DEL – Adler Mannheim mit einem Punkt nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine

Mannheim(DEL-Mannheim) Nach der Auswärtspleite im Derby gegen die Schwenninger Wild Wings vom vergangenen Freitag, hieß es für die Adler am heutigen Sonntagnachmittag Gas geben. Beim ersten Heimspiel unter Headcoach Craig Woodcroft ging es gegen den derzeit Tabellenletzten aus Krefeld. Vor 13.304 Zuschauern vergaben die Adler aber nach den Toren von Brandon Yip (27.), Andrew Joudrey (33.) und Christoph Ullmann (45.) einen Zwei-Tore-Vorsprung und unterlagen den Pinguinen mit 3:4 nach Penaltyschießen. Die Treffer von Oliver Mebus (22.), Nick St. Pierre (55.) und Christian Kretschmann (57.) sowie von Andreas Driendl in der Verlängerung sicherten den Seidenstädtern den Zusatzpunkt.

 

Mit viel Motivation – vielleicht zu viel Motivation – starteten die Adler heute in der heimischen SAP Arena in die heiße Phase der Saison. Zwar versuchten die Hausherren früh Druck aufs Tor der Gäste zu machen, doch auch die Pinguine fanden immer wieder Mittel und Wege, den Spielaufbau der Adler zu stören und gefährlich vor Neuzugang Ray Emery aufzutauchen. Emery, als Ersatz für den verletzten Adler-Goalie Dennis Endras geholt, bekam bei seinem ersten Heimspiel gleich gut zu tun. Nicht zuletzt, weil sich seine Vorderleute immer wieder auf der Strafbank wieder fanden. Sein Gegenüber, Patrick Galbraith, war dagegen nur selten gefordert, so dass es beim Stand von 0:0 in die erste Pause ging.

 

Am Kev 210216

(Foto: Tina Kurz / eishockey-online.com)



 

War das erste Drittel noch torlos zu Ende gegangen, so sollte es im Mittelabschnitt nur rund zwei Minuten dauern, ehe das erste Tor fiel. Zum Leidwesen der Adlerfans, war es Oliver Mebus, der die Scheibe erfolgreich an Ray Emery vorbei ins Tor hineinstochern konnte (22.). Als Torschütze Mebus kurz darauf auf die Strafbank musste, sah Brandon Yip seine Chance gekommen. Zwar vergab er seine erste Chance noch knapp, doch nur Sekunden später fälschte er einen Schuss von Mathieu Carle erfolgreich zum 1:1 ab (27.). Der Ausgleichtreffer war immens wichtig, denn die Adler schöpften nun wieder mehr Selbstvertrauen und wussten den Auftrieb zu nutzen. Rund fünf Minuten später, war es Andrew Joudrey, der per Rückhand zur verdienten 2:1-Führung traf (33.). Um ein Haar hätten die Adler aber den direkten Ausgleich kassiert, doch Ray Emery war beim Schuss von Oliver Mebus zur Stelle (34.). Da in der Folge Brandon Yip (37.) und Daniel Pietta (40.) die jeweils besten Chancen für ihr Team verpassten, ging es beim Stand von 2:1 in die Kabinen.

 

Fünf Minuten waren im Schlussabschnitt gespielt, da brachte Christoph Ullmann die Adlerfans zum Jubeln. Mit seinem Treffer zum 3:1 sah es ganz danach aus, als könnte das Team von Craig Woodcroft endlich mal wieder einen Sieg einfahren (45.). Aber einmal mehr nutzten die Adler ihre Chancen nicht und brachten sich mit weiteren Strafen selbst aus dem Tritt. Folgerichtig sahen die Krefelder ihre Chance gekommen. Erst erzielte Nick St-Pierre den Anschluss (55.), ehe sein Teamkamerad Christian Kretschmann (57.) den Ausgleich erzielte und seine Pinguine so in die Verlängerung rettete. Trotz Überzahl wollte den Adlern hier aber einfach kein weiterer Treffer gelingen. Im folgenden Penaltyschießen waren es dann Henrik Eriksson und Andreas Driendl, die mit ihren Treffern den Auswärtssieg sicherten.

 

Für die Adler geht es am kommenden Mittwoch zum Vizemeister nach Ingolstadt (Saturn-Arena Ingolstadt, 24. Februar 2016), ehe am Freitag die Düsseldorfer EG in der SAP Arena zu Gast sein wird (SAP Arena Mannheim, 26. Februar 2016).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 698 Gäste online