DEL - Grizzlys Wolfsburg gewinnen erstmals in der CHL

(DEL-Wolfsburg) Starker Auftritt der Grizzlys Wolfsburg bei ihrem ersten Sieg in der CHL. Nachdem die Grizzlys beim ersten Auftritt nur knapp dem Titelverteidiger aus Schweden unterlagen, hatten sie es nun mit dem Team des HC Pardubice zu tun. Ein schneller Beginn und Chancen auf beiden Seiten sorgten gleich für gute Stimmung auf den Rängen.


    1. Erste Großchancen durch die Stürmer der Grizzlys blieben noch ungenutzt. Zur Mitte des ersten Drittels konnte man ein deutliches Chancenplus auf der Seite der Wolfsburger verzeichnen. Nach 10:11 war es soweit: Kapitän Tyler Haskins konnte die Vorarbeit von seinen Nebenleuten Furchner und Foucault zum 1:0 verwerten. Mangelnde Chancenverwertung sorgte dafür, dass es mit dem 1:0 in die erste Pause ging...


      Foto: Britta Koglin (eishockey-online.com)





  1. Ein souveränes zweites Drittel der Wolfsburger begann mit Überzahl nach einer Strafe gegen Pardubice. Nach 1:23 fiel der längst fällige zweite Treffer der Grizzlys. Vorbereitet duch den Kapitän Haskins und Jeremy Dehner fälschte Sebastian Furchner unhaltbar zum 2:0 ab.

    5 Minuten waren gespielt, als der Spieler mit der #18 Ovcacik verletzt das Eis verlassen musste, nachdem er den Schlittschuh des eigenen Mitspielers ins Gesicht bekommen hatte.

    In Überzahl konnten die Grizzlys weitere Chancen verzeichnen, eine davon führte 6 Sekunden vor Ablauf zum inzwischen verdienten 3:0 durch Sharrow. Der Videobeweis wurde bemüht, aber der Treffer war regulär. In der Folge erspielten sich die Wolfsburger serienweise Chancen. Sie standen solide in der Abwehr und sollte es den Männern aus Pardubice dennoch gelingen abzuschließen, war jedesmal Felix Brückmann zur Stelle.

    In der 34. Minute stellte Brent Aubin auf 4:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Pause und Pardubice war damit auch gut bedient. Doch die Grizzlys hatten noch nicht genug. Auch im letzten Drittel blieben sie konzentriert und erzielten die Tore 5 und 6. Sie kämpften bis zum Schluss und sicherten so ihrem Goalie Felix Brückmann den Shootout.

Fazit: Die Grizzlys agierten im gesamten Spiel sicher und solide und zeigten, dass sie zu Recht an der CHL teilnehmen. Durch den Sieg kletterten sie auf Platz 2 in der Tabelle und haben gute Chancen auf ein Weiterkommen in die nächste Runde. 

Endergebnis: Grizzlys Wolfsburg gegen HC Pardubice 6:0 (1:0|3:0|2:0)

Tore:

1:0 | 10:11 | Tyler Haskins (Furchner, Foucault)

2:0 | 21:23 | Sebastian Furchner (Haskins, Dehner)

3:0 | 25:00 | Jimmy Sharrow (Muloc)

4:0 | 33:03 | Brent Aubin (Voakes)

5:0 | 41:06 | Sebastian Furchner (Aubin)

6:0 | 46:32 | Tyson Mulock (Likens, Riefers)


Zuschauer: 1.965






Mehr Informationen über die Grizzlys Wolfsburg finden Sie hier...


 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 584 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen