DEL - Bis 2018: Pavel Gross bleibt Cheftrainer der Grizzlys DEL-Club stellt vorzeitig die Weichen für die sportliche Zukunft

Wolfsburg Logo2015(DEL-Wolfsburg) Den Grizzlys Wolfsburg ist ein weiterer großer Schritt in Sachen Zukunftsplanung gelungen: Die Geschäftsführung des DEL-Clubs hat in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat den Vertrag mit Cheftrainer Pavel Gross vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2018 verlängert. Der 47 Jahre junge, zweifache Familienvater, ist bereits seit der Saison 2010/2011 sehr erfolgreich als Headcoach verantwortlich.

 

Pavel Gross war 2008 von den Frankfurt Lions gekommen und zunächst als Assistenztrainer an der Bande aktiv. Nach dem Abgang von Anton Krinner zur Saison 2010/ 2011 übernahm Gross das Ruder auf der Kommandobrücke der Grizzlys. Bereits in seiner ersten Spielzeit als Cheftrainer führte er seine Mannschaft sensationell auf den ersten Tabellenplatz der Hauptrundensaison und konnte nach ebenfalls hervorragenden Playoffs die erste und bislang einzige Vizemeisterschaft der Clubhistorie feiern. Seit der Übernahme in der Saison 2010/11 haben sich die Niedersachsen unter seiner Führung zu einem dauerhaften Playoff- und Meisterschaftskandidaten entwickelt. Zuletzt erreichten die Grizzlys dreimal in Folge das Halbfinale und zählen statistisch gesehen zu den besten Mannschaften der vergangenen zehn DEL-Spielzeiten.


Stimmen zur Vertragsverlängerung

Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Wittig: „Unserem Cheftrainer Pavel Gross ist auch in den beiden letzten Jahren hervorragend gelungen, die Mannschaft zu höchsten sportlichen Leistungen zu führen. Dass ihm auch die ganze Entwicklung des Clubs sehr wichtig ist, hat er immer wieder betont und zeigt seine Verbundenheit, seinen sportlichen Antrieb und seinen Ehrgeiz. Mit dieser frühzeitigen Vertragsverlängerung können wir auch schon jetzt die Weichen stellen und dokumentieren auch weiterhin die Kontinuität in der Führung der Mannschaft. Die zweijährige Vertragslaufzeit ist ein weiterer Vertrauensbeweis und eine Wertschätzung seiner geleisteten Arbeit.“

 



 

Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf: „Natürlich bin ich sehr glücklich, dass wir uns mit Pavel längerfristig einigen konnten. Das ganze Prozedere hat aus bekannten Gründen dieses Mal etwas länger gedauert. Nichtsdestotrotz waren wir seit vielen Wochen in Gesprächen und haben gemeinsam die strukturelle Gestaltung der künftigen Mannschaft geplant. Pavel hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er in der Lage ist, die Mannschaft auf Kurs zu halten.


Seine Handschrift und die Philosophie unseres Clubs passen perfekt zusammen. Er ist, wie wir wissen, sehr detailverliebt, arbeitet akribisch und nimmt sich für die Spieler unheimlich viel Zeit, um sie zu verbessern. Wir wollen auch künftig das Optimum mit unseren Möglichkeiten erreichen und die positive sportliche Kontinuität immer wieder neu bestätigen. Wir sind uns jedoch bewusst, dass es Ansätze für Verbesserungen gibt, um die wirtschaftlichen Nachteile gegenüber den „ganz Großen“ der Liga zu minimieren.“


Cheftrainer Pavel Gross: „Unsere Gespräche, die wir in den letzten Wochen über die Zukunft und auch die Ausrichtung des Clubs geführt haben, waren sehr positiv. Das war für meine Entscheidung sehr wichtig. Nach wie vor sehe ich hier in Wolfsburg sehr viel Potential. Das Vertrauen, das mir Charly und der Club entgegenbringen, ist für mich eine ebenfalls sehr große Motivation. Es freut mich sehr, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat.

 

Meine Familie und ich fühlen uns in Wolfsburg sehr wohl. Ich wünsche mir, dass wir unsere Planungen und Optimierungen, die wir speziell im sportlichen Bereich vorhaben, bestmöglich umsetzen können. Die Arbeit mit dem Team in der Kabine und auf dem Eis macht mir unheimlich viel Spaß. Ich persönlich habe hier in Wolfsburg sehr gute Bedingungen, mich als Trainer noch weiterzuentwickeln.“

 

 

 

 


Mehr Informationen über die Grizzlys Wolfsburg finden Sie hier...

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fmarian_bazany_2017.jpg&w=125&h=125&zc=1
07. August 2017

Interview mit Marian Bazany von den Krefeld Pinguinen

(Interview) (Ralph Schmitt) Lesen Sie unser aktuelles Interview mit Marian Bazany, dem neuen Co-Trainer der Krefeld Pinguine. Marian Bazany war in… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 717 Gäste online