DEL - Freezers wollen weiße Weste gegen Schwenningen behalten

Hamburg(DEL-Hamburg) 23.11.2015 - Nach drei Auswärtsspielen in Folge kehren die Hamburg Freezers zurück in ihr “Wohnzimmer”. Am Dienstag, den 24. November empfangen die Norddeutschen die Schwenninger Wild Wings im vorgezogenen Spiel des 28. Spieltags der DEL-Saison 2015/2016 um 19:30 Uhr in der Barclaycard Arena.

 

Geht es nach den Freezers, würden sie nur noch gegen Schwenningen spielen. Denn die Hamburger haben alle 13 DEL-Duelle gegen die Wild Wings gewonnen. In dieser Saison gab es bereits einen 4:2-Auswärtssieg für die Hanseaten zu feiern. In sechs Heimspielen kassierten die Freezers lediglich vier Gegentreffer gegen Schwenningen.

 

Warum es ausgerechnet gegen die Schwarzwälder so gut läuft, können sich die Freezers aber auch nicht erklären. „Wir geben immer unser Bestes, unabhängig vom Gegner“, sagte Jerome Flaake. „Wir konzentrieren uns auf unser Spiel. Da ist es egal, wer uns gegenübersteht.“

 

Die Wild Wings sehen das wahrscheinlich ganz anders – vor allem im Fall von Flaake. Denn der Angreifer der Freezers traf in neun Spielen gegen Schwenningen bereits fünf Mal. „Das ist nur Zufall“, ist er sich sicher. „Einen Lieblingsgegner habe ich nicht. Am Ende kommt es nicht darauf an, wer die Tore macht. Hauptsache wir gewinnen.“

 


Gewonnen haben die Hamburger zuletzt zuhause sehr häufig: Von den vergangenen sieben Spielen in der Barclaycard Arena konnten die Norddeutschen sechs siegreich bestreiten. In allen sieben Partien konnten sie Punkte holen.

 

Flaake gehört mit 13 Punkten zu den besten Scorern im Team und teilt sich in der teaminternen Torschützenliste den 1. Platz mit Thomas Oppenheimer (jeweils neun Tore). Die besten Scorer sind Marcel Müller und Oppenheimer (je 15 Punkte), gefolgt von Phil Dupuis und Mathieu Roy (je 14).

 

Die Wild Wings haben hingegen ihre drei letzten Auswärtsspiele allesamt verloren. Unterschätzen werden die Hamburger ihren nächsten Gegner aber nicht. Denn mit Will Acton haben die Wild Wings den zweitbesten Scorer der DEL in ihren Reihen (24 Punkte). Damien Fleury ist zudem der zweitbeste Goalgetter der Liga (zwölf Treffer).

 

Die Freezers müssen auch gegen Schwenningen wieder mit einem kleinen Kader antreten. Sébastien Caron (Bandscheibe), Dimitrij Kotschnew (Adduktoren), Brett Festerling (Hand), Garrett Festerling (Leiste/Schambein), Nico Krämmer (Schulter), David Wolf (Oberschenkel) und Jaroslav Hafenrichter (Knie) fehlen verletzt.

 

Nach dem Schwenningen-Spiel folgt schon am Freitag, den 27. November das nächste Heimspiel für die Freezers. Dann empfangen sie im Rahmen der Ladies Night die Iserlohn Roosters (19:30 Uhr). Tickets gibt es über die Hotline 040-380835222, den Onlineshop, im Office der Freezers (Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr) an der Tageskasse der Barclaycard Arena sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.


 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

 

Freezers wollen weiße Feste gegen Schwenningen behalten

Hamburg Freezers - Schwenninger Wild Wings: Di., 24.11.2015, 19:30 Uhr, Barclaycard Arena

C:UsersalfAppDataLocalTempmsohtmlclip1�1clip Image001

Nach drei Auswärtsspielen in Folge kehren die Hamburg Freezers zurück in ihr “Wohnzimmer”. Am Dienstag, den 24. November empfangen die Norddeutschen die Schwenninger Wild Wings im vorgezogenen Spiel des 28. Spieltags der DEL-Saison 2015/2016 um 19:30 Uhr in der Barclaycard Arena.

Geht es nach den Freezers, würden sie nur noch gegen Schwenningen spielen. Denn die Hamburger haben alle 13 DEL-Duelle gegen die Wild Wings gewonnen. In dieser Saison gab es bereits einen 4:2-Auswärtssieg für die Hanseaten zu feiern. In sechs Heimspielen kassierten die Freezers lediglich vier Gegentreffer gegen Schwenningen.

Warum es ausgerechnet gegen die Schwarzwälder so gut läuft, können sich die Freezers aber auch nicht erklären. „Wir geben immer unser Bestes, unabhängig Gegner“, sagte Jerome Flaake. „Wir konzentrieren uns auf unser Spiel. Da ist es egal, wer uns gegenübersteht.“

Die Wild Wings sehen das wahrscheinlich ganz anders – vor allem im Fall von Flaake. Denn der Angreifer der Freezers traf in neun Spielen gegen Schwenningen bereits fünf Mal. „Das ist nur Zufall“, ist er sich sicher. „Einen Lieblingsgegner habe ich nicht. Am Ende kommt es nicht darauf an, wer die Tore macht. Hauptsache wir gewinnen.“

Gewonnen haben die Hamburger zuletzt zuhause sehr häufig: Von den vergangenen sieben Spielen in der Barclaycard Arena konnten die Norddeutschen sechs siegreich bestreiten. In allen sieben Partien konnten sie Punkte holen.

Flaake gehört mit 13 Punkten zu den besten Scorern im Team und teilt sich in der teaminternen Torschützenliste den 1. Platz mit Thomas Oppenheimer (jeweils neun Tore). Die besten Scorer sind Marcel Müller und Oppenheimer (je 15 Punkte), gefolgt von Phil Dupuis und Mathieu Roy (je 14).

Die Wild Wings haben hingegen ihre drei letzten Auswärtsspiele allesamt verloren. Unterschätzen werden die Hamburger ihren nächsten Gegner aber nicht. Denn mit Will Acton haben die Wild Wings den zweitbesten Scorer der DEL in ihren Reihen (24 Punkte). Damien Fleury ist zudem der zweitbeste Goalgetter der Liga (zwölf Treffer).

Die Freezers müssen auch gegen Schwenningen wieder mit einem kleinen Kader antreten. Sébastien Caron (Bandscheibe), Dimitrij Kotschnew (Adduktoren), Brett Festerling (Hand), Garrett Festerling (Leiste/Schambein), Nico Krämmer (Schulter), David Wolf (Oberschenkel) und Jaroslav Hafenrichter (Knie) fehlen verletzt.

Nach dem Schwenningen-Spiel folgt schon am Freitag, den 27. November das nächste Heimspiel für die Freezers. Dann empfangen sie im Rahmen der Ladies Night die Iserlohn Roosters (19:30 Uhr). Tickets gibt es über die Hotline 040-380835222, den Onlineshop, im Office der Freezers (Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr) an der Tageskasse der Barclaycard Arena sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Normal 0 false 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FHamburg_crocodiles%2F2017_2018%2FKF-K_Kristian_N_Martens.jpg&w=125&h=125&zc=1
20. August 2017

Interview mit Kai Kristian und Norman Martens von den Crocodiles Hamburg

(Interview) (Karsten Freese) In der Sommerpause war es relativ still bei den Crocodiles Hamburg doch dann ging es Schlag auf Schlag: Ausgliederung… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2Fhager_patrick_GEPA_full_36758_GEPA-06081776075.jpg&w=125&h=125&zc=1
17. August 2017

Interview mit Patrick Hager vom deutschen Meister EHC Red Bull München

(Interview) (Christoph Schneider) Patrick Hager ist nach zwei Jahren bei den Kölner Haien in diesem Sommer zum Meisterschaftsfavoriten und… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Fmarcel_rodman_toelz_13082017_2.jpg&w=125&h=125&zc=1
14. August 2017

Interview mit slowenischen Nationalspieler Marcel Rodman (DEL2/Tölzer Löwen)

(Interview) (Christian Diepold) Marcel Rodman ist zusammen mit seinem Bruder David Rodman seit über 14 Jahren eine feste Größe in der slowenischen… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Frosenheim%2F2017_2018%2Fthomas-reichel.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. August 2017

Interview mit Thomas Reichel von den Starbulls Rosenheim

(Interview) (Christoph Schneider) Der 18 - jährige Thomas Reichel gilt als ein großes Talente im deutschen Eishockey. Mit erst 17 Jahren wurde der… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

Eishockey News aus dem Fraueneishockey

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fhannover%2Fhannover_scorpions_lady_memmingen.jpg&w=100&h=100&zc=1
19. August 2017

Fraueneishockey - Hannover Lady Scorpions wehren sich gegen den Ausschluss

(Frauen/Hannover) (Schirmer) Am 07. August 2017 erreicht die Hannover Lady Scorpions eine E-Mail der Ligenleiterin der Frauen mit der Mitteilung,… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2FFrauen%2Fu18_frauen_2017.jpg&w=100&h=100&zc=1
17. August 2017

DEB - U15 & U18 Eishockey Nationalmannschaften der Frauen parallel in Füssen

(DEB Frauen) PM Hinterstocker: „Wollen Zusammenarbeit weiter forcieren“, freiwillige Tagessichtung für U15-Frauen. Geballte Kompetenzen: Vom… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fberlin_pokalsieger2014_gross.jpg&w=100&h=100&zc=1
19. Juli 2017

DEB Pokalwettbewerb der Frauen findet 2018 in Berlin statt

(Frauen/Berlin) (Christian Diepold) Der DEB Pokalwettbewerb der Frauen findet vom 17.-18. März 2018 in Berlin im Wellblechpalast statt. Als Gastgeber… mehr dazu...

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 151 Gäste online