DEL - Thomas Sabo Ice Tigers schlagen Brno mit 3:2 beim Dolomiten Cup 2016

(DEL-Nürnberg) Nach einer intensiven Trainingswoche mit perfekten Bedingungen stand für die THOMAS SABO Ice Tigers am Samstagabend beim Dolomiten-Cup 2016 der erste Härtetest auf dem Programm. Gegner war der tschechische Erstligist HC Kometa Brno. Im Tor bekam Jochen Reimer den Start, unter den Feldspielern bekamen alle Akteure Eiszeit, also auch Felix Linden von den Bayreuth Tigers.

 

Nach den ersten vier abwechslungsreichen Spielminuten ohne eine einzige Unterbrechung traf Andrew Kozek in der 5. Spielminute zur Nürnberger Führung. Der kanadische Neuzugang machte seinem Ruf als Torjäger sofort alle Ehre und traf nach Zuspiel von Philippe Dupuis aus kürzester Distanz zum 1:0 für Nürnberg. Brno kam über Roman Dymacek zu seiner ersten Chance, Jochen Reimer parierte dessen Schuss aber mit der linken Schulter. Auch gegen Peter Trska reagierte er in Unterzahl gut, als sein Bruder Patrick auf der Strafbank saß (9.). Yasin Ehliz hatte in der 15. Minute die Chance zum 2:0, scheiterte aber mit der Rückhand an Brnos Torhüter Karel Vejmelka.

 

(Foto Birgit Eiblmaier)

 

Die erste Möglichkeit des zweiten Drittels gehörte ebenfalls den Ice Tigers, Patrick Buzas fälschte einen Schlenzer von Jesse Blacker gefährlich ab, Vejmelka brachte die Schoner aber rechtzeitig zusammen. In der 29. Minute durften die mitgereisten tschechischen Fans sich zum ersten Mal freuen, als die Ice Tigers etwas zu offensiv agierten, Brno einen 3-auf-1-Konter lief und Lukas Vagner eiskalt zum 1:1 traf. Patrick Buzas traf in der 30. Minute mit der Rückhand nur den Pfosten, auf der anderen Seite hämmerte Tomas Vincour den Puck von der blauen Linie knapp am Nürnberger Tor vorbei (33.). Besser machte es Tomas Havranek, der einen Abpraller aus kurzer Distanz zum 2:1 für Brno nutzte (35.).

 



 

 

Das war allerdings noch nicht der Schlusspunkt im Mittelabschnitt. Patrick Buzas bediente David Steckel mit einem wunderbaren Pass in den Lauf, Steckel lief auf und davon und schoss flach, irgendwie rutschte der Puck durch Vejmelkas Schoner hindurch zum 2:2-Ausgleich (39.). Im letzten Drittel neutralisierten sich beide Teams zunächst weitestgehend, dann aber eroberte Brandon Segal die Scheibe im Angriffsdrittel von Radim Zohorna, kam frei zum Schuss und traf halbhoch zur 3:2-Führung für die Ice Tigers. Es blieb bis zum Schluss spannend, die Ice Tigers brachten die knappe Führung aber über die Zeit und spielen nun morgen um 20 Uhr gegen die Augsburger Panther im Finale um den Dolomiten-Cup 2016.

 

 

 

1.

2.

3.

Ergebnis

HC Kometa Brno

0

2

0

2

THOMAS SABO Ice Tigers

1

1

1

3

 

Foto: Dolomiten-Cup 2016

 

Tore:

Spielstand

Zeit

Torschütze

1. Assistent

2. Assistent

Bemerkung

0:1

04:37

Kozek

Dupuis

Segal

 

1:1

28:15

Vagner

Havranek

Docekal

 

2:1

34:43

Havranek

Gulasi

Docekal

 

2:2

38:43

Steckel

Buzas

 

 

2:3

47:18

Segal

Kozek

Weber

 

Strafen:

HC Kometa Brno

10 Min

 

THOMAS SABO Ice Tigers

8 Min

Reimer (4), Syvret, Mebus

Allgemeine Informationen:

Zuschauer:

ca. 800

 

 

(Quelle icetigers.de)

 


Mehr Fotos von den Thomas Sabo Icetigers finden Sie in unserer Galerie...

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 390 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen