DEL - Panther beim Tabellenführer

(DEL-Ingolstadt) In der Höhle der Eisbären tritt der ERC Ingolstadt diesen Freitag an. Die Berliner sind Tabellenführer und zudem heimstärkstes Team der Liga. Ob die Panther einen Coup schaffen, können Sie am Freitag ab 19.30 Uhr im Livestream bei laola1.tv verfolgen.

 

Auch die Web Panthers berichten mit Ticker und Radio, live unter liveticker.erc-ingolstadt.de Der ERC ist mit voller Mannschaftsstärke nach Berlin aufgebrochen und drängt, elftplaziert, auf Punkte im Kampf um die Playoffs. Der Gegner ist jedoch Primus der Liga und hat mehr als zwei Drittel seiner Punkt in der heimischen Arena behalten. Auch das Hinspiel gegen den ERC ging, wie die beiden engen Partien in der Saturn Arena, an die Eisbären. Schlüsselspieler der Berliner sind Spielmacher Darin Olver (37 Punkte), Scharfschütze Barry Tallackson, Defensivroutinier Micki DuPont, Torwart Petri Vehanen und die deutschen Nationalspieler um André Rankel.

 

Gegen die sehr ausbalancierte Mannschaft brauchen die Panther Geduld im Angriff gegen die kompakte Abwehr um Torwart Vehanen und eine wachsame Abwehr.

Mehr Infos rund um die Partie, verpackt in:



 

Drei Geschichten zum Spiel Die Geschichten der Topscorer Viel unterschiedlicher könnten Karriere und Position der beiden Kanadier kaum sein: Berlins Darin Olver kam in Übersee nur unterklassig zum Einsatz, wechselte nach dem Studium nach Deutschland und wurde, ausgestattet mit dem deutschen Pass, sogar Nationalspieler. Verteidiger Patrick McNeill blieb bis zum Sommer in Nordamerika und schloss sich dann dem ERC an. Ähnlicher könnte die Saison kaum verlaufen – nämlich höllisch gut. McNeill ist mit 33 Zählern erfolgreichster Scorer der Panther und punktbester Verteidiger der Liga. Spielmacher Olver ist wieder die Schaltstelle des Berliner Spiels und mit 37 Zählern ebenso Topscorer seiner Mannschaft.


Die Geschichte der Comebacks „Die älteren unter den Eisbären-Fans werden sich noch an den kanadischen Stürmer erinnern“, witzelt der Tagesspiel. Bei Berlin kommt nämlich Mark Bell zu seinem ersten Saisoneinsatz, nachdem den Powerforward eine Fußverletzung lahm gelegt hatte. Apropos: Auch Ingolstadts David Elsner hat seine Fußverletzung auskuriert. Er wird sein Comeback geben, allerdings im Trikot des Kooperationspartners ESV Kaufbeuren, in dem auch Stephan Kronthaler, Marc Schmidpeter und Simon Schütz auflaufen werden. Der ERC hat derzeit volle Kaderstärke.


Die Geschichte der großen Nummer Siebeneinhalb Jahre ist die Arena am Ostbahnhof alt. 14.200 Zuschauer passen pro Eisbären-Spiel in das Rund gegenüber der Eastside Gallery, das auch den Flugkünsten der Alba-Basketballer und den Flachwitzen von Mario Barth eine Heimat gibt. Im Spiel gegen den ERC wird laut Betreiberangaben der 10 Millionste Besucher das Stadion betreten.

 

 

 


Bilder vom ERC Ingolstadt finden Sie in unserer Galerie...

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1755 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen