DEL - Hamburg Freezers verlieren mit 6:2 deutlich in Augsburg

(DEL-Hamburg) Die Hamburg Freezers mussten sich am 48. Spieltag der DEL-Saison 15/16 auswärts geschlagen geben. Aufgrund zweier Spieldauerstrafen kassierten die Hamburger beim 2:6 (0:1, 2:0, 0:5) bei den Augsburger Panthern fünf Gegentore in Unterzahl. Julian Jakobsen und Morten Madsen erzielten die Tore für die Freezers.

 

Die Freezers kamen gut in die Partie und früh zu ersten Chancen. Die beste hatte Dan Spang in Überzahl (7.). Nach einer Spieldauerstrafe gegen Jerome Flaake (11., Bandencheck) mussten die Hamburger fünf Minuten in Unterzahl agieren und auch das 0:1 hinnehmen. Benjamin Hanowski traf für Augsburg (12.). Direkt im Gegenzug hätte Morten Madsen per Alleingang für den Ausgleich sorgen können, doch der Däne scheiterte an Benjamin Meisner im Panther-Tor. Nach weiteren guten Chancen auf beiden Seiten ging es in die Pause.



Im zweiten Abschnitt legten die Freezers dann einen Gang zu. Doch Garrett Festerling konnte zweimal größte Chancen nicht im Tor unterbringen (28., 33.). Die Hamburger ließen aber nicht nach und Julian Jakobsen erzielte den verdienten Ausgleich. Kurz darauf machte Madsen in Unterzahl sogar das 2:1 (39.). Mit der knappen Führung ging es in die zweite Pause.

 

(Foto Hamburg Freezers)



Im Schlussabschnitt kontrollierten die Freezers zunächst das Geschehen, ehe Steffen Tölzer aus dem Nichts für den Ausgleich sorgte (45.). Die Partie wurde wieder offener. Als mit Julian Jakobsen der nächste Hamburger eine Spieldauerstrafe hinnehmen musste (51. Behinderung), kippte die Partie komplett in Richtung Augsburg. Die Gastgeber erzielten zwei Tore in doppelter Überzahl. Michael Iggulden traf doppelt (beide 52.). Die restliche Überzahl nutzten die Panther für zwei weitere Treffer durch Andrew LeBlanc (54.) und Thomas Holzmann (55.).



Am morgigen Sonnabend reist die Mannschaft um 11 Uhr mit dem Flugzeug von München zurück nach Hamburg. Um 13 Uhr wird in der Volksbank Arena trainiert. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 28. Februar gegen die Adler Mannheim statt. Spielbeginn in der Barclaycard Arena ist um 14:30 Uhr.

 



 

 

Spielstatistik

Endergebnis:
Augsburger Panther - Hamburg Freezers 6:2 (1:0, 0:2, 5:0)



Zuschauer:
4.789



Tore:
1:0 – 11:41 Hanowski (Kessel, Lamb) PP1
1:1 – 37:22 Jakobsen (Krämmer) EQ
1:2 – 38:39 Madsen SH1
2:2 – 44:13 Tölzer EQ
3:2 – 51:23 Iggulden (Matsumoto) PP1
4:2 – 51:56 Iggulden (Hanowski, Matsumoto) PP1
5:2 – 53:30 LeBlanc (Matsumoto, Lamb) PP1
6:2 – 54:44 Holzmann (Mancari, LeBlanc) PP1


Strafen:

Augsburger Panther: 6 Minuten / Hamburg Freezers: 18 Minuten + Spieldauerstrafe Flaake + Spieldauerstrafe Jakobsen



Aufstellungen:
Augsburger Panther: Meisner (Deslauriers) - Tölzer, Lamb; Dinger, Bettauer; Rekis, Kessel; Thiel - Grygiel, Weiß, Iggulden; Trevelyan, Matsumoto; Hanowski; Holzmann, LeBLanc, Polaczek; Mancari, MacKay, Ciernik – Trainer: Mike Stewart



Hamburg Freezers:
Kotschnew (Heeter) – Roy, Brocklehurst; B. Festerling, Spang; Klassen, Schmidt; Sullivan – Oppenheimer, Dupuis, Krämmer; Flaake, G. Festerling, Müller; Davies, Jakobsen, Madsen; Mitchell, Sertich, Hafenrichter – Trainer: Serge Aubin



Schiedsrichter:

Stephan Bauer, Willi Schimm (Hauptschiedsrichter); Gabriel Gaube, David Tschirner (Linienrichter)

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 696 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen