7:2! - Straubing Tigers zeigten sich im Derby hungrig wie nie.

Straubing Tigers Logo(DEL-Straubing) Die Mannschaft von Larry Mitchell bezwingt Augsburg mit 7:2 und setzt im Kampf um einen Pre-Playoff-Platz ein gewaltiges Ausrufezeichen.

 


Personelle Ausgangslage:

 

Die Augsburger Panther mussten am heutigen Abend auf Bretton Stamler, T.J. Trevelyan und Hans Detsch verzichten. Auf Seiten der Tigers waren Denny Urban (überzählig) und Stefan Loibl (für Rosenheim im Einsatz) nicht mit dabei.

 

Straubing war von Beginn an hellwach. Nach zwei Minuten notierte man die erste Torchance durch Ryan Bayda. Mike Connolly sorgte kurze Zeit später gleich für zwei brenzlige Situationen vor AEV-Schlussmann Ben Meisner (4. und 5. Min.). Kapitän Sandro Schönberger verzeichnete die nächste Möglichkeit (7. Min.). Goalie Meisner ging aus allen Duellen als Sieger hervor. Von den Gästen bis dahin gar nichts zu sehen. In der achten Spielminute musste Matt Climie das erste Mal eingreifen. Hier behielt er gegen Panther-Kapitän Steffen Tölzer die Oberhand. Mike Iggulden konnte Climie ebenfalls nicht überwinden (12. Min.). Dann machte Straubing ernst. Ein schön vorgetragener Konter über Mike Connolly führt zum ersten Erfolgserlebnis. Sean O`Connor hatte getroffen (15. Min.).

 

Im zweiten Abschnitt legten die Tigers los wie die Feuerwehr. Erst erzielte Austin Madaisky das 2:0 (23. Min.), dann erhöhte der agile Sandro Schönberger auf 3:0 (29. Min.). Von da an lief es bei den Gastgebern wie am Schnürchen. Getragen von einer lautstarken Kulisse gelangen im Mitteldrittel noch vier (!!!) weitere Tore. Den Anfang machte Austin Madaisky in Überzahl (31. Min.). Damit war der Doppelpack des Verteidigers perfekt. Dem wollte Sandro Schönberger in nichts nachstehen und netzte zwei Minuten darauf ebenfalls zum zweiten Mal ein. Mit dem vierten Gegentor war der Arbeitstag von Ben Meisner beendet. Für ihn rückte Jeff Drouin-Deslauriers zwischen die Pfosten. Topscorer Steven Zalewski machte schließlich mit einem Shorthander das halbe Dutzend voll (35. Min.). Der Torhunger der Gäubodenstädter war damit immer noch gestillt. Thomas Brandl zauberte noch vor der zweiten Sirene den siebten Treffer auf die Anzeigentafel. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hielt es niemanden mehr auf den Sitzen. Die völlig entfesselnd aufspielende Tigers-Meute hatte das Publikum längst in ihren Bann gezogen!



 


Im Schlussabschnitt konnten die Gäste mit einem Doppelschlag das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten. Die Torschützen waren Andrew LeBlanc und Adrian Grygiel. Beide Treffer fielen in Minute 47. und in Überzahl. Straubing brachte in der verbleibenden Spielzeit den Dreier sicher nach Hause. Dabei ließ man sich bereits in den letzten fünf Spielminuten als sicherer Sieger feiern.

 

Fazit: Die Tigers siegen im Derby hochverdient. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung!

Am Rande: Obwohl die 5.000er-Zuschauermarke nicht geknackt wurde, zeigten sich Hacker-Pschorr und die Tigers-Verantwortlichen großzügig: Nach dem Spiel gab es Freibier für alle!

Ausblick: Den Tigers steht ein "Mini-Road-Tripp" bevor. Am Sonntag geht es in Krefeld um enorm wichtige Zähler (19.30 Uhr). Am Dienstag hängen in Mannheim die Trauben etwas höher (ebenfalls 19.30 Uhr).

 


 

Tore:

- 1:0 (14:55) O`Connor (Connolly)

- 2:0 (22:56) Madaisky (Bayda, Connolly)

- 3:0 (28:56) Schönberger (Yeo, Brandl)

- 4:0 (30:21) Madaisky (Yeo, Connolly, PP1)

- 5:0 (32:52) Schönberger (Hinterstocker, Yeo)

- 6:0 (34:47) Zalewski SH1

- 7:0 (37:09) Brandl (Schönberger, Edwards)

- 7:1 (46:05) LeBlanc (Holzmann, Grygiel, PP1)

- 7:2 (46:36) Grygiel (Oberg, LeBlanc, PP1)

 

Strafzeiten:

Augsburg: 10 (2 x 5 Minuten)

Straubing: 16 (2 x 8 Minuten)

 

Zuschauer: 4.620

 

 

 


Mehr Informationen zu den Straubing Tigers finden Sie hier...

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 586 Gäste online