Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Freezers verlieren zuhause gegen Mannheim

(DEL-Hamburg) Den Hamburg Freezers blieb auch am 39. Spieltag der DEL-Saison 2015/2016 ein Erfolgserlebnis vergönnt. Gegen die Adler Mannheim unterlagen die Hanseaten vor 9.113 Zuschauern in der Barclaycard Arena mit 2:3 (1:0, 0:2, 1:1). Marty Sertich und Garrett Festerling erzielten die Hamburger Tore.

 

Die Freezers starteten energisch und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Sertich in der 10. Minute zum 1:0. In den zweiten zehn Minuten des ersten Abschnitts konnte Mannheim die Partie ausgeglichener gestalten. Dennoch gingen die Freezers mit der knappen Führung in die erste Drittelpause.

 

Das zweite Drittel gehörte den Gästen. Daraus resultierend fiel in der 26. Minute der 1:1-Ausgleich durch Ryan MacMurchy. Zwar gab es in der Folge Chancen auf beiden Seiten, doch das nächste Tor erzielten erneut die Adler. Wieder war es MacMurchy. In der 34. Minute machte er das 2:1 für die Mannheimer.

 

Im dritten Spielabschnitt setzten die Adler den ersten Stich. In der 44. Minute fälschte Jochen Hecht im Powerplay einen Schuss von Mathieu Carle unhaltbar zum 3:1 ab. Hamburg brauchte lange, um sich gegen tiefstehende Mannheimer Chancen zu erarbeiten. In der 51. Minute markierte Garrett Festerling das 2:3. Doch alle folgenden Angriffsbemühungen blieben erfolglos.

 

Am Samstag, den 23. Januar trainieren die Freezers um 13:00 Uhr in der Volksbank Arena. Am Tag darauf empfangen die Hamburger die Thomas Sabo Ice Tigers. Spielbeginn in der Barclaycard Arena ist um 14:30 Uhr.

 



 

 

Spielstatistik

Endergebnis:

Hamburg Freezers – Adler Mannheim 2:3 (1:0, 0:2, 1:1)

 

Zuschauer:

9.113

 

Tore:

1:0 – 09:34 Sertich (Roy, Mitchell) EQ

1:1 – 25:42 MacMurchy (Akdag, Carle) EQ

1:2 – 33:02 MacMurchy (Akdag, Ullmann) EQ

1:3 – 43:05 Hecht (Carle, MacMurchy) PP1

2:3 – 50:51 G. Festerling (Wolf) EQ

 

Strafen:

Hamburg Freezers: 6 Minuten / Adler Mannheim: 8 Minuten

 

Aufstellungen:

Hamburg Freezers: Heeter (Kotschnew) – Liwing, B. Festerling; Roy, Schmidt; Sullivan, Schubert; Klassen – Davies, Jakobsen, Krämmer; Oppenheimer, Dupuis, Müller; Flaake, G. Festerling, Wolf; Mitchell, Sertich, Madsen – Trainer: Serge Aubin

 

Adler Mannheim: Endras (Ziffzer) – N. Goc, Wagner; Akdag, Carle; Richmond, Fischer; Bittner – Kink, Joudrey, Yip; Tardif, Metropolit, Buchwieser; Raedeke, Hospelt, Rheault; Ullmann, Hecht, MacMurchy – Trainer: Greg Ireland

Schiedsrichter:

Marcus Brill, Markus Krawinkel (Hauptschiedsrichter); Thomas Gemeinhardt, Jonas Merten (Linienrichter)

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 344 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.