DEL2 - ERC Ingolstadt zeigt seine Klasse - Kooperationspartner gewinnt 1:7 gegen den ESVK

(DEL2-Kaufbeuren) Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche konnte das Eisstadion am Berliner Platz einen Verein aus Deutschlands höchster Liga begrüßen. Der Kooperationspartner ERC Ingolstadt gastierte zu einem Freundschaftsspiel beim ESVK vor 1.312 Zuschauer. Dabei zeigten die Gäste deutlich auf, dass sie dieses Jahr auch schon in der Champions Hockey League Pflichtspiele absolvierten, denn sie erspielten sich einen souveränen 1:7 Sieg.

 

ESVK-Trainer Andi Brockmann musste heute auf Max Schmidle und Ondrej Pozivil verzichten. Des Weiteren agierten die Förderlizenzspieler jeweils in den Reihen ihres Stammvereins. Die Rot-Gelben starteten anfangs gut in die Partie und erspielten sich einige Chancen. So testete bereits nach 40 Sekunden Simon Olsson Ingolstadts Torhüter Marco Eisenhut, nachdem er von Branden Gracel schön im Slot freigespielt wurde. Die Gäste taten sich mit den engagierten Jokern schwer und brauchten etwas, bis sie sich gefährlich vor Vajs zeigten.

 

Zwei gute Möglichkeiten durch Thomas Oppenheimer und John Laliberte konnte Vajs noch halten, doch Laliberte traf in der achten Minuten schließich zum 0:1. Auf der Gegenseite durfte Michi Fröhlich dann nahezu frei auf Eisenhut laufen, doch er scheiterte mit seiner Rückhand nur knapp. Besser machte es dann Brandon Buck. Der Kanadier des ERCI setzte den Puck in Unterzahl frei vor Vajs ins rechte obere Eck. Die Gäste ließen trotz der Führung nicht nach, doch der ESVK hielt gut dagegen, so dass es mit 0:2 in die Pause ging.

(Foto: Lahr-Fotografie)

 

Im zweiten Abschnitt machten die Gäste mit ihrer Leistung weiter und wiederum Laliberte, Martin Buchwieser und Darryl Boyce erhöhten in regelmäßigen Abständen auf 0:5. Die beste Chance für Kaufbeuren hatte in der 38. Minute Olsson, doch Gracels Pass an den Pfosten war fast nicht mehr zu verwerten für ihn. Wer dachte, die Gäste würden nun im dritten Drittel einen Gang zurückschalten, sah sich getäuscht. Die Mannen von Tommy Samuelsson gingen weiter konzentriert zu Werke, doch auch der ESVK gab weiterhin alles. Bei einem perfekt herausgespielten Powerplay durch Buck und Thomas Greilinger, musste Boyce nur noch ins leere Tor verwandeln.



 

Auf der Gegenseite war es immer wieder Eisenhut, der die teils schön herausgespielten Chancen des ESVK stets vereitelte. Sein Gegenüber Stefan Vajs hatte deutlich mehr Arbeit und zeichnete sich während des Spiels mehrmals aus, doch in der 56. Minute musste er gegen Danny Irmen nochmals hinter sich greifen. Der unermüdliche Kampf des ESV sollte sich aber noch lohnen. Einen Schuss von Kapitän Sebastian Osterloh konnte Eisenhut nur blocken und Fröhlich staubte zum verdienten Ehrentreffer ab. So endete ein wahres Freundschaftsspiel mit 1:7, bei dem Ingolstadt seine ganze Klasse zeigte. Die Gäste bekamen nach dem Schlusspfiff auch noch laute Ovationen, denn die Panther verabschiedeten sich mit einer Ehrenrunde von ihrem Kooperationspartner.

 

Andreas Brockmann äußerte sich nach dem Spiel wie folgt: „Wir haben wirklich gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt, ein Top 4 Team der DEL. Im ersten Drittel haben wir uns sehr gut verkauft, aber Ingolstadt hat jede Kleinigkeit ausgenutzt. Im Zweiten Drittel waren wir zu zögerlich und haben vorne die Chancen, die wir hatten, wir nicht genützt. Wir müssen mehr Schießen, mehr zum Tor ziehen. So wie beispielsweise Ingolstadt oder Augsburg."

 

Tore: 0:1 (8.) Laliberte – PP1; 0:2 (12.) Buck – SH1; 0:3 (25.) Laliberte; 0:4 (27.) Buchwieser; 0:5 (34.) Boyce; 0:6 (52.) Boyce – PP1; 0:7 (56.) Irmen; 1:7 (58.) Fröhlich (Osterloh, Gracel)

 

Aufstellung:

Vajs; Henne

Osterloh – Pfaffengut
Bergmann – Woidtke
Haase – Ketterer

Oppolzer – Laaksonen – Karevaara
Olsson – Gracel – Fröhlich
Schäffler – Thomas – Gutar
Wolter – Pertl – Weingärtner

Schiedsrichter: Hascher – Vogl

Zuschauer: 1.312

 

 


Mehr Infos über den ESV Kaufbeuren finden Sie hier...

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 365 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen