DEL - Große Ehre für Calvin Elfring - Trikot mit der Nummer 24 wird unter das Hallendach gezogen

Straubing Tigers Logo(DEL-Straubing) Als Calvin Elfring 2004 von den Bietigheim Steelers zu den Straubing Tigers wechselte, war nicht abzusehen, dass der Gäuboden schnell seine zweite Heimat wird und er neun Spielzeiten in Folge für die Tigers auf das Eis geht.

 

"Ich habe mich in der Stadt auf Anhieb wohl gefühlt. Meine Familie und ich wurden damals sehr herzlich aufgenommen, das hat eine Phase des Ankommens nahezu überflüssig gemacht", erklärt der Linksschütze sichtlich gerührt.

 

Elfring1Der Kanadier avancierte binnen kurzer Zeit, auf und abseits der Eisfläche, zu einer absoluten Leitfigur. Auch im kompletten Umfeld des Clubs war er sehr beliebt. Betreffend der Höhepunkte während seiner Tigers-Zeit äußert sich der sympathische Verteidiger wie folgt:

 

"Der DEL-Aufstieg 2006 sowie das Erreichen der DEL-Playoffs 2012 und die dazugehörige Endrunde waren absolute Highlights. Diese Meilensteine werde ich für immer in Erinnerung behalten". 2013 verabschiedete sich Calvin Elfring mit folgenden Worten aus dem Gäuboden: "Am meisten werde ich die Menschen in Straubing vermissen. Alle sind so nett und die Stadt einfach nur wunderbar".

 

Calvin Elfring hielt nicht nur hinten den Laden dicht, sondern erwies sich stets als beständiger Punktesammler: In 96 Zweitligaspielen (Hauptrunde, verteilt auf zwei Jahre) gelangen ihm 29 Tore und 49 Vorlagen (66 Strafminuten). In der jeweiligen Endrunde trumpfte das "Playoffmonster" ebenfalls gehörig auf und erzielte insgesamt 13 Treffer und leistete 9 Beihilfen (22 Strafminuten). Die DEL-Statistiken des mittlerweile 40-jährigen sind ebenso beeindruckend: 336 Einsätze während der Regular Season, 51 Tore, 105 Assists und 283 Strafminuten.

 

Zweimal schaffte er mit seinen Tigers den Einzug in die DEL-Playoffs (2012 und 2013). Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang die Saison 2011/2012. Hier wurde Calvin Elfring unterjährig zuckerkrank und hatte damit arg zu kämpfen.

 

Aufgrund seines unbändigen Willens sowie seiner positiven Lebenseinstellung kehrte der Publikumsliebling jedoch schnell auf das Eis zurück, denn er wollte unbedingt die ersten DEL-Playoffs in der Clubgeschichte für sein Team bestreiten. Hier trug er sein Scherflein zu dem Sweep über die Grizzly Adams Wolfsburg (4:0) und dem emotionalen Duell mit dem späteren Meister Eisbären Berlin (1:3) bei. Insgesamt hat Calvin Elfring 10 Playoff-Einsätze in seiner Vita stehen (10 Spiele, 2 Tore und 4 Vorlagen sowie 2 Strafminuten).

 



 

Seine Führungsqualitäten blieben den Verantwortlichen am Pulverturm ebenfalls nicht verborgen, deshalb zierten auch das "Captains-C" sowie ein "Assistant-A" seine Trikotbrust. "Calvin war mehr als ein Teamkamerad. Er und seine Frau waren über Jahre ein wesentlicher Bestandteil der Tigers-Familie und hatten für jedermann ein offenes Ohr", adelt der aktuelle sportliche Leiter Jason Dunham seinen ehemaligen Mitspieler. "Auch dieser Faktor hat seinerzeit zu unserem unglaublichen Teamspirit beigetragen", so der Teammanager.

 

Jason Dunham hat mehrere Spielzeiten mit Calvin Elfring, Billy Trew, Mike Bales und Co. um Punkte sowie Tore gekämpft und 2006 die Zweitliga-Meisterschaft gefeiert. Zudem war der 46-jährige zwei Jahre als Co-Trainer und vier Jahre als sportlicher Leiter für den Sympathieträger zuständig und kennt ihn damit aus dem Effeff.

 

Die Straubing Tigers nehmen den Saisonstart 2016/2017 zum Anlass, das Trikot von Calvin Elfring unter das Hallendach zu ziehen. Die Rückennummer 24 wird damit für immer gesperrt, d. h. nie mehr vergeben. Somit wird der Leistung des ehemaligen Verteidigers der gebührende Respekt entgegengebracht. Der feierliche Akt geht am Sonntag, 18.09.16, im ersten Saisonheimspiel gegen den ERC Ingolstadt (Spielbeginn 14.00 Uhr) über die Bühne. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs empfiehlt es sich, Tickets im Vorverkauf zu erwerben.

 


Mehr Informationen zu den Straubing Tigers finden Sie hier...

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 172 Gäste online