DEL - Aufregung um den Höhepunkt der DEL Saison

(DEL) Trotz der nur zwei verbleibenden Monate ist noch so einiges unklar, wenn es um das Ergebnis der Liga 2015/2016 geht: atemberaubende Spiele und unglaubliche Momente haben in den letzten Wochen für Spannung gesorgt, was für Fans, Kommentatoren und Wettseiten Unklarheit bedeutet, was die diesjährigen Sieger der DEL angeht.

 

Mannheims Misere

 


(Foto eishockey-online.com)

 

Die wohl größte Überraschung der Saison ist die sehr schwache Leistung der ehemaligen Meister Adler Mannheim. In der 2014/2015 Saison gewann die Mannschaft den Titel haushoch, nicht zuletzt dank der beeindruckenden Form des kanadischen Topspielers Ryan MacMurchy, doch dieses Jahr tat sich das Team um einiges schwerer.

 

Adler Mannheim musste mit acht schockierenden Niederlagen zurechtkommen und wird nun versuchen wollen, dem mittleren Feld der Tabelle zu entkommen und sich gegen Gegner wie Iserlohn, Wolfsburg und die Eisbären Berlin zu behaupten.

 

Berlins Rückkehr


(Foto eishockey-online.com)

 

Das Berliner Team wird wohl eine der größeren Herausforderungen sein, da die Mannschaft der Hauptstadt eine exzellente Saison vorzuzeigen hat. Mit dem Sieg gegen abstieggefährdete Schwenniger Wild Wings stehen die Berliner als Favoriten dar auf Betway – DER Seite, wenn es um Gewinnchancen und Wahrscheinlichkeiten im Eishockey und anderen Sportarten geht.

 

Berlin wird weiterhin versuchen, die Enttäuschung der letzten Saison zu verarbeiten, als sie von Thomas Sabos Ice Tigers aus dem Turnier gekickt wurden. Doch dieses Jahr sieht es auch für die Nürnberger nicht gut aus, die mit der Niederlage gegen EHC München – dem Rivalen aus Bayern – deutlich zurückgeworfen wurden.

 



 

Düsseldorfs Hoffnung

 

(Foto Birgit Häfner / eisockey-online.com)

 

 

Die Münchener haben sich in dieser Saison als überraschend hartnäckig bewiesen, was sich in vielen Voraussagungen für den Titelsieger widerspiegelt. Trotzdem wird die ganze Sache wohl doch noch sehr nervenaufreibend werden, vor allem, da sich momentan der Düsseldorfer EG wacker an der Spitze hält.

 

Für alle Mannschaften geht es nun darum, den Düsseldorfer EG zu schlagen, was die achtmaligen Sieger sicherlich mit Spielern wie Stephan Daschner verhindern werden wollen.

 

Doch auch Iserlohn Roosters und Wolfsburg Grizzlys sind weiterhin im Rennen und lassen nicht nach, was eine sehr spannende und offene weitere Saison verspricht.

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1309 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen