Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Spengler Cup - HC Lugano und Team Canada stehen im Finale des Spengler Cups

(Spengler Cup 2015) Hatte es Gastgeber Davos bereits am Vortag spannend gemacht, so sollten sie auch heute wieder die Nerven ihrer Fans in der heimischen Vaillant Arena strapazieren. Den der HC Davos traf im Spengler-Cup-Klassiker auf Team Canada. Das zweite Spiel bestritt am Abend der HC Lugano gegen Avtomobilist Yekaterinburg.

 

 

 

 

 

Team Canada dank 6:5-Erfolg gegen den HC Davos im Finale des 89. Spengler Cups

 

Rund 48 Stunden nach der ersten Begegnung, standen sich Gastgeber Davos und Team Canada erneut gegenüber. Nach dem Overtime-Triumph gegen Jokerit Helsinki trat der HC Davos mit entsprechend breiter Brust auf und knüpfte direkt an die starke Leistung vom Vortag an. Gregory Sciaroni brachte den HCD früh mit 1:0 in Führung (7.) und keine 23 Sekunden später legte Sven Ryser  das 2:0 aus Sicht der Gastgeber nach (7.). Tom Pyatt erzielte für seine Kanadier zwar den zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer (10.), doch noch vor der ersten Pause stellte Alexandre Picard mit seinem Tor zum 3:1 den alten Abstand wieder her (19.). Nachdem Félicien du Bois im Mittelabschnitt zum 4:1 (27.) traf, hatte Jeff Glass genug. Für ihn übernahm Straubings Matt Climie im Tor der Kanadier. Der Torhüterwechsel war gleichzeitig auch der Startschuss für eine gewaltige Aufholjagd. Denn dank Chris Didomenico (28.) und dem Doppelpack von Matt Ellison (30./39.) gelang dem Team von Guy Boucher noch vor dem Schlussdrittel der Ausgleich. Zwar brachte Perttu Lindgren seine Davoser erneut in Führung (48.), doch Team Canada glich durch Alexandre Giroux erneut aus (56.), eher Cory Conacher mit dem 6:5 aus Sicht der Ahornblätter den Finaleinzug festmachte (57.).

 

(Foto: EQ Images)



 

HC Lugano mit 3:0-Shtoutsieg über Avtomobilist Yekaterinburg im Finale


Nachdem Gastgeber HC Davos am Mittag gegen Team Canada ausgeschieden war, wollte sich der HC Lugano als zweiter Schweizer Vertreter für das Finale qualifizieren. Und es sollte gelingen – mit einem 3:0-Shutout-Sieg über Avtomobilist Yekaterinburg. Das Team von Doug Shedden legte von Beginn an mit viel Tempo und Zug zum Tor los und ging dank des Tores von Tim Stapleton (16.) verdient mit 1:0 in Führung. Ähnlich druckvoll ging es auch im zweiten Drittel weiter. Linus Klasen legte das 2:0 nach (25.). Yekaterinburg versuchte dagegen zu halten, doch die Partie vom Vortag gegen die Adler schien dem KHL-Team noch in den Knochen zu stecken, denn die Tessiner blieben auch in der Folge klar spielbestimmend. Der HC Lugano stand auch in Unterzahl solide und hatte mit Elvis Merzlikins einen starken Rückhalt. Der lettische Schlussmann war stets zur Stelle und sicherte auch unter Dauerbeschuss im letzten Drittel seinem Team den Vorsprung mit starken Paraden. Yekaterinburg setzte kurz vor Schluss zwar alles auf eine Karte und nahm seinen Torhüter raus, doch Damien Brunner (57.) nutzte die Gelegenheit und machte mit dem 3:0 per Empty-Net den Finaleinzug für seinen HCL klar.

 

(Foto: EQ Images)



 


Der Spengler Cup ist das älteste internationale Eishockeyturnier und wurde 1923 zum ersten Mal ausgetragen. Seitdem nehmen jährlich in Davos verschiedene europäische Spitzenmannschaften und auch die kanadische Nationalmannschaft daran teil. 


Rekordhalter mit 15 Titelgewinnen ist der Gastgeber HC Davos, gefolgt von den Ahornblättern aus Kanada mit 12 Erfolgen.


Bislang gab es nur drei deutsche Mannschaften, welche den Spengler Cup gewinnen konnten. Zwischen 1923 bis 1928 war es drei Mal der Berliner SC. In den 50ziger und 60ziger Jahren zwei Mal der EV Füssen und der letzte Erfolg durch die Kölner Haie geht auf das Jahr 1999 zurück.

 


Mehr Informationen über das Schweizer Eishockey erhalten Sie auf unserer Partner Webseite www.eishockey-online.ch

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 413 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.