DEL - Helmut de Raaf löst Vertrag mit den Schwenninger Wild Wings auf

(DEL-Schwenningen) (PM) - Die Schwenninger Wild Wings müssen sich auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer begeben. Der bisherige Coach Helmut de Raaf bat um Vertragsauflösung in Schwenningen.

 

»Helmut de Raaf ist vor einigen Tagen an uns herangetreten und hat um die Auflösung seines bestehenden Vertrages gebeten«, so Manager Jürgen Rumrich. »Wir, die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Michael Werner und Thomas Burger sowie Helmut de Raaf und ich haben uns sofort an einen Tisch gesetzt, um die Gründe für die doch recht überraschende Anfrage gemeinsam zu erörtern«, so Manager Jürgen Rumrich.

 

»Wir haben gemeinsames ein auf Mittelfristigkeit basierendes Konzept verfolgt und waren mit der Arbeit von Helmut de Raaf in der abgelaufenen Saison sehr zufrieden. Um so überraschender war nun die Anfrage nach einer Vertragsauflösung für uns. Nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Faktoren sind wir von Seiten der Wild Wings zu dem Ergebnis gekommen, dass einer weiteren erfolgreichen Zusammenarbeit die Basis entzogen wurde. In diesem gemeinsamen Gespräch hat uns Helmut de Raaf ebenso mitgeteilt, dass er künftig im Nachwuchsbereich arbeiten möchte und nicht mehr als Cheftrainer in einer Profi-Liga«, so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Burger und Michael Werner.

(Foto: (c)Wild Wings Spielbetriebs GmbH )



 

»Aufgrund der vorliegenden Fakten sind wir intern zu dem Entschluss gelangt, dass eine einvernehmliche Aufhebung des Vertrages die beste Lösung für beide Parteien ist, obwohl für uns die Einhaltung eines bestehenden Vertrages ein sehr hohes Gut darstellt. Doch wenn eine Partei den eingeschlagenen Weg nicht mehr vollumfänglich mittragen möchte, macht eine weitere Zusammenarbeit wenig Sinn. Trotz der für uns überraschenden Wendung werden wir die neuen Gegebenheiten erst einmal intern sortieren«, so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter unisono.

 

»Manager Jürgen Rumrich wird nun die Aufgabe haben, einen neuen Trainer zu finden, der den eingeschlagenen Weg sowohl fortsetzen als auch zu einhundert Prozent mittragen wird«, so Michael Werner und Thomas Burger. Die Schwenninger Wild Wings danken Helmut de Raaf, trotz dieser Entwicklung, für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Quelle: Pressemitteilung Wild Wings Spielbetriebs GmbH

 


Mehr Informationen über die Schwenninger Wild Wings erhalten Sie hier...

 

 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1004 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.