DEL - Grizzlys Wolfsburg mit 6:2 Sieg im ersten Halbfinale gegen Nürnberg

Wolfsburg Logo2015(DEL-Wolfsburg) Super Auftakt ins Halbfinale für die Grizzlys! Die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Gross konnte sich im ersten Spiel der Best-of-Seven-Serie mit 6:2 (1:1, 4:1, 1:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers durchsetzen. Vor knapp 3400 begeisterten Fans sorgten Robbie Bina, Sebastian Furchner, Kurtis McLean, Jimmy Sharrow, Mark Voakes und Daniel Widing für die Treffer der Niedersachsen. Am Freitag (19.30 Uhr) in Nürnberg folgt das zweite Aufeinandertreffen.

 

Personal: Cheftrainer Pavel Gross konnte im Halbfinale wieder auf Stürmer Lubor Dibelka setzen, der seine Verletzung auskuriert hatte. Neben den Langzeitverletzten Marco Rosa und Patrick Seifert waren Sergej Stas und Tim Wallace nicht im Kader. Im Tor stand Felix Brückmann. Sein Back-Up war Sebastian Vogl.

 

Die Partie begann äußerst zerfahren. Beiden Mannschaften war die Wichtigkeit des Spiels anzumerken. Zunächst hatten die Grizzlys in Person von Sebastian Furchner (7. Spielminute) eine Riesenchance, die Nürnbergs Goalie Tyler Beskorowany stark entschärfte. Der Torhüter der Ice Tigers sollte anschließend noch mehrmals in den Fokus rücken. Doch zunächst trafen seine Vorderleute. Yasin Ehliz (11.) konnte einen Schuss von David Printz zur Gästeführung abfälschen. Nachdem dann wieder Beskorowany gegen Mark Voakes (16.) rettete, durften die Grizzlys-Fans endlich jubeln. Robbie Binas Schuss von der blauen Linie (17.) fand den Weg vorbei an Freund und Feind ins Nürnberger Tor - 1:1!

 

Wolfsburg Nuernberg30032016

(Foto Birgit Eiblmaier / eishockey-online.com)

 

Dass es nicht mit einer Führung der Grizzlys in die erste Pause ging, lag erneut an Beskorowany. Kurz nach dem Ausgleichstreffer durch Bina rettete der Schlussmann innerhalb weniger Sekunden erneut stark gegen Sebastian Furchner und Daniel Widing (jeweils 18.).

 



 

Grizzlys drehen auf


Der Mittelabschnitt verlief zunächst ausgeglichen. Die Ice Tigers profitierten von einer Strafe gegen die Grizzlys, nutzten diese aber nicht zum Torerfolg. Kyle Klubertanz scheiterte an Felix Brückmann (23.), der die Scheibe sehenswert um den Pfosten lenkte. Direkt von der Strafbank kommend lief Tyler Haskins anschließend Richtung Nürnberger Tor. Sein "no-look"-Pass fand Sebastian Furchner (24.) - 2:1 Grizzlys! Nach Powerplay Nürnberg folgte dann eine Überzahlsituation der Grizzlys. Und die Mannschaft von Trainer Pavel Gross machte es besser als die Gäste: Kurtis McLean (27.) setzte zum Schlagschuss an - Tor! Der bis dahin hervorragend agierende Beskorowany bekam auch in der Folge einige Schüsse auf sein Gehäuse und vermehrt Probleme damit. Der nächste Knaller, dieses Mal von Jimmy Sharrow, fand erneut den Weg am Goalie vorbei ins Tor. Grizzlys vier, Nürnberg eins.

 

Die Franken steckten in der Folge noch nicht auf. Leo Pföderl setzte zu einem Solo an und fand mit seinem Pass Ex-Grizzly Sasa Martinovic (35.), der zum 2:4 einschießen konnte. Die aufkeimende Hoffnung der Mannen von Trainer Rob Wilson währte jedoch nur kurz. Nur 75 Sekunden später konnte Mark Voakes (36.) per Abstauber den alten Torabstand wiederherstellen und zum 5:2 einschieben.

 

Auch Widing mit Torerfolg


Die Luft war im Schlussabschnitt spielerisch gesehen schnell raus. Beide Teams schienen sich mit dem klaren Ergebnis abgefunden zu haben und gingen nicht mehr volles Tempo. Die Grizzlys vergaben eine etwa 30-sekündige, doppelte Überzahl, mussten dieser aber nicht lange nachtrauern. Denn kurz darauf netzte Daniel Widing nach schier endloser Tordürre zum 6:2 seiner Mannschaft ein und sorgte für einen würdigen Schlusspunkt eines guten Auftaktes der Grizzlys ins Playoff-Halbfinale.

 

Trainerstimmen der Pressekonferenz


Martin Jiranek (Nürnberg Ice Tigers): "Wir hatten einen guten Start und waren auf Augenhöhe. Dann haben wir einige Strafen genommen. Das hat Wolfsburg ausgenutzt. Es steht 0:1, am Freitag geht es weiter."

 

Pavel Gross (Grizzlys Wolfsburg): "Es war ein physisch, ein hartes Spiel, das wussten wir auch vorher. Es war nur ein Sieg. Am Freitag müssen wir eine erneut konzentrierte Leistung zeigen ."

 


Mehr Informationen über die Grizzlys Wolfsburg finden Sie hier...

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 445 Gäste online