 

( Foto Birgit Häfner/eishockey-online.com )


IngolstadtMehr Informationen über die Ingolstadt Panther erhalten Sie hier...

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 644 Gäste online