DEL - Red Bulls München gewinnen Derby gegen Straubing mit 7:1

GEPA full 21722 GEPA 29011755034.kljpg

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Derby gegen die Straubing Tigers hochverdient mit 7:1 (2:1|1:0|4:0) gewonnen. Vor 4.820 Zuschauern im Olympia-Eisstadion trafen Yannic Seidenberg und Daryl Boyle doppelt. Die weiteren Tore für den Tabellenführer erzielten Jason Jaffray, Derek Joslin und Konrad Abeltshauser.

 

 

Die Red Bulls begannen druckvoll, den ersten Treffer erzielten aber die Gäste. Stefan Loibl schloss einen Konter in Straubinger Überzahl erfolgreich ab (4.). München ließ sich davon nicht beeindrucken und drehte mit einem Doppelschlag binnen 19 Sekunden die Partie. Beide Tore fielen nach dem gleichen Muster: Richie Regehr schoss aufs Tor, Yannic Seidenberg fälschte unhaltbar ab (6. und 7.). In der Folge bestimmten die Hausherren das Spielgeschehen, Straubing blieb aber bei Kontern gefährlich.

 



 

Im zweiten Abschnitt erwischte München einen Traumstart. 29 Sekunden nach Wiederbeginn traf Daryl Boyle per Schlagschuss zum 3:1. Den Red Bulls gelang es in der Folge mehrfach, sich im gegnerischen Drittel festzusetzen. Nachdem Straubings Trainer Larry Mitchell eine Auszeit nahm, fanden die Gäste wieder besser ins Spiel. In der 32. Minute verhinderte die Latte den Anschlusstreffer der Tigers durch Scott Timmins.

 

 

Zu Beginn des Schlussdrittels zeichnete sich Münchens Torhüter Danny aus den Birken mit zwei Glanzparaden gegen Derek Whitmore aus (42.). Dann hatte Jason Jaffray seinen großen Auftritt: Vor dem Spiel wurde der Kanadier für sein 1000. Profispiel geehrt, in der 45. Minute krönte er seine Jubiläumspartie mit dem Treffer zum 4:1. Derek Joslin, Daryl Boyle (jeweils 48.) und Konrad Abeltshauser (53.) sorgten mit ihren Toren für den 7:1-Endstand.

 


Yannic Seidenberg: „In den ersten beiden Dritteln haben wir zu viele Konter zugelassen. Der letzte Abschnitt hat uns dann den Sieg gebracht, da waren wir sehr gut. Jetzt liegt unser Fokus auf der nächsten Partie gegen Nürnberg, wir freuen uns auf das Topspiel."

 


Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Straubing Tigers 7:1 (2:1|1:0|4:0)

 

Tore
0:1 | 04:00 | Stefan Loibl
1:1 | 05:56 | Yannic Seidenberg
2:1 | 06:15 | Yannic Seidenberg
3:1 | 20:29 | Daryl Boyle
4:1 | 44:32 | Jason Jaffray
5:1 | 47:07 | Derek Joslin
6:1 | 47:31 | Daryl Boyle
7:1 | 52:38 | Konrad Abeltshauser

Zuschauer
4.820





muenchen rbm logoMehr Informationen über den EHC Red Bull München erhalten Sie hier...

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 924 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen