DEL – Hamburg Freezers läuten Saison-Endspurt mit Gastspiel in Köln ein

(DEL-Hamburg) (PM) Kölner Haie - Hamburg Freezers: Fr., 19.02.2016, 19:30 Uhr, Lanxess Arena - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) geht in die Schlussphase der regulären Saison 2015/2016. Im Kampf um die Playof-Plätze treffen die Hamburg Freezers am Freitag, den 19. Februar auf die Kölner Haie – ihren direkten Tabellennachbarn. Die Partie des 45. Spieltags findet ab 19:30 Uhr in der Lanxess Arena in Köln statt.

 

Die Playoffs sind auch für die Freezers das erklärte Ziel. Doch Trainer Serge Aubin erwartet, dass seine Mannschaft schon jetzt voll auf Playoff-Modus umschaltet: „Jedes Spiel ist entscheidend. Ab jetzt geht es darum, vor allem die kleinen Dinge richtig zu machen. Fehler vermeiden. Chancen nutzen. Die Jungs wissen das und wir wollen Freitag anfangen, das umzusetzen.“

 

Bereits drei Duelle gab es in dieser Spielzeit zwischen den Freezers und den Haien. Hamburg verlor daheim mit 3:4 nach Verlängerung und gewann mit 5:2 kurz nach Weihnachten. Die Haie siegten zuhause mit 6:1. In jedem Spiel zwischen den beiden Kontrahenten fielen sieben Treffer.

 



 

Die Haie haben nach dem Trainerwechsel vier ihrer vergangenen fünf Spiele gewonnen – wenngleich die Entscheidung dreimal erst im Penaltyschießen oder in der Verlängerung gefallen ist. Am Freitag spielen die Kölner erstmals seit Ende Januar wieder zu Hause.

 

Bester Scorer der Rheinländer ist Philip Gogulla mit 40 Punkten (18 Tore/22 Assists). Ihm folgen Patrick Hager (38/11/27), Dragan Umicevic (35/6/29), Shawn Lalonde (30/9/21) und Ryan Jones (30/15/15). Im Tor kam Gustaf Wesslau bereits 39 Mal in dieser Saison zum Einsatz.

 

Die Freezers gewannen drei ihrer vergangenen fünf Spiele. Hamburgs Topscorer ist Jerome Flaake. Er steuerte bislang 34 Punkte (14 Tore/20 Assists) bei. Phil Dupuis steht bei 29 Zählern (13/16), gefolgt von Thomas Oppenheimer (27/17/10) und Marcel Müller (24/6/18). Garrett Festerling erzielte 21 Punkte (6/15) in nur 22 Spielen.

 

Sein Bruder Brett wird am Freitag erstmals als Kapitän auflaufen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Christoph Schubert (Ellenbogen), machte Aubin den Verteidiger zum neuen Kapitän: „Ich habe mich für Brett als Kapitän entschieden, weil er sehr erfahren ist. Er strahlt so eine Ruhe aus und wird in der Mannschaft respektiert. Ihm zur Seite stehen mit Thomas Oppenheimer und Mathieu Roy zudem zwei sehr erfahrene Co-Captains.“

 

Im Tor vertraut Aubin auf Dimitrij Kotschnew. Zudem gibt Neuzugang Aaron Brocklehurst sein Debüt.

 

Nach dem Spiel in Köln reisen die Freezers zurück nach Hamburg. Am Sonntag, den 21. Februar empfangen sie in der Barclaycard Arena die Schwenninger Wild Wings (14:30 Uhr). Bereits am Dienstag, den 23. Februar folgt das nächste Heimspiel – dann gegen den EHC Red Bull München (19:30 Uhr).

 

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 440 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen