Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL – Adler unterliegen Kölner Haien mit 1:2

 

(DEL-Mannheim) Im letzten Heimspiel vor Weihnachten mussten die Adler die sechste Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen die Kölner Haie reichte das Tor von Ronny Arendt (25.) nicht aus. Andreas Falk (17.) und Ryan Jones (47.) sicherten ihren Haien den Sieg. Durch die 1:2- Niederlage mussten die Adler zudem die Tabellenführung an die Berliner Eisbären abgeben.

 

 

Die Adler empfingen am gestrigen Freitagabend zum letzten Heimspiel in diesem Jahr die Kölner Haie. Die 13.600 Zuschauer in der restlos ausverkauften SAP Arena sorgten beim traditionellen „Spiel der leuchtenden Herzen“ nicht nur für eine ganz besondere Stimmung, sondern sammelten auch rund 46.000€ für den gemeinnützigen Verein „Adler helfen Menschen e.V.“. Der Start in die Partie schien aussichtsreich. Jon Rheault (1.), Ryan MacMurchy und Kai Hospelt (beide 4.) hatten gleich zu Beginn gute Gelegenheiten, doch Kölns Keeper Gustav Wesselau war zur Stelle. Auf der Gegenseite parierte Dennis Endras stark gegen Sebastian Uvira (1.) und Per Aslund (8.). Mannheims Goalie zeigte auch gegen Alexander Weiß (11.) und Fredrik Eriksson (15.) seine ganze Klasse. Wiederrum eine Minute aber war er machtlos: Andreas Falk brachte den Puck aus spitzem Winkel im Adler-Gehäuse unter (16.).  Die Partie wurde in der Folge zunehmend intensiver und hitziger. Beide Teams kämpften verbissen um die Scheibe, aber dank starker Torhüterleistungen auf beiden Seiten, sollten vor der Pause keine weiteren Treffer mehr fallen.

(Foto: Wolf-Rüdiger Hass / eishockey-online.com)



Der Mittelabschnitt begann vielversprechend für die Adler. Nachdem Shawn Lalonde Ende des ersten Drittels nach einem harten Check gegen Christoph Ullmann frühzeitig duschen gehen durfte, durften die Hausherren gleich fünf Minuten mit einem Mann mehr auf dem Eis ran. Doch das Team von Trainer Greg Ireland ließ, sehr zum Leidwesen der Fans, die Chance ungenutzt verstreichen. Die Fans durften aber rund eine Minute später endlich jubeln: Ronny Arendt schaffte es irgendwie den Puck unter den Schonern von Haie-Goalie Gustav Wesselau durchzuschieben (25.). Mit dem 1:1-Ausgleich waren die Adler wieder am Drücker. Als beide Teams nacheinander sogar mit 2 Feldspielern mehr agieren durften, schien der nächste Treffer nur noch eine Frage der Zeit, doch beide Mannschaften und ihre Keeper waren auf der Hut. So ging es mit dem Stand von 1:1 in die letzte Pause.

 

Im letzten Drittel mühten sich die Adler nach Kräften, um den nächsten Treffer zu erzielen. Die mangelnde Chancenverwertung und die zahlreichen Fehler im Aufbau sollten sich rächen. Denn der nächste Treffer sollte auf der anderen Gegenseite fallen: Ryan Jones gelang nach Vorarbeit von Phillip Gogulla das 2:1 aus Sicht der Gäste (47.). Jones‘ Treffer sollte dann leider auch der letzte Treffer des Abends sein, denn trotz einer massiven Druckphase und bester Gelegenheiten für die Blau-Weiß-Roten wollte die Scheibe einfach nicht über die Linie. Ronny Arendt (48.), Jochen Hecht (55.) und Danny Richmond (60.) verpassten den Ausgleich.

 

Für die Adler geht es jetzt zunächst nach Augsburg (Curt-Frenzel-Stadion Augsburg, 20. Dezember 2015, 16.30 Uhr) und Düsseldorf (ISS Dome Düsseldorf, 22. Dezember 2015, 19.30 Uhr) ehe es ab dem 26. Dezember zum prestigeträchtigen Spengler Cup ins schweizerische Davos geht (26.  Dezember 2015 – 31. Dezember 2015).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 801 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.