DEL Stars & Skills 2016 in Düsseldorf - Kölns Lalonde mit härtestem Schuss, Nürnberg gewinnt doppelt

(DEL) Die Thomas Sabo Ice Tigers haben beim STARS & SKILLS im Rahmen des DEL MEDIA DAYS in Düsseldorf doppelt abgeräumt: Marco Pfleger zeigte sich im Parcours am geschicktesten und sicherte sich den Sieg in der Wertung „Die Hände“. Teamkollege und Ice Tigers-Neuzugang Jesse Blacker war der schnellste Spieler im Wettbewerb „Der Blitz“. Den härtesten Schuss zeigte Kölns Shawn Lalonde, der den Puck mit 163 km/h in die Maschen knallte und damit „Der Hammer“ ist.

 

(Marco Pfleger, Thomas Sabo Ice Tigers, Foto Birgit Häfner/eishockey-online.com)

 

Marco Pfleger wedelte im Finale des Wettbewerbs „Die Hände“ in 52,51 Sekunden durch die Hütchengasse und versenkte die Pucks am schnellsten in den Zielen. Damit setzte er sich knapp vor Jack Combs von DEL-Neuling Fischtown Pinguins Bremerhaven durch, der vier Zehntelsekunden länger unterwegs war. Den dritten Platz erreichte Darryl Boyce aus Ingolstadt in 57,23 Sekunden.

 


Bei „Der Hammer“ lieferten sich die Spieler ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit 162 km/h waren Wolfsburgs Jimmy Sharrow, Panther Adrian Grygiel und KEC-Verteidiger Shawn Lalonde gleich auf. Lalonde haute jedoch im letzten Versuch 163 km/h raus und setzte sich damit gegen die versammelte Konkurrenz durch. Kurios lief der Contest für Benedikt Schopper vom ERC Ingolstadt, der bei seinen beiden ersten Versuchen jeweils seinen Schläger zerstörte und auf die Hilfe der Konkurrenz angewiesen war. Mit Marc El-Sayeds Arbeitsgerät wollte es noch nicht so recht klappen (152 km/h), doch mit dem Schläger von Kai Hospelt, eigentlich viel zu kurz für den 1,88 Meter großen Verteidiger, gelangen noch 156 km/h und damit Platz acht.

 



 

Schnellster Spieler im Wettbewerb „Der Blitz“ wurde Jesse Blacker von den Thomas Sabo Ice Tigers, der die Eisfläche in 14,22 Sekunden umrundete – zwei hundertstel Sekunden langsamer als Vorjahresgewinner Sebastian Uvira von den Kölner Haien. Den dritten Platz belegte Alexander Preibisch von der Düsseldorfer EG, der nach 14,28 Sekunden die Ziellinie erreichte.

 

(Foto Birgit Eiblmaier / eishockey-online.com)

 

Mehr Bilder von den DEL Stars & Skills findet Ihr in unserer Galerie...

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 436 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.