DEL – Adler unterliegen Augsburg mit 1:2 nach Penaltyschießen

Mannheim(DEL-Mannheim) Schwierige Zeiten für die Adler. Für das Team von Greg Ireland war es heute höchste Zeit endlich mal wieder Punkte einzufahren. Wie in den Wochen zuvor, sollte das aber auch heute ein schwieriges Unterfangen werden. Gegen die Augsburger Panther reichte es nur zu einem mageren Punkt. Innerhalb der regulären Spielzeit waren es Ryan MacMurchy (27.) und Panther-Stürmer Ivan Ciernik (8.), die für ihre jeweiligen Teams trafen. Mit dem einzigen Treffer im abschließenden Penaltyschießen sicherte dann Michael Iggulden seinen Panther den Zusatzpunkt.

 

 

Die 13.361 Zuschauer am heutigen Sonntagnachmittag in der SAP Arena bekamen so einiges geboten - allerdings hauptsächlich im Rahmen des Familientages. Denn auf dem Eis bot sich den Fans ein bereits vertrautes Bild: Wie in den vergangenen Spielen auch, mühten sich die Adler, aber Zählbares wollte über weite Strecken nicht dabei herauskommen. Dementsprechend hatten die Adler zwar das erste Drittel weitestgehend im Griff und kamen früh über Ryan MacMurchy, Christoph Ullmann und Kai Hospelt zu guten Einschussmöglichkeiten. Doch das Tor sollte einmal mehr auf der anderen Seite fallen. Youri Ziffzer im Tor der Hausherren musste sich in der achten Spielminuten Ivan Ciernik nach einem schnell herausgespielten 2:1-Konter der Panther geschlagen geben (8.). Christoph Ullmann hatte zwar postwendend den Ausgleich auf dem Schläger (8.), doch Jeff Drouin- Deslauriers war genauso wie beim Schuss von Kai Hospelt nur eine Minute später zur Stelle (9.). In der Folge erarbeiteten sich die Gäste ein leichtes optisches Übergewicht, doch auch die Adler tauchten dank Kai Hospelt (11.), Brent Raedeke (13.) und Jon Rheault (15.) zu der ein oder anderen guten Chance.

 

Am Aev 07.02.2016

(Foto: Wolf-Rüdiger Hass / eishockey-online.com)

 



 

Die Partie zwischen dem Tabellensiebten und dem Tabellenzwölften aus Augsburg blieb auch im Mittelabschnitt recht ausgeglichen. Endras-Backup Youri Ziffzer kam zunehmend besser ins Spiel und rettete gleich mehrfach für seine Adler. Erst parierte er gegen Alexander Thiel (23.), dann gegen Mike Iggulden (25.). Rund sieben Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, als die Adler-Fans endlich jubeln durften. Nach Vorarbeit von Jochen Hecht und Christoph Ullmann, gelang Top-Scorer Ryan MacMurchy der verdiente 1:1-Ausgleich (27.). In der Folge waren die Adler zwar immer wieder nah dran am nächsten Treffer, doch die Scheibe wollte einfach nicht über die Linie, so dass es beim Stand von 1:1 in die nächste Pause ging.

 

Auch im Schlussabschnitt ging es hin und her. Beide Teams konnten sich bei ihren Goalies bedanken, die die wenigen wirklich guten Chancen stets zu vereiteln wussten. Vor allem Youri Ziffzer schien von Parade zu Parade mehr an Selbstbewusstsein zu gewinnen und war seinem Team ein starker Rückhalt. Die Leistungen im Allgemeinen und insbesondere in der Offensive ließ allerdings auf beiden Seiten zu wünschen übrig. Da es keinem Team mehr gelang, den vielleicht spielentscheidenden Treffer zu landen, ging es in die Verlängerung. Doch auch hier blieb das ersehnte Tor Fehlanzeige. Im Penaltyschießen gelang dann einzig Mike Iggulden ein Treffer, so dass die Panther sich den Zusatzpunkt am heutigen Abend sicherten.

 

Die DEL verabschiedet sich jetzt in eine kurze Pause, ehe es am 19. Februar in die heiße Phase der Saison geht. Gegen die Schwenninger Wild Wings gilt es dann wieder darum, wichtige Punkte im Kampf um die Platzierungen in den anstehenden Playoffs zu erzielen (Helios Arena Schwenningen, 19.30 Uhr).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August. 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August. 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August. 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August. 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 791 Gäste online