DEL - LAOLA1.tv berichtet am Freitag aus Straubing, ServusTV am Sonntag zu Gast in München

(DEL - ServusTV) Der Kampf um Platz zehn spitzt sich immer mehr zu. Von Platz sieben bis elf beträgt der Abstand lediglich zwei Punkte. Gerade einmal ein Zähler und zwei Tabellenplätze liegen aktuell zwischen den Straubing Tigers und dem ERC Ingolstadt, die im morgigen Derby aufeinandertreffen. LAOLA1.tv ist beim heißen Duell zwischen dem Elften aus Niederbayern und dem neuntplatzierten Vizemeister per Internet-Livestream (ab 19.25 Uhr) dabei.

 

Larry Mitchells Worte nach den beiden Niederlagen seiner Tigers in Nürnberg (1:4) und Wolfsburg (3:5) ähnelten sich. „In Nürnberg waren wir zu Beginn nicht richtig im Spiel, haben dann lange so gespielt, wie wir uns das vorgestellt haben.“ Zwei Tage später in Wolfsburg meinte Mitchell: „Wir haben schlecht angefangen, uns danach jedoch enorm gesteigert. Letztlich haben wir es versäumt, den vierten Treffer zu machen. Stattdessen hat Wolfsburg einen Fehler eiskalt ausgenutzt.“

 



 

Will heißen: Über die gesamten 60 Minuten fehlt es den Straubingern an Konstanz. Insbesondere das Auftaktdrittel gefiel Mitchell zuletzt eher weniger. Ausgerechnet Gegner Ingolstadt sorgte am Mittwoch dafür, dass die Tigers aus den Top 10 fielen.

 

Denn die Panther zeigten beim 3:1-Sieg über Meister Mannheim eine sehr spielstarke wie kämpferische Leistung und schoben sich in der Tabelle auf den neunten Tabellenrang vor. Es war zudem der zweite Sieg in Folge für Ingolstadt.

 

„Wir haben gegen Mannheim endlich wieder um jeden Zentimeter Eis gekämpft und sehr gut nach hinten gearbeitet. Genau so müssen wir auch die kommenden Spiele angehen“, sagte ERC-Kapitän Patrick Köppchen.

 

Die DEL live im Internet und TV:

Freitag, 26.02., ab 19.25 Uhr: Straubing – Ingolstadt (LAOLA1.tv)

Sonntag, 28.02., ab 17.30 Uhr: München - Straubing (ServusTV)

 


Über ServusTV:

ServusTV bietet ein Vollprogramm rund um die Uhr. Hochwertige Dokumentationen, Sport und Events, Unterhaltung, ausgewählte Spielfilme, Kulinarik, Kulturmagazine, Live-Konzerte und vieles mehr. Darüber hinaus zeigt ServusTV im „Red Bull TV-Fenster“ Sport und Live-Events auf höchstem Niveau, mitreißende Musik und zahlreiche Sport- und Personality-Dokumentationen. Mit attraktiven und preisgekrönten Eigenproduktionen, die rund 60 Prozent des Programms ausmachen, und internationalen Formaten ist der Sender über alle Verbreitungswege in rund 85 Prozent aller Fernsehhaushalte in Deutschland empfangbar. Der Ausbau geht zügig voran. Der Rechteinhaber der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist ein erfahrener Live-Broadcaster im Eishockey-Sport. Seit mehr als drei Jahren überträgt ServusTV in Österreich die Erste Bank Eishockey Liga, seit September 2012 auch die Top-Spiele der DEL. Mit seinem innovativen Kamera- und Tonkonzept hat der Sender die Berichterstattung auf eine neue Qualitätsstufe gehoben.


 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1102 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen