DEL Kompakt: Sechs Punkte für Mannheim, München und Straubing. - Köln auch unter Clouston sieglos.

Del Logo Kompakt(DEL-Kompakt) Die Eisbären Berlin führen weiterhin die Tabelle der Deutschen Eishockey Liga an, während der Kampf um Platz zehn spannend wie nie ist.

 

Augsburg macht bei 4:6 Derbypleite Nullrunde perfekt

 

Wir Beginnen mit dem Servus TV Livespiel und Bayernderby in Augsburg. Die Panther empfingen am Abend nach der deutlichen 2:7 Klatsche am Freitag bei den Straubing Tigers den EHC Red Bull München. Die Panther gingen zwar zunächst durch Ex-Münchner Thomas Holzmann mit 1:0 in front, Daniel Sparre, Steve Pinizzotto, Michael Wolf und Yannic Seidenberg sorgten später dann aber doch für einen oberbayrischen Triumph im Bayern-Duell. Auch, weil Jason Jaffray und Keith Aucoin sich nicht von der kämpferischen Aufholjagd der Hausherren beirren ließen und das halbe Dutzend für die Red Bulls fixierten. Am Freitag geht es für den EHC zum amtierenden Meister nach Mannheim, während die Augsburger Panther nach einer Nullrunde nach Schwenningen reisen.

 

(aus Augsburg, Mathias Funk/Eishockey-Online.com)

 

 

Mannheim vermiest Cloustons Heimdebüt - Roosters Niederlage in Wolfsburg

 

Im vierten Aufeinandertreffen der laufenden Saison haben die Adler Mannheim die Kölner Haie mit 3:2 geschlagen. Die 12.196 Zuschauer in der Kölner Lanxess Arena sahen beim Heimdebüt des neuen Haie-Trainers Cory Clouston eine körperlich intensiv geführte Partie mit dem besseren Ende für die Gäste aus der Kurpfalz. Die Tore für die Mannheimer erzielten Christoph Ullmann (12./23.) und Ronny Arendt (59.). Für die Hausherren trafen Ryan Jones (12.) und Patrick Hager (37.). Am kommenden Freitag empfangen die Adler den EHC München, für Köln steht bereits am Dienstag das NRW-Derby gegen die starken Iserlohn Roosters auf dem Programm, welche am Nachmittag bei den Grizzlys Wolfsburg glatt mit 0:3 verloren. Vor 2.408 Zuschauern in der VW Stadt sorgten Brent Aubin, Tim Hambly und Timothy Wallace für den niedersächsischen Heimerfolg. Den nächsten Dreier will das Team von Pavel Gross am kommenden Freitag im Heimspiel gegen die Hamburg Freezers einfahren.

 

(aus Köln berichtete Stephanie Krämer/Eishockey-Online.com)

Mannheim Dennis Endrass Weiss 2015

Dennis Endras hielt den Sieg in Köln fest! [Foto: Eishockey-Online]

 

 

Hamburg schlägt Nürnberg knapp

 

Die Hamburg Freezers sind zurück in der Siegesspur! Die Nordlichter gewannen am Sonntag nach vier Pleiten in Serie ihr Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers denkbar knapp mit 5:4 nach Penaltyschießen. Vor knapp 10.000 Zuschauern, darunter einige Sonderzugfahrer aus Bayern, erzielten Philippe Dupuis, Jerome Flaake (2x) sowie Verteidiger Christoph Schubert die Treffer für die Kühlschränke, welche derzeit weiterhin den zehnten und somit letzten Pre-Playoffplatz belegen. Für die Freezers geht es am Freitag zum Nordderby nach Wolfsburg, während der sechstplatzierte Nürnberg zur starken DEG reist.

 



 


Schwenningen schlägt den Vizemeister - Straubing mit Sechs-Punkte Wochenende

 

Die Schwenninger Wild Wings feierten am Sonntag einen Achtungserfolg gegen den Vizemeister ERC Ingolstadt. Die Schwarzwälder setzten sich am Ende knapp mit 4:3 durch und nahmen den Oberbayern wichtige Punkte im Kampf um Platz 10. Apropos Platz zehn. An den schnuppern weiterhin die Straubing Tigers. Das Team von Larry Mitchell siegte am Sonntag nach dem sensationellen 7:2 Derbyerfolg gegen die Augsburger Panther mit 2:1 bei Tabellenschlusslicht Krefeld. Mirko Höfflin und Connor James sorgten mit ihren Treffern im ersten Drittel bereits für die Vorentscheidung. Für die Rheinländer reichte es hingegen nur noch zum Anschlusstreffer durch Publikumsliebling Martin Schymainski. Den positiven Schwung wollen die Tigers auch mit in die SAP-Arena nehmen, wo es am Dienstagabend gegen die Adler Mannheim geht.

 

 

Eisbären Berlin schlagen gegen Düsseldorf zurück und gewinnen Topspiel

 

10.412 Zuschauer wollten am Nachmittag das DEL Topspiel im ISS Dome zwischen der Düsseldorfer EG und den Eisbären Berlin sehen. Nachdem die DEG am Freitag stark mit 7:2 in der Hauptstadt gewinnen konnte, musste sich das Team von Headcoach Christoph Kreutze am Sonntag im "Rückspiel" mit 3:4 geschlagen geben. Nachdem Barry Tallackson die Gäste aus der Hauptstadt zunächst mit 1:0 in Führung brachte, drehte die DEG in Person von Ken Andre Olimb, Norman Milley und Edi Lewandowski die Partie und ging mit 3:1 in front. Doch Berlin schlug in mustergültiger Eisbärenmanier zurück. Erst sorgte TJ Mulock für den Anschlusstreffer (46.), ehe Darin Olver ausglich (58.) und den Gästen die Verlängerung und somit zumindest einen Punkt sicherte. In der Overtime dauerte es dann lediglich 14 Sekunden, bis Barry Tallackson mit seinem zweiten Treffer des Spiels nicht nur den Eisbärensieg sondern auch den wichtigen Zusatzpunkt sicherte und die Berliner dadurch weiterhin von Platz eins grüßen lässt. Am Freitag begrüßen die Eisbären im Laola 1 TV Livespiel den ERC Ingolstadt in der Mercedes Benz Arena, Düsseldorf bekommt es mit den Thomas Sabo Ice Tigers zu tun.

 


 

DEL - Kompakt: Jeden Sonntag NEU - Das Wochenende deines Lieblingsvereins Revue passieren lassen! Nur bei Eishockey-Online.com!

 


 

Michael Wolf mit Doppelpack zum 35.!

 

Happy Birthday Michi! Münchens Michael Wolf feierte am Sonntag nicht nur einen Derbysieg in Augsburg (Der EHC gewann mit 6:4) sondern auch seinen 35. Geburtstag. Der Kapitän der deutschen Eishockey Nationalmannschaft und der Roten Bullen aus München beschenkte sich an seinem Ehrentag gleich selbst. Zunächst verwandelte der quirlige Angreifer einen Penalty, ehe er wenig später mit seinem zweiten Treffer das zwischenzeitliche 6:3 erzielte. Der gebürtige Österreicher trägt seit der vergangenen Spielzeit das Leiberl des EHC Red Bull München und gehört zu den besten Spielern im Kader der Red Bulls und des DEB Teams. Eishockey-Online wünscht Michael Wolf nochmals alles Gute und viel Erfolg, aber vor allem viel Gesundheit in der noch zu spielenden Saison 2015/2016.

 

Konrad Abeltshauser neu bei den Red Bulls, erstmal aber im Team von Servus TV.

 

Unter der Woche gab der EHC Red Bull München die Verpflichtung von Konrad Abeltshauser bekannt. Der 23- Jährige gebürtige Tölzer wechselte aus der American Hockey League (AHL), wo er bereits den Memorial Cup gewinnen konnte, an die Isar und möchte beim EHC eine wichtige tragende Rolle übernehmen, sagte der Nationalspieler am Sonntag am Rande der Partie Augsburg vs. München gegenüber Servus TV. Am kommenden Freitag wird Abeltshauser beim Auswärtsspiel der Münchner in Mannheim sein Debüt feiern. Der Verteidiger läuft künftig mit der Rückennummer 16 auf.

Konrad Abeltshauser  Servus Tv

Konrad Abeltshauser bei Servus TV [Foto: GEPA]

 

 

 



 


Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 528 Gäste online