Champions Hockey League 2016/17- Krefeld Pinguine treffen erneut auf Kärpät Oulu sowie auf Vitkovice Ostrava

(DEL-Krefeld) Die heutige Auslosung der Champions Hockey League hat folgende Gegner für die Gruppenphase Ende August ergeben: Die Krefeld Pinguine treffen erneut auf das finnische Team Kärpät Oulu. Zweiter Gegner der Gruppenphase ist Vitkovice Ostrava aus Tschechien.

 

Vitkovice Ostrava wurde 1928 gegründet, die Stadt ist die drittgrößte in Tschechien. Der Club von Cheftrainer Ladislav Svozil konnte in seiner Geschichte bereits 2 Meisterschaften gewinnen (1952 und 1981). In der abgelaufenen Saison hat sich Ostrava nicht für die tschechischen Playoffs qualifizieren können, in der CHL konnten die Tschechen die Runde der letzten 32 Teams erreichen.

 

Franz Fritzmeier: „Tschechische Teams sind immer spielstark, Ostrava kenne ich noch nicht. Das wird eine interessante Begegnung.“

 



 

Kärpät Oulu ist für Krefeld ein alter Bekannter. Bereits in der vergangenen Saison traten die Pinguine in der Gruppenphase gegen die Finnen an. Diese erreichten in der Liiga das Halbfinale, in der abgelaufenen CHL-Saison stand das Team von Cheftrainer Lauri Marjamäki im Finale gegen Frölunda.

 

Franz Fritzmeier: „Ich habe das Finale in Oulu besucht, das Team ist in Krefeld auch aufgrund der letzten Begegnung ein Begriff. Ich bin auf diese Spiele gespannt.“

 

Alle weiteren Informationen bezüglich Ticketing und Spielansetzung folgen nach der gemeinsamen Abstimmung mit den Gegnern und der Champions Hockey League.

 


Mehr Fotos von den Krefeld Pinguinen finden Sie bei uns in der Galerie...

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 483 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.