WM2016 – Versöhnlicher Abschluss für Russland mit dem Gewinn der Bronzemedaille

(WM2016) Der Rekordweltmeister aus Russland hat bei der WM 2016 im eigenen Land mit dem Gewinn der Bronzemedaille für einen versöhnlichen Abschluss gesorgt. Das Team von Oleg Znarog konnte im kleinen Finale die USA mit 7:2 besiegen.

 

Die Enttäuschung der Fans war nach dem Ausscheiden im Halbfinale gegen Finnland (1:3) sehr groß, vor allem über die Entstehung der Niederlage, weil es dem russischen Starensemble nicht gelungen war den Abwehrriegel der Finnen zu knacken. USA musste sich im anderen Halbfinale in einem engen und spannenden Spiel gegen den amtierenden Weltmeister Kanada mit 4:3 geschlagen geben.

 

(Russland holt die Bronzemedaille Foto: imago/eishockey-online.com)


Beide Teams sorgten mit einem guten Spiel für ein richtiges Eishockeyspektakel in Moskau vor 12.000 Zuschauer. Die Sbornaja konnte von Beginn an wie gewohnt offensivstark agieren und früh in Führung gehen. Im Mittelabschnitt konnte das Team aus den USA zwar durch einen Treffer verkürzen, jedoch ließ die Antwort der Russen nicht lange auf sich warten und so stand es nach 40. Minuten 5:1 für den 27-fachen Weltmeister.

 



 

Im Schlussdrittel werden die US-Boys dann nochmals stärker und konnten bereits in der Anfangsphase durch den zweiten Treffer von Vatrano auf 5:2 verkürzen. Mit diesem erneuten Anschlusstreffer wurde der Druck auf das Tor von Bobrovski erhöht und es gab einige gute Torchancen, doch auf Seiten der Russen war es in der 53. Minute Mozyakin der ebenfalls sein zweites Tor erzielte und auf 6:2 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Shipachyov mit dem 7:2 Sekunden vor dem Ende der Partie.

 

Das Team USA belegte damit den 4. Platz bei der Weltmeisterschaft und erreichte in den letzten vier Jahren drei Mal das Halbfinale. In Russland war man mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren, mit der jüngsten Mannschaft des Turniers angereist und hatte sogar 6 Spieler in den Reihen, welche noch nicht als Profis aktiv sind.



Ein Beweis dafür, dass das Nachwuchsprogramm der USA bestens funktioniert.



Tore:
1:0 (7.) Voinov, 2:0 (14.) Mozyakin PPT, 3:0 (30.) Telegin, 4:0 (34.) Dadanov, 4:1 (35.) Vatrano PPT, 5:1 (36.) Panarin, 5:2 (44.) Vatrano, 6:2 (53.) Mozyakin, 7:2 (60.) Shipachyov.

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 374 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen