DEL - Weihnachtsderby gegen Straubing

(DEL-Ingolstadt) Am morgigen Dienstag empfängt der ERC Ingolstadt die Straubing Tigers (19.30 Uhr, Saturn Arena). Es ist das Duell der ersten Playoff-Verfolger.

 

„Es ist zweifellos ein wichtiges Spiel für uns“, sagt Angreifer Tomas Kubalik, der am Wochenende drei Treffer beisteuerte. Der ERC rangiert auf Platz elf, die Tigers einen Platz dahinter. Beide Mannschaften brauchen Punkte, um sich an die Playoffplätze anzunähern.

Die Tigers, zu Saisonbeginn mehrmals Spitzenreiter, haben zuletzt den Anschluss an diese Ränge leicht verloren. Allerdings lässt der 5:2-Sieg in Köln am Sonntag aufhorchen, bei dem die Niederbayern alle fünf Treffer im ersten Abschnitt erzielten. Larry Mitchells Mannschaft ist also auch auswärts für Überraschungen gut.
Um das Spiel herum ist einiges geboten. Der ERCI Förderverein Jungpanther e.V. veranstaltet eine Tombola zu Gunsten des ERC-Nachwuchses. Tolle Preise wie etwa Schläger und Trikots erwarten die Gewinner. Der Lospreis beträgt 1€. Dass sich die Spende lohnt, zeigen die Kleinstschüler in der ersten Drittelpause bei einem kurzen Trainingsspiel, nachdem sie den Profis beim Einmarsch Spalier gestanden sind.
Und auch in der zweiten Drittelpause geht es wieder hoch her - zuerst findet der Audi Shootout statt, bei dem wieder zwei Fans um attraktive Preise kämpfen. Außerdem werden die Gewinner der Tombola bekannt gegeben.
Wer ohne Gewinnspiel etwas bekommen möchte, sollte entweder Dauerkartenbesitzer sein (dazu später mehr) oder aufs Christkind hoffen, das mit einigen Leckerein in der Saturn Arena unterwegs ist.

 



Drei Fakten zum Spiel
Duelle Die Panther haben die bisherigen beiden Saisonpartien für sich entschieden. Das Heimspiel endete 4:3, das Auswärtsspiel gewann der ERC mit 4:2. Insgesamt gesehen gewann der ERC die vergangenen zehn Spiele gegen Straubing.
Derbyspezialisten Nimmt man alle Spiele der bayerischen Mannschaften gegeneinander, treffen mit Ingolstadt und Straubing die beiden Könige aufeinander. Mehr dazu im aktuellen Stadionheft.
Topscorer Steven Zalewski ist Straubings Punktbester. Der Mittelstürmer erzielte acht Tore und bereitete 15 weitere vor. Beim ERC führt Verteidiger Patrick McNeill mit fünf Toren und 22 Vorlagen die Wertung an.
Wer noch keine Ticket hat, unsere Panther aber im Kampf um die Playoffs unterstützen will, sollte am Besten auf Nummer Sicher gehen und sich seine Karte im Vorverkauf sichern, zum Beispiel hier.

 


Bilder vom ERC Ingolstadt finden Sie in unserer Galerie...

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1330 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen