Eisbären Berlin gweinnen 2:1 gegen die Straubing Tigers

(DEL-Berlin)

Die Eisbären Berlin gewinnen gegen die Straubing Tigers mit 2 zu 1. Als zweites bayerisches Team an diesem Wochenende gastierten die Niederbayern in der Mercedes-Benz Arena.


 

 

Die Hauptstädter waren, nach der 2-5 Blamage gegen Ingolstadt am vergangenen Freitag, auf Wiedergutmachung aus. Und das gelang ihnen auch ganz gut. Durch ein schönes Tor von dem Verteidiger Constantin Braun führten sie nach dem ersten Drittel mit 1:0. Der Lampertheimer bekam den Pass von Florian Busch am rechten Bullykreis und erkannte seine Chance. Er nahm 2-3 Schritte Anlauf und durch eine schnelle links-rechts Antäuschung tänzelte er den Straubinger Torhüter Matthew Cleimi aus – und schob die Scheibe hinter ihm über die Linie (08:05).

 

Es dauerte etwas Zeit, bis die Heimmannschaft ein erneutes Erfolgserlebnis herausspielen konnte. Dazu bekamen die Herren in den blauen Trikots Hilfe von den Gästen. Austin Madaisky besuchte zum bereits dritten Mal die Kühlbox. Mit einem Mann mehr auf dem Eis nutzte Darin Olver auf der rechten Seite den freien Platz aus. Schlussmann Cleimi stand etwas unsicher und ließ den Schlenzer des 30-jährigen Kanadiers passieren (37:53). Mit einer 2 zu 0 Führung ging es in den Abschlussabschnitt.

 

Leider verpassten es die Hausherren den Sack komplett zuzumachen – und es kam wie es kommen musste: Das Spiel wurde zum Abschluss noch einmal richtig spannend. Als noch 03:16 Minuten auf der Uhr verblieben, gab es ein Anspiel in der Berliner Zone. Straubings Trainer Larry Mitchell warf alles in die Waagschale und ersetzte seinen Torhüter durch einen sechsten Stürmer. Seine Idee trug Früchte. Die Gäste gewannen das Bully und brachten den Puck aufs Tor. Aus dem Gewühl heraus stibitzte Mike Hedden sich die Scheibe und verkürzte auf 1 zu 2. Die Straubinger waren zwar dran am Ausgleich, aber die Berliner retteten sich über die Zeit und behaupteten die drei Punkte.

 

Das nächste Eisbären-Doppel-Heimspiel-Wochenende steht an. Am nächsten Freitag, 05.02.16 um 19:30 Uhr, wird sich der EHC Red Bull München in der Mercedes-Benz Arena behaupten müssen, bevor dann am Sonntag, 07.02.16 um 17:45 Uhr, das Bruder-Duel gegen die Hamburg Freezers ansteht (live auf ServusTV).

 

(QUELLE: EISBÄREN BERLIN)

 

 



 


Text...

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Eisbären Berlin erhalten Sie hier...

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1197 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen