DEL - Vierter Heimsieg in Serie: Freezers schlagen Tabellenführer

(DEL-Hamburg) (PM) Die Hamburg Freezers finden zurück zu ihrer Heimstärke. Am 47. Spieltag der DEL-Saison 2015/2016 setzten sich die Hanseaten vor 6.914 Zuschauern in der Barclaycard Arena mit 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen den EHC Red Bull München durch.

 

 

 

Der Sieg gegen den Tabellenführer war der vierte Heimerfolg in Serie. Thomas Oppenheimer traf den siegbringenden Penalty. Phil Dupuis erzielte den anderen Hamburger Treffer. Mit dem 3:0-Sieg gegen Schwenningen vom vergangenen Sonntag im Rücken starteten die Freezers mit viel Elan und Einsatz. Sie erspielten sich zahlreiche Chancen und ließen den Tabellenführer kaum zur Entfaltung kommen. In den zweiten zehn Minuten des ersten Drittels konnten die Bayern die Partie offener gestalten. Dennoch endete der Abschnitt torlos. Das zweite Drittel begann mit einem Trikotwechsel der Freezers, die auf Wunsch der DEL nun statt blauen rote Trikots trugen. Diesmal hatte München zu Beginn die besseren Chancen. Dimitrij Kotschnew hielt sicher. Doch in der 34. Minute war Hamburgs Keeper in Unterzahl machtlos gegen den abgefälschten Schuss von Daryl Boyle. München führte mit 1:0. Aber noch vor Ende des Drittels glich Dupuis zum 1:1 aus (39.).

 



 

Im dritten Spielabschnitt erarbeiteten sich die Freezers mit zunehmender Spieldauer ein Chancenübergewicht. Doch das Tor wollte nicht fallen und so ging es in die Verlängerung. Dort vergaben beide Seiten gute Chancen. Im Penaltyschießen machte dann Oppenheimer den entscheidenden Treffer. Am morgigen Mittwoch, den 24. Februar trainieren die Freezers um 10:00 Uhr in der Volksbank Arena. Am Freitag, den 26. Februar bestreiten die Hamburger ihr vorletztes Auswärtsspiel. Sie treten in Augsburg an (19:30 Uhr). Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 28. Februar gegen Adler Mannheim statt. Spielbeginn in der Barclaycard Arena ist um 14:30 Uhr.

 

Tore:
0:1 – 33:54 Boyle (Dehner, Kahun) PP1
1:1 – 38:07 Dupuis (Krämmer, Oppenheimer) EQ
2:1 – 65:00 Oppenheimer GWS

 

Zuschauer: 6.914

Strafen: Hamburg Freezers: 7 Minuten + 20 Minuten Roy / EHC Red Bull München: 8 Minuten

Schiedsrichter: Marcus Brill, Daniel Piechaczek (Hauptschiedsrichter); Maksim Cepik, Nikolaj Ponomarjow (Linienrichter)

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1158 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen