Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL – Nullpunkte-Wochenende für die Adler nach 1:3-Niederlage gegen Nürnberg

(DEL-Mannheim) Nach der 6:2-Niederlage bei den Eisbären Berlin, wollten die Adler heute in der heimischen SAP Arena wieder einen Sieg einfahren. Zumal es ausgerechnet gegen den heutigen Gegner, die Ice Tigers aus Nürnberg die letzte Heimniederlage gab. Die war zwar bereits im Oktober, doch auch heute sollten die Franken die Oberhand behalten. Die Hausherren legten zwar den deutlich besseren Start hin, doch dank der Tore von David Steckel (21.), Steven Reinprecht (40.) und Marius Möchel (49.) gingen die drei Punkte am Ende verdient nach Nürnberg. Den Ehrentreffer für die Adler besorgte Brandon Yip (57.).

 

 

Gegen die Ice Tigers aus Nürnberg waren die Adler vor allem zu Beginn die eindeutig dominantere Mannschaft. Jamie Tardif (1.). und Glen Metropolit (2.) hätten die Hausherren früh in Führung bringen können. Doch sie scheiterten wie auch kurz darauf ihre Teamkollegen Sinan Akdag und Philipp Riefers (3.) an Tyler Beskorowany im Tor der Franken. Der DEL-Rückkehrer bestritt in seinem zweiten Spiel für die Nürnberger eine starke Partie und war auch gegen Jon Rheault, Jamie Tardif, Ryan MacMurchy und Danny Richmond zur Stelle. Rund zwei Minuten vor der ersten Pause schien sich die Überlegenheit der Blau-Weiß-Roten dann auch endlich auf der Anzeigentafel bemerkbar zu machen. Doch nach Studium des Videobeweises verweigerten die Unparteiischen dem Treffer ihre Anerkennung, da der Puck nicht über der Linie war. So ging es torlos zurück in die Kabinen.

(Foto: Wolf-Rüdiger Hass / eishockey-online.com)



Keine Minute war im zweiten Drittel gespielt, da brachte David Steckel die Nürnberger mit seinem Abstauber in Führung (21.). Das Tor sorgte für Auftrieb bei den Gästen, die mit zunehmend mehr Selbstvertrauen auftraten. Beide Teams erarbeiteten sich in der Folge immer wieder gute Gelegenheiten. Die Adler waren nah dran am Ausgleich. Doch spätestens bei Tyler Beskorowany fanden alle Bemühungen ihr Ende. Am besten Torhüter der DEL-Saison 2014/2015 und Neu-Nürnberger war einfach kein Vorbeikommen. Stattdessen musste sein Gegenüber, Dennis Endras, noch einmal hinter sich greifen. Nur rund 42 Sekunden waren vor der zweiten Drittelpause noch zu spielen, als Steven Reinprecht nach starker Vorarbeit von Ice Tigers-Kapitän Patrick Reimer das 2:0 nachlegte (40.).

 

Im Schlussabschnitt bot sich dann ein ähnliches Bild. Die Adler sammelten Strafzeiten und brachten sich so selbst ein ums andere Mal um den eigenen Spielrhythmus. Das sollte sich rächen. In der 49. Minute war es Marius Möchel, der für sein Team auf 3:0 erhöhte. Als wohl die meisten der 11.496 Zuschauer das Spiel schon abgehakt hatten, durften die Adlerfans wenigstens noch einmal jubeln. Brandon Yip besorgte nach Vorarbeit von Kapitän Marcus Kink mit seinem Schuss zum 1:3-Endstand den einzigen Mannheimer Treffer an diesem Abend. Damit setzte er auch gleichzeitig den Schlusspunkt unter ein Wochenende zum Abhaken.

 

Mit einem Vorsprung von nur noch vier Punkten auf den nächsten Verfolger im Kampf um die DEL-Tabellespitze geht es jetzt am kommenden Freitag für das Team von Greg Ireland  zu den Straubing Tigers (11. Dezember 2015, 19.30 Uhr).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 459 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.